02.02.2019 1. Platz beim F2 DVAG Hallencup Großbottwar

Am 02.02.2019 waren wir mit den 2012ern beim DVAG Hallencup F2 JG. 2011 beim VFR Großbottwar zu Gast.

Hier waren wir gespannt, wie die Spiele gegen den älteren Jahrgang verlaufen werden. Die Spieler wurden geimpft, dass es nicht so einfach wie in Bernhausen werden wird. Mit dem Briefing in den Knochen, ging das erste Spiel gegen die SGM Augenwald los. Durch perfekte Pässe und zuspiele, die auch in den folgenden drei Partien zu sehen waren, gewannen wir das Spiel mit einem 3:1. Der Auftaktsieg war wichtig, damit die schönen Erinnerungen aus Bernhausen wieder auf den Tisch kamen. Die Mannschaft freute sich auf das zweite Spiel. Hier war der Gegner die TSG aus Öhringen. Hier gerieten wir in Rückstand. Die Mannschaft steckte jedoch den Kopf nicht in den Sand. Mit einem gewaltigen Sturmangriff setzte Luca zwei überragende Dinger hinter die Linie. Und dem Guten nicht genug, legte er Calvin noch einen Zuckerpass auf den Fuß, so dass wir mit 3:1 gewonnen haben. Im dritten Spiel war der Hausherr dran, der VfR Grossbottwar. Auch hier gerieten wir in Rückstand. Doch unsere Akteure wussten ja, wie das geht. Nur der VfR wusste nicht, wie es um ihn geschieht. So wurde aus einem 0:1 Rückstand, durch überragende Tore durch Kaan, Luca, Koray und zwei Mal Calvin ein super schönes 5:1. Wieder ein Sieg auf der Erfolgsleiter in die Bundesliga…
Das letzte Spiel an diesem schönen Tag, war gegen den TSV Bönnigheim. Die Mannschaft war sehr gut aufgestellt. Ein Spieler zog das Spiel komplett an sich. Die Nummer 9! Die TuS´ler hatten auch ein bisschen Respekt vor der Köpergröße und den fußballtechnischen Raffinessen. Die Trainer fanden schnell die passenden Worte. „Ihr müsst den über die Klinge springen lassen! Aus dem Spiel nehmen, dann klappt das!“ Die Kinder schauten zwar verdutzt, gingen jedoch mit einer breiten Brust auf den Platz. Und wie es kommen musste, kam ein Einkick scharf in Richtung Tor. Unser 6er Joshua die Mauer gab alles und setzte zum Kopfball an. Joshua gewann den Kopfball, jedoch war dieser so ungeschickt getroffen, dass unser Keeper David machtlos war und den Ball nur noch hinter der Linie aus dem Netz fischen konnte. Schon wieder ein Rückstand, vom Siegeswillen unberührt legten die Spieler los. Die Nummer 9 schaute das Spiel die meiste Zeit vom Hallenboden aus zu. Und bekam somit keinen Fuß mehr auf den Boden. Durch eine Serie von Pass-Kombinationen wurde Calvin zwei Mal bedient und netzte das runde Leder unhaltbar ein. Die letzten Minuten wussten die Ausnahmespieler, wie man die Zeit herunter spielt. Mit der Hupe jubelten wir alle. Wieder einmal ein 1.Platz, wenn auch nur in der Gruppenphase.

Trainer: Falk Hippner, Sebastian Odenwälder

Spieler: David Haag (TW), Kaan Emre Bayrak (2), Koray Alayli (2), Joshua Bollacher, Mika Maser, Calvin Hippner (7), Luca Schürer (3), Jonas Kiefer

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.