Spieltag Herren & Jungen 10.11.2019

Herren

TTC Gnadental II   :   TuS Freiberg I   1:9

Im Vorfeld wurde die Auswärtsbegegnung der 1. Herrenmannschaft beim TTC Gnadental vom vergangenen Samstag als Spitzenspiel angekündigt. Mit Blick auf die Tabelle war diese Formulierung auch richtig, denn die TuS’ler trafen als Tabellenvierter mit Gnadental auf den Drittplatzierten der Landesliga. Allerdings hatte Gnadental gegenüber dem TuS bereits zwei Spiele mehr ausgetragen und wies einen besseren Punktestand auf der Habenseite auf. Die eigentliche Begegnung war vom Spielverlauf her letztlich jedoch alles andere als ein Spitzenspiel. Der Auftritt der Gastgeber war eher der eines Abstiegskandidaten. Wenngleich Gnadental in jedem der insgesamt nur zehn Spiele (drei Doppel, sieben Einzel) immer mindestens einen Satz gewann, waren sie am Ende chancenlos gegen die dominierende TuS-Mannschaft. Lediglich Lazlo Cseh (6) verlor sein Einzel und sorgte somit für den Ehrenpunkt der Gastgeber. Alle anderen Spiele gestaltete der TuS erfolgreich und rückte mit diesem Erfolg in der Tabelle auf Platz 2 vor. Mit nunmehr 8:2 Punkten ist man aktuell der direkte Verfolger des TTC Neckar-Zaber (9:1). Und die empfangen den TuS am kommenden Samstag dann zum „richtigen“ Spitzenspiel der Landesliga. Hierfür viel Erfolg!

 

TV Markgröningen III   :   TuS Freiberg II    9:1

9:1 – so hat auch die 2. Herrenmannschaft des TuS Freiberg gespielt – nur leider verloren. Wenngleich die 3. Mannschaft des TV Markgröningen vor der Begegnung mit 3:3 Punkten in der Tabelle noch hinter dem TuS (4:4) platziert war, ging der TuS als klarer Außenseiter in die Partie. Gleich drei der ersten sechs Stammspieler mussten ersetzt werden, mit dabei war sogar erstmals Fabian Reinersch, die eigentliche Nr. 1 in der Jungen-18-Mannschaft des TuS. Nach den Auftaktdoppeln lag man bereits mit 0:3 zurück und nachdem auch Kai Friedrich und Tobias Kohler, Freibergs etatmäßige Nrn. 1 und 2, in ihren Einzeln unterlagen, war mit dem 0:5 bereits die Vorentscheidung gefallen. Einzig Moritz Sturm (5) gelang im neunten Spiel mit seinem Einzelerfolg der Ehrenpunkt für den TuS. Mit nunmehr 4:6 Punkten und nur jeweils zwei Punkten Vorsprung auf gleich drei dahinter platzierte Vereine, belegt die 2. Mannschaft in der Tabelle aktuell den 6. Platz von zehn in der Bezirksliga. Eine durchaus prekäre Situation, zumal man mit dem TGV Winzerhausen bereits am kommenden Samstag einen der derzeitigen Aufstiegsaspiranten empfängt. Ein kleiner Überraschungs-Coup käme da durchaus zur richtigen Zeit …

 

Jungen U18

TV Aldingen   :   TuS Freiberg    3:6

Zwei wichtige Zähler nahmen die Jungen 18 am Samstag nach ihrem Auswärtssieg in Aldingen mit nach Hause. Erfreulicherweise gewannen die Jungs beide Auftaktdoppel und Fabian Reinersch sorgte im vierten Spiel für das 1:3. Zwei knappe Fünfsatz-Erfolge auf Seiten der Gastgeber führten anschließend zum zwischenzeitlichen 3:3, doch dieses kurze Zwischenhoch beeindruckte die TuS-Jungs überhaupt nicht. Im Gegenteil: Fabian Reinersch, Max Fröhlich und Denis Reinersch gewannen kompromisslos jeweils mit jeweils 3:0 und sicherten somit den wichtigen 3:6-Auswärtserfolg. Und nicht zu vergessen: Der vierte im Bunde, Marvin Becker, war zumindest im Doppel an der Seite von Fabian erfolgreich und steuerte ebenfalls einen wichtigen Punkt bei. Eine durchweg tolle Leistung der gesamten Mannschaft! Einen weiteren Sieg beim derzeitigen Tabellenschlusslicht, dem TV Großbottwar, am kommenden Samstag vorausgesetzt, würden sich die Jungs dann zunächst einmal im gesicherten Mittelfeld in der Kreisliga A positionieren. Hierzu viel Erfolg!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.