01.06.2019 C-Jugend: 2 Siege bei den letzten beiden Saisonspielen

Letzte Woche standen die beiden letzten Rundenspiele unserer Mannschaft auf dem Programm. Bereits unter der Woche ging es im Nachholspiel gegen den SGV Murr, welcher als erster Absteiger aus der Kreisleistungsstaffel bereits feststand. Mit über 30 minütiger Verspätung – der Schiedsrichter hatte den Spieltermin unter der Woche völlig verschwitzt – ging es von der ersten Spielminute nur in eine Richtung. Es wurde gleich offensichtlich, dass Murr mit seinem allerletzten Aufgebot angetreten war. So stand es zur Halbzeit bereits 7:0. Auch in den zweiten dreißig Minuten war die Sturm- und Drangphase unseres Teams ungebrochen. Jeder wollte jetzt unbedingt noch ein Tor schießen, was mehreren Spielern auch gelang. Und auch unser Torspieler Patrick konnte sich gleich mehrfach, bedingt durch unübersehbare Nachlässigkeiten in der Abwehrarbeit, mit Glanzparaden auszeichnen. Am Ende stand ein 15:0, was manchem Spieler, der in der Vergangenheit wenig Glück beim Tore erzielen hatte, merklich gut tat.

Drei Tage später ging es dann zum TSV Münchingen, dem stark abstiegsbedrohten Team, welches sich durch einen Sieg berechtigte Hoffnungen auf ein Relegationsspiel machen durfte. Wir starteten gut in die Begegnung und schafften auch früh den Führungstreffer. Weitere, zum Teil hervorragende Gelegenheiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden, wurden nicht genutzt. Dies rächte sich, indem man sich kurz vor dem Halbzeitpfiff gleich zwei völlig überflüssige Treffer einhandelte. So war es in der Halbzeitpause unumgänglich, ein paar überdeutlich kritische Worte an unser Team zu richten. Mit Wiederanpfiff war das Spiel in Windeseile gedreht und man lag wieder in Führung. Wer nun dachte, das Match sei gelaufen, sah sich ein weiteres Mal getäuscht. Genauso schnell wie man in Führung gegangen war, lag man nun wieder zurück. Ja, auf einmal stand es 4:3 für den Gegner und wäre da nicht Tobi bei uns im Team gestanden, das letzte Spiel hätte mit einer Niederlage geendet. Es war die 50. Spielminute, in der sich Tobi den Ball schnappte und einen direkten Freistoß ins gegnerische Tor bugsierte. Geschmack daran gefunden, wiederholte sich die Geschichte in der 65., 68. und in der 70. Minute mit weiteren  direkt verwandelten Freistößen, natürlich getreten durch Tobi. Seine Mitspieler jubelten! Der bemitleidenswerte Münchinger Torspieler forderte vom Schiedsrichter den sofortigen Abpfiff, dessen Wunsch er unverzüglich nachkam.

Mit 7:4 schafften unsere Kicker zum Saisonabschluss einen weiteren Sieg, der in der Gesamtabrechnung einen ordentlichen 5. Platz bedeutet. In den Pfingstferien geht es nun für einen Großteil der Mannschaft für über eine Woche zu einem internationalen Turnier nach Spanien.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.