Mädchen U18 – Markgröningen

TuS Freiberg   :   TV Markgröningen   6:2

Zweiter Sieg im dritten Spiel: Durch einen verdienten 6:2 Heimerfolg gegen die Gäste des TV Markgröningen rückten die TT-Mädchen des TuS Freiberg am vergangenen Samstag mit nunmehr 5:1 Punkten auf den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga LB vor. In eigener Halle ließen die vier Freibergerinnen gegen den zu dritt angetretenen Gegner von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden wollen. Im Auftaktdoppel brauchten Cara Bürk und Charlotte Bredow zunächst etwas Anlaufzeit. In drei der ersten vier Sätze wurden noch viele Punkte leichtfertig vergeben, erst im entscheidenden fünften Satz gestalteten sie ihr nun druckvolleres Angriffsspiel erfolgreicher und gewannen am Ende mit 11:4. Antonia Bredow (3) hatte anschließend im ersten Einzel Markgröningens Nr. 3, Julia Ganswind, in den ersten zwei Sätzen sehr gut im Griff, bekam dann aber Probleme mit deren unkonventioneller Spielweise und verlor den dritten Satz knapp. Der vierte Satz verlief dann vom ersten Ballwechsel an durchweg spannend, keine Spielerin konnte sich richtig absetzen. Eine letzte taktische Anweisung beim Stand von 9:9 verhalf Antonia schließlich zum 13:11 Satz- und Spielerfolg und brachte somit die 2:0-Führung. Cara Bürk (1) erhöhte danach souverän auf 3:0, bevor Charlotte Bredow (2) Markgröningens Nr. 1, Juli Albrecht, trotz 2:1-Satzführung nach fünf Sätzen ihrer Gegnerin gratulieren musste – 3:1. Marisa Rauch (4) erhöhte nach ihrem überzeugenden Sieg auf 4:1, Cara verlor parallel dazu etwas unter Wert gegen Albrecht – 4:2. Danach musste erneut Marisa Rauch an die Platte. Stark formverbessert zeigte sie vor allem im zweiten Satz enormen Siegeswillen: beim Stand von 3:10 wehrte sie sieben Satzbälle erfolgreich ab und gewann am Ende noch 13:11, im dritten saß dann quasi jeder Schmetterball – diesen gewann sie mit 11:3 und somit stand es nun 5:2. Für den entscheidenden 6. Punkt sorgte schließlich Charlotte Bredow, die ihrer Gegnerin beim 3:0 insgesamt gerade einmal sieben Punkte gewährte. Durch diesen Sieg und den derzeitigen 2. Tabellenplatz ist man dem Ziel, an den saisonabschließenden Aufstiegsspielen zur Landesliga teilnehmen zu können, einen großen Schritt näher gekommen. Am übernächsten Samstag empfangen die TuS-Mädels ab 11:00 Uhr die starke Konkurrenz aus Besigheim, die ebenfalls einen dieser ersten vier Plätze anstreben.

 

 

 

 

 

 

Charlotte Bredow

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.