Spieltag Mädchen & Jungen 8.12.2019

Mädchen

TUG Hofen  :  TuS Freiberg   6:4

Für die Tischtennis-Abteilung des TuS Freiberg endete am vergangenen Wochenende die Hinrunde der Saison 2019/2020. Alle vier Mannschaften legen nun im Spielbetrieb bis Mitte Januar eine Pause ein. Die Mädchen kassierten bei ihrem Gastspiel in Bönnigheim gegen die TUG Hofen zwar ihre erste Saisonniederlage, dürfen ihre Halbzeitbilanz in der Bezirksliga aber dennoch mit einem „hervorragenden 2. Platz“ betiteln. Zunächst sah alles nach einem sehr kurzen Aufenthalt in der Bönnigheimer Halle aus. Antonia Bredow (3) egalisierte gegen Saskia Schmid zwar die 1:0-Führung der Gastgeberinnen nach deren gewonnenem Auftaktdoppel, doch anschließend zogen die sehr schnell auf 5:1 davon. Marisa Rauch (4) war dann im siebten Spiel ebenfalls gegen Saskia Schmid erfolgreich und verkürzte auf 5:2. Für eine kleine Überraschung sorgte danach Charlotte Bredow (2) in ihrem Spiel gegen Synthia Schmid. Nach verlorenem ersten Satz steigerte sie sich, gewann die Sätze zwei und drei und führte im vierten bereits mit 9:4. Trotzdem sie diesen noch mit 9:11 abgab und Synthia Schmid somit zu Beginn des entscheidenden fünften Satzes psychologisch klar im Vorteil war, blieb Charlotte ruhig und konzentriert, spielte nun nahezu fehlerlos und belohnte sich und die Mannschaft mit dem 5:3. Nachdem auch Cara Bürk (1) gegen Saskia Schmid ungefährdet gewann und weiter auf 5:4 verkürzte, musste Antonia Bredow das zehnte und somit letzte Spiel gegen Hofens Nr. 1, Nicole Schäuffele, bestreiten. Nach dem zweiten Satz (1:1) lag das Unentschieden noch im Bereich des Möglichen, nach zwei weiteren Sätzen war jedoch die letztlich knappe 4:6-Niederlage besiegelt. Mit Platz 2 in der Bezirksliga (9:3 Pkt.) gehört das jüngste Team dieser Liga weiterhin zu den ersten vier teilnahmeberechtigten Mannschaften, die am Ende der Spielrunde um die Aufstiegsplätze zur Landesliga antreten dürfen. Dass sie zu recht dort stehen, zeugt von der in der bisherigen Saison deutlich ansteigenden Form aller vier Mädchen, was wiederum auf die sehr gute Trainingsarbeit um Coach Oliver Bürk und dessen Team zurück zu führen ist. Es wäre schön und ebenso wichtig, wenn auch in der Rückrunde diese positive Entwicklung anhält und die Mannschaft weiterhin so erfolgreich spielt, denn es geht eng zu in der Tabelle: Der Abstand zu Platz 5 beträgt lediglich drei Punkte.

 

 

 

 

 

 

 

Charlotte Bredow

 

Jungen

SKV Hochberg  :  TuS Freiberg   2:6

Die Jungen schlossen ihre Hinrunde am 8. Spieltag mit einem ungefährdeten 6:2-Erfolg beim Tabellenachten, SKV Hochberg, ab. Durch diesen Sieg belegt die Mannschaft mit 8:8 Punkten den 5. Tabellenplatz und hat sich somit ein ausreichendes Punktepolster zu den hintersten Plätzen verschafft. Max Fröhlich (2) war mit seinem „Tripple“ überraschend bester Punktelieferant seiner Mannschaft. Zusammen mit Denis Reinersch (3) gewann er sein Auftaktdoppel zum 1:1 und siegte sowohl gegen Hochbergs Nr. 1 als auch anschließend gegen deren Nr. 2, Felix Hutt, jeweils im Einzel. Insbesondere das Spiel gegen Felix Hutt verlief hochspannend. Mit 17:15 (!) gewann Max hier den vierten Satz zum 2:2-Satzausgleich und wehrte dabei einige Matchbälle ab. Im entscheidenden fünften Satz setzte er sich dann erneut recht knapp durch: Dieses Mal mit 11:9. Die weiteren Punkte steuerten Denis Reinersch, dessen Bruder Fabian (1) und Marvin Becker (4) bei, die alle jeweils ein Einzel gewannen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.