02.02.2019 Bietigheim-Bissingen

Hallensportfest in Bietigheim

Die Athletinnen/Athleten der U10
Die Athletinnen/Athleten der U12

Am 02.02.2019 waren wir mit einigen Kindern der Jugend U10 und U12 beim Hallensportfest in Bietigheim-Bissingen vertreten.

Im Zeichen der Kinderleichtathletik bestand der Wettkampf, gewertet als 4-Kampf, aus den folgenden Disziplinen: 30 m Hürden über aufgestellte Bananenkisten - 30 m Sprint - Weitsprung auf eine Weichbodenmatte - Weitwurf (über Kopf) mit einem 800g schweren Medizinball. Die Wertung erfolgte durch Addition der Platzierungen in den einzelnen Disziplinen. Zusätzlich gab es noch eine 4x2 Runden Biathlonstaffel.

Dank der tollen Organisation der Bissinger Gastgeber hatten unsere Kinder einen riesigen Spaß und konnten sich mit Freude durch alle Disziplinen kämpfen. Eine große Schar an mitgereisten Schlachtenbummlern spendete Beifall und sorgte in den Pausen zwischen den einzelnen Disziplinen für Beschäftigung.

Ob bewusst oder unbewusst, die Zwischenergebnisse wurden während des Wettkampfes nicht veröffentlicht. Dies sorgte aus Trainersicht ebenfalls für etwas Entspannung, da die nicht vorliegenden Vergleichsergebnisse sicherlich auch den Leistungsdruck des eigenen Anspruches der Kinder an sich selbst etwas abschwächte.

Trotz entspanntem Wettkampfverlauf können wir auf sehr gute Leistungen blicken! Und so belegten die Athletinnen und Athleten der LG Freiberg die folgenden Platzierungen im 4-Kampf:

W8: Franziska Lais (2.), Mia KöKlü (4.) und Emma Schweisser (13.)
W10: Lili Damaske (2.), Mina Tischler (16.), Linnea Schweisser (23.)
W11: Athina Tyriakidis (5.), Sophie Schuller (8.), Francesca Ade (10.)
M7: Ruben Reichle (1.)
M8: Finn Schneider (9.)
M9: Philipp Müller (1.), Fabian Körner (12.)
M10: Nathan Reichle (9.), Nils Leibbrand (15.) M11: Lars Wahl (1.), Henri Dürr (3.), Meo Starzmann (6.), Janos Schwenninger (8.)

Im Anschluss an den 4-Kampf folgten noch die Zeitläufe der Biathlon-Staffel, die angelehnt an die Wintersportart ebenfalls daraus besteht, Runden zu laufen, Wurfgeschick zu beweisen und Strafrunden zu absolvieren, wenn beim Werfen Fehlwürfe dabei sind. Einen verletzungsbedingten Ausfall in der U10 konnten wir durch eine Startergemeinschaft mit der LG Strohgäu kompensieren und dadurch konnten auch alle unsere Kinder in einer Staffel laufen.

Nach kurzer Umbauphase ging es also nochmals heiß her. Denn durch die Anordnung des Parcours an die Hallenbedingungen, waren alle Kinder „auf einem Haufen“ in der Mitte der Halle, während die jeweiligen Zeitläufe um sie herum stattfanden. Dies lies Stimmung und Adrenalin erneut in die Höhe steigen und die Staffeln wurden richtig spannend.

Die Kinder unserer 5 Staffeln schlugen sich wacker und belegten bei der U10 den 12. Platz (Philipp, Fabian, Emma, Lara) und den 10. Platz (Franziska, Finn, Mia, Ruben).

Bei der U12 belegten zwei der drei gestarteten Staffeln den 4. Platz (Lili, Nathan, Franzesca, Meo) und den 6. Platz (Linnea, Mina, Lars, Henri). Unsere dritte Staffel wurde leider auf Grund einer nicht gelaufenen Strafrunde disqualifiziert.

zurück