SGM GSV/TuS-Junioren – Saisonfazit 2018/2019

Mit dem eigenen 12. Wieland-Bochmann-Gedächtnis-Turnier (mit 75 Mannschaften) und noch weiteren Turnierteilnahmen der einzelnen Juniorenteams endete nun die Saison 2018/201für die SGM der GSV/TuS-Junioren. Zeit für einen Saisonrückblick.
In 17 Juniorenmannschaften jagten über 300 Spieler dem runden Leder hinterher und das kam dabei heraus:

U19-/U18-Junioren (A-Junioren)

Die U19-Junioren lieferten eine tolle Saison: bis zum vorletzten Spieltag spielte das TEAM des TrainerduoGünther Sirch/Frank Weiden um die Tabellenspitze und die Aufstiegsrelegation mit und zog außerdem noch in das Finale im Bezirkspokal ein.

Dass es dann in beiden Wettbewerben nicht ganz reichte ist schade, ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Jungs eine überragende Saison abgeliefert haben und – nicht minder wichtigdas Auftreten als Charakterteam war phänomenal.

Seit dem Aufstieg in die Bezirksstaffel in der Saison 2010/2011 war der diesjährige 4. Platz in einer unglaublich ausgeglichenen Bezirksstaffel die beste Platzierung eines U19-Teams der SGM und mit Ausnahme des einjährigen Gastspiels in der Leistungsstaffel in der Saison 17/18 zählen die U19-Junioren der SGM seit Jahren zum festen Bestandteil der höchsten Staffel im Bezirk.

Der Pfingstausflug nach Spanien zum internationalen Turnier um die Copa Catalunya und der Saisonabschluss beiSportwochenende bei unseren Freunden vom FC Neustadt (Titisee) am letzten Juni-WE mit den jeweiligen Turniersiegen rundeten eine gelungene Saison ab.

U17/U16-Junioren (B-Junioren)

Seit ihrem Aufstieg in der Saison 2012/2013 spielen unsere U17-Junioren mittlerweile nun sieben Jahre ununterbrochen in der höchsten Klasse im Bezirk. Das TEAM erreichte letztlich – auch dank der Unterstützung aus den Reihen der U15-Junioren – einen respektablen 8. Platz und erfüllte das Saisonziel Klassenerhalt zum Schluss dann deutlich, allerdings darf dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Rahmenbedingungen für die beiden Trainer Eger / Lemke alles andere als gut waren. Insofern ist der Verbleib in der Staffel umso höher zu bewerten. Letztlich hat das TEAM gegen die unmittelbaren Kontrahenten immer abgeliefert und das war dann auch entscheidend für den Klassenerhalt.

U15/U14-Junioren (C-Junioren)

Nach dem verlorenen Entscheidungsspiel und dem damit verbundenen unglücklichen Abstieg aus der Bezirksstaffel in der Winterpause und dem Weggang einiger Spieler, galt es für Trainer Klaus Minier das TEAM in der Leistungsstaffel zu etablieren und wieder für Erfolgserlebnisse zu sorgen. Letztlich gelang dies mit einem am Ende guten 5. Tabellenplatz. Zudem sehr positiv: die Abstellungen für die U17-Junioren im Kampf um den Klassenerhalt!  Und auch hier rundete der gemeinsame Pfingstausflug nach Spanien zusammen mit den U19-Junioren die Saison gelungen ab.

U13/U12-Junioren (D1- bis D3-Junioren)

Nach dem Abstieg der U13-Junioren (D1) im Winter aus der Bezirksstaffel, übernahmen die U12-Junioren (D2) den Platz in der Leistungsstaffel, mit dem Ziel, den sofortigen Wiederaufstieg zu erreichen. Als einziges jahrgangsjüngeres TEAM (JG 2007) fehlt am Ende nur ein Punkt, um dieses Ziel zu erreichen. Das ist zwar schade, aber kein Beinbruch, denn das spielerische Potential bei diesem JG ist enorm und wird vom Trainerteam mit Headcoach André Schürer, Torspielertrainer Wolfgang Reiser, Konditionstrainer Dan Hampu und Koordinationstrainer Deniz Ergüler permanent weiterentwickelt. Zudem erreichte das TEAM das Finale der besten 12 Mannschaften bei den Bezirkshallenmeisterschaften und belegte dort einen guten 7. Platz. Insofern auch hier: eine sehr, sehr gute Saison und der JG 2007 wird sicher weiter für Furore sorgen.

Für die durch den Teamwechsel in der Kreisliga angetretenen U13-Junioren (D1) galt es für das Trainerteam Kevin und Patrick Sirch wieder Selbstvertrauen und Spielfreude bei den Kids zu wecken, was den beiden DFB-Junior-Coach-Lizenzinhabern auch prächtig gelang. Mit nur einer Niederlage und einem Remis gelang dem TEAM am Ende mit sechs Erfolgen ein toller zweiter Tabellenplatz bei zwei Punkten Rückstand auf den Meister. Ein sehr gutes und respektables Saisonergebnis.

Unsere U13/U12-Junioren (D3) konnten sich unter dem Trainerteam Sascha Ebert, Davide Pace und Vanessa Kluge ständig weiterentwickeln. So wurde die Qualifikationsrunde in der Kreisstaffel mit fünf Siegen und einem Torverhältnis von 53:3 souverän als Tabellenerster abgeschlossen werden und in der Meisterrunde landete das TEAM dann mit zwei Punkten Abstand zum Ersten auf einem sehr guten 3. Tabellenplatz.Insofern eine sehr gute Saison für dieses TEAM.    

U11/U10-Junioren (E1- bis E3-Junioren)

Mit drei TEAMS gingen unsere E-Junioren in den Kreisstaffeln an den Start. Dabei konnte sich das TEAM der E2-Junioren ungeschlagen den ersten Tabellenplatz in der Qualifikationsrunde sichern. Die E3-Junioren überzeugten mit einem sehr guten 2. Tabellenplatz in der Meisterschaftsrunde. Unsere E1-Junioren erreichten zudem das Finale der besten 12 Mannschaften bei den Bezirkshallenmeisterschaften und belegten dort einen ausgezeichneten 5. Platz.  In Summe eine gute Saison unserer E-Junioren mit den Trainer- und Betreuerstab Uwe Schwarzenberger, Tim Weiden, Mark Schäufele-Theisen, Fabian Bölke, Maximilian Görgens, Julian Dicks, Manuel Dicks, Matthias Koch.

U9/U8-Junioren (F-Junioren)

Mit vier TEAMs gingen unsere F-Junioren in der Fair-Play-Liga an den Start. Dabei nahm der TuS mit den F1/F2-Junioren und der GSV mit den F3/F4-Junioren an den Spieltagen teil, die unter dem Motto „Erlebnis steht vor Ergebnis“ ohne Schiedsrichter und ohne Spielergebnisse absolviert werden. Und so steht auch der Spaß und die Entwicklung von Teamfähigkeit und motorischen Fähigkeiten im Vordergrund. Mit knapp 40 Kindern leisteten die Trainer Fabian Steinbrenner, Michel Zimmer und Dierk Benninger beim TuS sowie Filippo Centonze, Andreas Maurer, unterstützt von Florian Schmidt und Marc Schuster beim GSV tolle Aufbauarbeit. Kompliment – weiter so…..

Bambini

Unsere nächste Erfolgsgeschichte. Beim GSV wuseln nahezu 30 Jungs und Mädchen mit Feuereifer im Training und bei diversen Spieltagen und Turnieren über den Sportplatz. Das Trainerduo Tanja Wudkowski und Jens Ebert machen tolle Arbeit und zudem tragen nun unsere Kooperationen mit den Kindergärten Regenbogen und Sommerhalde ihre Früchte.

Und die gleich gute Entwicklung ist auch bei den Bambini unseres Kooperationspartners TuS zu sehen – auch hier jagen zahlreiche Kids dem runden Leder nach.
Lasst also den Bambini-Express weiter rollen….

Im Ergebnis kann festgehalten werden, dass sich die seit nunmehr vier Jahren bestehende und sich ständig weiterentwickelnde SGM / Kooperation GSV / TuS bewährt hat und der Grundgedanke, allen Kindern eine Gelegenheit zu geben, ihrem Lieblingshobby nachzugehen, so weit wie möglich umgesetzt wird. Dies ist vor dem Hintergrund des Leistungsgedankens zum einen (mit dem Zielbild Bezirksstaffel für A- bis D-Junioren) und der Möglichkeit des Breitenfußballs zum anderen nicht immer ganz einfach. Aber Ziel ist es nach wie vor in den jeweiligen Jahrgängen immer auch ein zweites oder drittes Team zu melden, so dass für alle Kinder eine entsprechende Trainings- und Spielgelegenheit besteht. Das erfordert natürlich a) eine genügende Anzahl von Spielern und b) natürlich auch von qualifizierten Trainern und Betreuern, was sich als immer schwieriger darstellt.

Von daher an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Spieler (und Eltern), die der SGM / Kooperation GSV/TuS treu bleiben und an alle Trainer und Betreuer im Ehrenamt.

Mit dem Ende der Saison 2018/2019 verabschiedet sich die Fußballjuniorenabteilung des GSV von Uwe Kroboth und Frank Weiden (U19), Klaus Minier (U15), Davide Pace (U13/U12) sowie von Tanja Wudkowski (Bambini). Danke an euch alle für euer Engagement im Ehrenamt bei den GSV-Fußballjunioren und alles Gute für die Zukunft!

Der Vorstand der GSV-Fußballjunioren sagt nochmals Danke an:

alle Spieler, Eltern, Trainer, Betreuer, Funktionäre, Unterstützer, Lieferanten, den Gesamt-Vorstand, insbesondere Jörg Hopf, unseren Ehrenpräsidenten Werner Lillich, unsere Gemeindeverwaltung mit Herrn Bürgermeister Ralf Trettner an der Spitze, den Bauhof, den TuS Freiberg für eine toll funktionierende SGM/Kooperation und an Brigitte Neumann und deren Familie (Festausschuss GSV-Junioren).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.