Archiv Hauptverein

Gutscheine ab sofort Verfügbar in der Geschäftsstelle

13. Dezember 2018/von Christopher Herrmann

STRONG by Zumba® startet ab dem 08.01.19

6. Dezember 2018/von Christopher Herrmann

Kundalini-Yoga startet ab dem 07.01.19 in die nächste Runde

6. Dezember 2018/von Christopher Herrmann

Schnupperkurs Biokinematik startet am 9.Januar 2019

29. November 2018/von Christopher Herrmann

Neues Kursprogramm ab 7. Januar 2019

29. November 2018/von Christopher Herrmann

Bericht Familienturntag: 320 kleine Füße…

26. November 2018/von Webmaster-Turnen

LATE NIGHT CYCLING – Event am 15. Dezember

13. November 2018/von Christopher Herrmann

04.11.2018 Platz 2 beim Alpensped-Cup 2018

6. November 2018/von Webmaster Fußball

Turnen: 11. Familienturntag

5. November 2018/von Webmaster-Turnen

1. Late-Night-Cycling – ein voller Erfolg

1. November 2018/von Eberhard Mueller

Ehrenmitglied Franz Augusten verstorben

17. Oktober 2018/von Christopher Herrmann

LATE NIGHT CYCLING – Event am 20.Oktober

8. Oktober 2018/von Christopher Herrmann

Neues Kursprogramm ab 10. September 2018

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Hallenputzete 2018

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Ehrenvorsitzender Oskar Förstner ist verstorben

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Deutscher Vize-Meister 2018

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Bericht zur Mitgliederversammlung 2018

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Meistertitel und Aufstieg in die Landesliga

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Mitternachtstraining der Karate-Jugend

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Das neue Kursprogramm ab 23. April ist online

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Fußballtrikots und -schuhe für Kinder in Peru

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Yoga für Anfänger

17. September 2018/von Christopher Herrmann

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

Euphoricka zu Gast in Österreich.

Ein halbes Jahr voller Turniere, Meisterschaften und viel Training liegt hinter den Tänzerinnen der Hauptklassen Formation Euphoricka. Gekrönt wurde diese Saison schon bei den Deutschen Meisterschaften, wo sie den Deutschen Vize-Meister Pokal mit nach Freiberg nehmen konnten. Der runde Abschluss fand am Wochenende 5.+ 6. Mai bei den Europameisterschaften in Österreich statt.

Schon samstags sind die Aktiven angereist, um den Vorabend gemeinsam bei leckerem, veganen und natürlich gesundem Essen ausklingen zu lassen, um sich kulinarisch bestmöglich auf den bevorstehenden Tanz vorzubereiten. Am Sonntag hieß es dann ein letztes Mal für diese Saison “Gas geben!”.

“Klar gehen wir auch bei einer Europameisterschaft ambitioniert auf die Bühne – besonders dieses Jahr – aber die Gegner sind so unglaublich stark, dass für uns bei diesem Turnier jedes Jahr der Spaß im Vordergrund steht und natürlich möchten wir den Zuschauern und Wertungsrichtern nochmal zeigen, was wir können”, so die Trainerin der Formation.

Bekannt sind die Tänzerinnen aus Freiberg für ihre Bühnenpräsens und Ausstrahlung, damit konnten sie wohl auch bei den Wertungsrichtern aus dem Ausland punkten und nehmen einen starken 6. Platz mit nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch für diesen Erfolg!

Es tanzten: Marie Bucher, Simona Ferrara, Marisa Hofmeister, Miriam Hofmeister, Sophie Marinitsch, Jill Seidle und Lilo Weindorf.

Unter der Leitung von Marisa Hofmeister.

Euro 2018-2

Eine großartige Leistung unserer Tänzerinnen, die sie in dieser Saison wieder abgeliefert haben und wir alle können stolz sein, solche Repräsentantinnen für beide Vereine in Freiberg zu haben.

Mai 03 2018

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

Deutscher Vize-Meister 2018 – Euphoricka toppt alle bisherigen Erfolge.

 

Ein unglaubliches Wochenende liegt hinter der Hauptklassenformation der TG Freiberg. Nach einer schweißtreibenden Vorbereitung, unzähligen Choreographie-Trainings und etlichen Wochenenden auf Turnieren fand nun endlich das lang erwartete Event, nämlich die Deutschen Meisterschaften 2018, statt. Fokussiert, ambitioniert und selbstbewusst ging es für die Formation Euphoricka gegen 21 Uhr auf die Bühne. Sie zeigten ihre wohl beste Leistung und schafften, was sie bisher noch nie geschafft haben. Euphoricka wird Deutscher Vize-Meister der Hauptklasse.

Die Freude der Tänzerinnen und Ihrer Trainerin Marisa Hofmeister war riesig und so feierten sie noch (so wie es sich gehört) bis in den späten Abend. Jetzt steht das letzte große Ziel dieser Saison an. Die Europameisterschaften 2018, die am kommenden Sonntag in Österreich stattfinden. Viel Erfolg!

Es tanzten: Marie Bucher, Simona Ferrara, Marisa Hofmeister, Miriam Hofmeister, Sophie Marinitsch, Jill Seidle und Lilo Weindorf.

Wir können aber nicht nur von unserer Hauptklassenformation Tolles berichten. Auch unsere Schülerklasse Cheeky Euphoricks unter der Leitung von Simona Ferrara und Miriam Hofmeister ging an den Start, belegte den 5. Platz und verpasst somit ganz knapp die Qualifikation zur Europameisterschaft.

Ähnlich erging es unserer Jugendklasse Euphoricks (Trainerin Silvia Hauke), die die gesamte Saison eine souveräne Leistung erbrachten, ihre beste Leistung an der DM allerdings nicht abrufen konnten. Sie sicherten sich trotzdem einen tollen 6. Platz.

Unsere Hauptklassen Solistin Marisa Hofmeister (trainiert von Miriam Hofmeister) hat ebenfalls um einen Platz die Qualifikation zur Europameisterschaft verpasst, kann sich aber trotzdem über den 5. Platz der Deutschen Meisterschaft freuen.

Jede einzelne Tänzerin, die bei den Deutschen Meisterschaften überhaupt teilnehmen darf, kann unglaublich stolz auf sich sein und wir sind es allemal. Alle Trainerinnen und Tänzerinnen haben ihr Bestes über die Saison hinweg gegeben.

Herzlichen Glückwunsch!

Der TuS freut sich mit den Tänzerinnen und deren Trainerinnen über diesen großartigen Erfolg in der Tanzgemeinschaft und drückt den Teilnehmerinnen bei den Europa – Meisterschaft in Österreich die Daumen. Mit Sicherheit werden sich die Mitglieder des SGV Turnen ebenfalls ebenso beeindruckt zeigen.

 


April 27 2018

Bericht zur Mitglieder – Hauptversammlung 2018

Der Rahmen der Mitglieder – Hauptversammlung wurde vom 1. Vorsitzenden genutzt, um ein neues Ehrenmitglied zu ernennen. Max Prys erhielt die Ehrenmitgliedschaft aufgrund seiner langjährigen Vereinstreue, seinem weit über das normale Maß hinausgehende Engagement für die Handball-Abteilung im TuS, auch bei der HSG (Handballspielgemeinschaft Freiberg – Benningen – Hoheneck). Seine Ratschläge an die Vereinsleitung finden immer noch offene Ohren und sind hochgeschätzt. Sein handwerkliches Geschick und die Bereitschaft, dieses dem TuS zur Verfügung zu stellen, wann immer es erforderlich war und ist, machten es dem Verein leicht, ihm die diese Ehrenamt im TuS anzutragen und zu verleihen.

 

In seinem Jahresbericht für das Jahr 2017 konnte der 1. Vorsitzende, Eberhard Müller, von vielen sportlichen Erfolgen von Solosportlern und auch Turnier- und Wettkampfmannschaften berichten. Entgegen dem allgemeinen Trend bei Breitensportvereinen konnte der TuS seinen Mitgliederstand erhalten und leichte Negativentwicklungen wurden durch die Turn- und die Karateabteilung ausgeglichen, die mit einer sehr guten Jugendarbeit und auch innovativen Sportangeboten überdurchschnittlich punkten konnten.

 

Kritisch bewertete Müller verschiedene Entscheidungen der Stadtverwaltung und des Gemeinderates. Unterschiedliche Blickwinkel haben zu Einnahmeausfällen geführt, die der Verein unverschuldet hinnehmen muss. Gleichzeitig jedoch habe Stadtverwaltung und Gemeinderat aber auch dafür Sorge getragen, dass der im Jahr 2015 wegen baulicher Maßnahmen nötige Abbruch der Tribünenanlage durch einen Neubau ersetzt wurde. Die nicht von allen Freibergern akzeptierte Lösung ist in Modular Technik gebaut. Dies ermöglicht auch eine problemlosere Verlegung in das Gebiet Am Wasen, das nach Möglichkeit zu einem Sportzentrum um- und ausgebaut werden soll. Das würde auch bedeuten, dass der TuS mit seinem Sportangebot komplett umziehen würde. Derzeit wird ein Sportentwicklungs-Gutachten erstellt und alle Beteiligten sind auf die Vorschläge der Gutachter gespannt. Wichtig für den Verein ist das Bekenntnis der Stadtverwaltung und des Gemeinderates, die beide, wie von Bürgermeister Schaible in seiner Ansprache mitgeteilt, einem Umzug des TuS an den Wasen positiv gegenüberstehen und als Partner bei der Umsetzung Unterstützung anbieten. Müller betonte außerdem, dass die Kommunikation zwischen Stadtverwaltung und Verein auf einer vertrauensvollen Basis steht und Belange des Vereins Gehör finden.

Diese Erklärung ist für den Verein sehr wichtig gewesen, da der Verein natürlich ein derart großes Vorhaben nicht alleine stemmen kann und er der Stadt verschiedene Möglichkeiten genannt hat, um die Stadt bei der Verwirklichung eines Sportkonzeptes für Freiberg zu unterstützen und den Mitgliedern und auch der ganzen Bevölkerung Freibergs für Vereins- und Freizeitsport Sportplätze und – Hallen, sowie geeignete Gymnastikräume bieten zu können. Es wurde auch klargestellt, dass der TuS nicht als Bittsteller auftritt, sondern seiner Aufgabe als größtem Sportverein in Freiberg nachkommen will und muss, um die Zukunft des Vereins zu gewährleisten.

 

Außer der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft wurden auch Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt:

 

25 Jahre im Verein sind Renate Heitmann, Birgit Müller, Michaela Ranz, Björn Blucha und Axel Böhringer

 

40 Jahre Mitgliedschaft können Gertrud Fuchs, Brigitte Haisch, Thomas Stelzmüller, Karl Wüst und Lothar Kaun feiern.

 

50 Jahre im Verein sind Frau Margrit Fischer und Frau Rita Reutter.

 

Für 60 Jahre im TuS wurde Karl Rendle der Dank ausgesprochen.

 

Seltene Ehrungen für 70 Jahre Mitgliedschaft erhielten Elisabeth Wertek, Irene Lächele, Eugen Entenmann und Erwin Eberhard.

 

Der Kassenbericht, vorgetragen vom Geschäftsführer, Herr Thorben Kurz, ergab, dass der Verein seit Mitte letzten Jahres vollkommen schuldenfrei und für ein größeres Bauvorhaben auch insgesamt finanziell gut dasteht. Dies wurde durch den Bericht der Kassenprüfer, Frau Rita Sammet und Olaf Schmitt, in deren Bericht bestätigt. Sie konnten keine Unregelmäßigkeiten in der Buchführung feststellen und empfahlen die Entlastung. Auch Bürgermeister Schaible warb um die Entlastung von Vorstand, Hauptausschuss und Kassenprüfer. Die Abstimmung ergab eine einstimmige Entlastung ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen.

 

Falk Lorenz, als stellvertretender Vorsitzender, übernahm die Wahl zum 1. Vorsitzenden. Der seitherige Amtsinhaber, Eberhard Müller, stellte sich wieder der Wahl und wurde ebenfalls einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen für die nächsten beiden Jahre wiedergewählt. Die Wahl eines Kassenprüfers wurde dann vom 1. Vorsitzenden durchgeführt und Frau Rita Sammet wurde ebenfalls für die beiden nächsten Jahre in ihrem Amt bestätigt. Beide nahmen die Wahl an.

 

Sven Metzler, der vor 2 Jahren sein Amt als Kassier angetreten hatte, stellte sich nicht mehr zur Wahl, da er zwischenzeitlich aus beruflichen Gründen seinem Amt nicht nachkommen kann. Da die Satzung nicht zwingend einen Kassier vorschreibt, kann eine wenig aussichtsreiche Suche zum jetzigen Zeitpunkt vermieden werden.

 

Mit dem Hinweis auf den 10. Juni, der Tag an dem das letzte Fußball – Heimspiel des TuS ausgetragen wird und an dem auch die neue Tribünenanlage an den TuS durch die Stadtverwaltung übergeben wird, schloss der 1. Vorsitzende die diesjährige Hauptversammlung und dankte den Teilnehmern für ihr Interesse und ihre Aufmerksamkeit.

 

April 27 2018

Meistertitel und Aufstieg in die Landesliga der Tischtennis – Abteilung

Herren 1 – Landesliga Gr. 1

Spitzensextett sichert sich verdient den Meistertitel

 

Am vergangenen Wochenende (21. + 22. April 2018) standen die letzten beiden Begegnungen der diesjährigen Landesliga Saison auf dem Programm. Am Samstagabend war die TSG Heilbronn zu Gast und am Sonntag musste man in Buchenbach an die Tische.

 

Die Heilbronner kämpften noch um den Klassenerhalt und trafen somit hoch motiviert in Freiberg ein. In den Eingangsdoppeln konnte unser Spitzensextett allerdings – wie so oft in dieser Saison – durch Siege von Bürk / Löwinger und Herbrik / Schäfer, bei einer Niederlage von Rennstich / Cseh, mit 2:1 in Führung gehen.

 

Anschließend konnten die Freiberger ihre Klasse in den Einzelmatches weiter demonstrieren. Herbrik gewann in vier Sätzen gegen Walter, Bürk klar mit 3:0 gegen Stefan Meisner. Löwinger vergab zu viele Chancen im ersten Durchgang und musste somit auch über vier Sätze gegen Krug gehen, in denen er am Ende klar die Oberhand behielt. Das an diesem Abend einzige verlorene Einzel musste Kalle Rennstich hinnehmen. Nach packenden fünf Sätzen musste er Thomas Hunyar zum Sieg gratulieren. Schäfer brachte anschließend den nächsten Punkt gegen Tränkle auf die Anzeigetafel und am Nebentisch behielt Cseh gegen Daniel Meisner ebenfalls die Oberhand. Die beiden letzten Punkte erzielten Herbrik gegen Stefan Meisner und Bürk nach einem 0:2 Satzrückstand gegen Walter.

 

Somit stand der verdiente 9:2 Erfolg beim letzten Heimspiel fest.

 

Am darauffolgenden Sonntag fuhr man nach Buchenbach zu einem erwarteten engen Spiel. Doch auch gegen die hoch eingeschätzten Buchenbacher konnte man wieder mit 2:1 nach den Eingangsdoppeln in Führung gehen. Wobei hier Herbrik / Schäfer den tollen Erfolg aus der Vorrunde gegen die beiden hoch eingeschätzten Revy / Rapp erneut wiederholen konnten.

 

In den Einzelpartien ging es am Sonntag dann deutlich heißer her. Bürk konnte gegen Revy nach gutem Beginn keinen Satzgewinn verzeichnen und gratulierte seinem Gegner zum Sieg. Am Nebentisch feierte Herbrik einen verdienten Sieg gegen Rapp. Kalle Rennstich musste wie am Vortag seinem Gegner nach fünf Sätzen gratulieren, während Benjamin Löwinger deutlich gegen Wolpert gewann. Auch im hinteren Paarkreuz gab es keine Punkteteilung. Cseh konnte gegen Schäfer in fünf Sätzen die Oberhand behalten, während parallel Schäfer seinem Gegner Kaiser in fünf Sätzen unterlag.

 

Seine an diesem Tag tolle Form konnte Herbrik auch ins zweite Einzel mitnehmen und bezwang den Spitzenspieler der Buchenbacher, Revy mit 3:1. Bürk konnte an diesem Tag seine Gelegenheiten leider nicht nutzen und verlor nach einer 2:0 Satzführung noch im Entscheidungssatz. Löwinger konnte ebenfalls im zweiten Einzel überzeugen und gewann dieses ebenfalls souverän mit 3:0, während Rennstich das dritte Spiel an diesem Wochenende im fünften Satz abgab. Zwei wieder im fünften Satz entschiedene Spiele im hinteren Paarkreuz bedeuteten den 9:6 Auswärtserfolg im letzten Saisonspiel für unser Spitzensextett.

 

Unsere Herren 1 schließen die Saison nach dem letztjährigen Aufstieg in die Landesliga nun als ungeschlagener Meister der Landesliga Gr. 1 ab. Nächstes Jahr schlägt das Premiumsextett in der Verbandsklasse Nord auf und versucht sich dort zu beweisen.

Meister und Aufstieg 2018

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Helfern und natürlich unseren Fans, die uns die ganze Saison über angefeuert und unterstützt haben.

 

Und der TuS gratuliert zu diesem hervorragenden Ergebnis des Spitzensextetts.

April 12 2018

Tolle Erfolge der TG Freiberg

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

 

Baden-Württembergische Meisterschaften 2018

 

“wunderschön” und “erfolgreich” sind wohl die beiden Adjektive, die den vergangenen Sonntag sehr gut beschreiben.

In Heilbronn fand die erste Meisterschaft in 2018 statt. Jedes Jahr sind die Baden-Württembergischen Meisterschaften für die Tänzerinnen und Trainerinnen ein Groß-Event, da hier wirklich alle Tänze, die wir in unserem Verein haben, qualifiziert sind und an den Start gehen. So beginnt der Tag also schon am Morgen mit dem Fertigmachen der einzelnen Aktiven, geht weiter mit dem Warmmachen und natürlich dem großen Auftritt selbst.

Die Tanzgemeinschaft Freiberg kann unfassbar stolz sein sagen zu können, dass sie in wirklich jeder Disziplin, in der sie teilgenommen hat, gewonnen hat.

Damit kann man zusammenfassen, dass wir 7 Baden-Württembergische Meistertitel haben und weitere tolle Platzierungen, denen wir im Folgenden gerne Aufmerksamkeit schenken wollen:

–   Schülerklasse Mini Gardetanz Solo: Evelyn Ottmar, Platz 1

–   Schülerklasse Maxi Gardetanz Solo: Learta Jakupi, Platz 1

–   Schülerklasse Maxi Gardetanz Solo: Isabell Bechtold, Platz 3

–   Schülerklasse Polka: Formation Cheeky Euphoricks, Platz 1

–   Jugendklasse Gardetanz Solo: Vanessa Fumarola, Platz 1

–   Jugendklasse Gardetanz Solo: Adrijana Razic, Platz 4

–   Jugendklasse Polka: Formation Euphoricks, Platz 1

–   Hauptklasse Gardetanz Solo: Marisa Hofmeister, Platz 1

–   Hauptklasse Gardetanz Solo: Simona Ferrara, Platz 6

–   Hauptklasse Polka: Formation Euphoricka, Platz 1

 

Wir blicken auf ein unglaubliches Wochenende zurück, sind sehr stolz auf unsere Aktiven und deren Trainerinnen und freuen uns nun auf die kommenden Deutschen Meisterschaften.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

Unsere Sieger

März 18 2018

Hervorragende Ergebnisse der Tanzgemeinschaft bei 2 Turnieren

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

MastersCup 2018

 

Wow – was für ein Wochenende. Für unsere Hauptklassenformation Euphoricka fand das diesjährige MastersCup Finale in Kürnach statt. Es ist – neben den Deutschen- und Europameisterschaften – eines der größten Ereignisse der Saison und deshalb war die Aufregung und Vorfreude auf diesen wichtigen Wettkampf natürlich groß. Die Besten der Besten aus Deutschland treten gegeneinander an, kämpfen und geben alles auf der Bühne. Die Freiberger Tänzerinnen konnten sich in den vergangenen Jahren häufig über einen Treppchenplatz hinter Frankfurt und Jügesheim freuen, aber dieses Jahr hat sich das wochenlange, harte Training endlich ausgezahlt. Euphoricka belegt zum ersten Mal den 2. Platz des MastersCup Finales, hat sich somit die vorzeitige Qualifikation der Deutschen Meisterschaften gesichert und werden nun weiterhin ihr Ziel, nämlich den Start an den Europameisterschaften, weiter forcieren.

Herzlichen Glückwunsch für diese Starke Leistung!

 

Nicht nur das MastersCup Finale fand am Wochenende statt, auch ein Ranglisten-turnier in Dettelbach, an dem wir mit unseren Aktiven vertreten waren.

Den Anfang der Schülerklasse machte unsere jüngste Gruppe Cheecky Euphoricks; sie freuen sich erneut über den 1. Platz der 2. Bundesliga und kämpfen nun weiter um die heiß begehrte Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

In der Solo Regionalliga der Schülerklasse belegt Learta Jakupi erneut den 1. Platz und hat sich somit für die anstehende Relegation um den Aufstiegskampf zur 2. Bundesliga qualifiziert. Auch Isabell Bechtold ertanzte sich einen Treppchenplatz und kann sich über den 3. Platz ebenfalls freuen.

In der Regionalliga der Jugendklasse ertanzte sich Adrijana Razic den 2. Platz, belegt in der Endligaplatzierung aber dennoch Platz 1 und ist ebenfalls für die Relegation qualifiziert.

Vanessa Fumarola, die in der 1. Bundesliga der Jugendklasse an den Start ging konnte sich über tolle 262 Punkte und den 8. Platz freuen,

Den Abschluss des Tages machte die Formation der Jugendklasse in der 1. Bundes-liga. Leider konnten sie an diesem Wochenende nicht ihre beste Leistung präsen-tieren und einige Wackler schlichen sich in die Kür ein. Trotzdem können sie sich über den 4. Platz freuen und geben das nächste Mal wieder ihr Bestes.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven und deren Trainerinnen!

März 10 2018

Mitternachtstraining der Karate – Jugend

Übernachtung in der TuS-Halle Mitternachtstraining der Karate-Jugendgruppe

Nachdem im letzten Jahr die Hallenübernachtung von unserer Kindergruppe so positiv aufgenommen wurde, haben wir dieses Event am Wochenende von Freitag, 09.03.2018 auf Samstag, 10.03.2018, mit unserer Jugendgruppe (11-15 Jahre) wiederholt. Als alle 21 Teilnehmer um 19:30 Uhr an der Halle ankamen, gab es zur Stärkung zuerst einmal Pizza – die getankte Kraft war später definitiv noch notwendig. Währenddessen wurde der kleine Hallenteil mit Matten, Schlafsäcken und Kissen in ein kuscheliges Bettenlager verwandelt. Nach dem Essen hatten die Kids die Wahl, sich hier etwas zu entspannen, oder lieber im anderen, größeren Hallenteil, ein wenig überschüssige Energie loswerden zu können. Nachdem sich die meisten für das Spielen in der großen Halle entschieden und sich dort verausgabt hatten, wurde das Bettenlager mit Musikboxen, Leinwand und Beamer in ein Kino umfunktioniert. Gemeinsam schauten wir den Film „Rush Hour“ an, der aufgrund der lustigen und actionhaltigen Kampfsport-Szenen mit Jackie Chan allen sehr gefallen hat.

Um 0:00 Uhr begann dann das eigentliche Highlight des Abends – das groß angekündigte Mitternachtstraining. Auch hier konnten die Jugend-Trainer die Teilnehmer wieder einmal mit ihrer Kreativität komplett überraschen. Während des Films verwandelte sich nämlich der große Hallenteil unbemerkt in eine Disco-Lounge. So wurde dann im Dunkeln bei Musik, Schwarzlicht und den Effekten mehrerer Diskokugeln trainiert. Insbesondere das Schwarzlicht bescherte uns ein optisches Spektakel, da dies unsere weißen Karate-Gis (Anzüge) noch stärker zum Leuchten brachte. Außerdem durften sich noch alle an den Armen und Beinen mit Knicklichtern einkleiden, was im Dunkeln einfach fantastisch aussah. Im Training standen Arm- und Fußtechniken mit direktem Körperkontakt auf dem Plan. Hierzu verwendeten wir Ganzkörper-Schutzanzüge, die die meiste Kraft der Techniken absorbierten. Trotzdem musste man sich konzentrieren und eine gute Körperspannung beibehalten, um den Erschütterungen der Schläge und Tritte gewachsen sein zu können. Nachdem wir eine Stunde lang trainierten und unsere restlich verbliebene Energie loswurden, neigte sich der Abend dann auch dem Ende. Müde und erschöpft, vielen alle sehnsüchtig in ihre Schlafsäcke. Innerhalb weniger Minuten war es ruhig und jeder konnte seinen verdienten Schlaf genießen.

Am nächsten Morgen stärkten wir uns mit einem gemeinsamen Frühstück, woraufhin wir noch alle als gutes Team zusammen die Halle aufräumten und putzten. Gegen 10:30 Uhr wurden dann alle Teilnehmer wieder von ihren Eltern abgeholt. Oftmals betonten die Kinder, wie sehr ihnen die Aktion gefallen hat. So etwas zu hören, freut die Jugend-Trainer Claudia, Pascal, Daniele und Christopher natürlich sehr und motiviert sie, weiterhin solch tolle Aktionen zu planen und umzusetzen. Wir finden, dass genau solche Events unsere Abteilung am Leben hält und auch dazu beiträgt, Freundschaften im Verein schließen zu können. So entsteht ein familiäres Gefühl beim gemeinsamen Zusammensein im Training und genau das wollen wir erreichen. Nicht nur aus Spaß an der Sportart im Verein Mitglied zu sein, sondern auch aus Freude an der Gemeinschaft.

März 15 2018

Das neue Kursprogramm ab 23. April ist online

Das neue Kursprogramm ab 23. April finden Sie hier auf der Homepage/Starseite und natürlich auch ausgelegt in unserer Halle in der Gartenstraße 51.

Auch im Rathaus und der Bibliothek liegen die Programme aus.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

März 15 2018

Fußballtrikots und -schuhe für Kinder in Peru

Spendenaktion des TuS Freiberg und GSV Pleidelsheim für Kinder in Peru

Tauschbörse für einen guten Zweck

Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Fußballjugend des TuS Freiberg eine Tauschbörse von gebrauchten Fußballschuhen und – Trikots. Die zu kleine, aber noch gut erhaltene Fußballkleidung unserer Jugendspieler wurde im Rahmen der Bambini- und F-Jugend-Spieltage in der Stadthalle Freiberg angeboten. Gegen eine Spende konnten sich die Gäste mit “Messi – Schuhen”, “Neymar – Trikots” oder auch TuS/GSV – eigenen Trainingsgegen-ständen ausstatten. An beiden Tagen hatte der Stand einen enormen Zulauf.

 

Der weit wichtigere Zweck der Aktion ist jedoch, ein Straßenkinderprojekt in Peru zu unterstützen. Über die Familie unseres Spielers Leonardo, Torspieler und Kapitän unseres 2006er-Jahrgangs, kam bereits vor Jahren der Kontakt zustande. Und dieses Jahr gingen neben Schuhen sogar zwei Trikotsätze für Kinder vom TuS Freiberg und erstmals auch von unserem Kooperations-partner GSV Pleidelsheim nach Übersee. Traditionell im März besucht Leonardos Vater Alois seine nordperu-anische Heimatstadt Cajamarca. Die Kinder dort spielen teilweise barfuß auf den Plätzen in der Umgebung. Die Trikots finden strahlende Gesichter und spontane Matches werden ausgemacht.

 

Mit einem kleinen Plakat und Bildern früherer Besuche machte Schwester Sophie auf die Unterstützung aufmerksam. Ende März werden aktuelle Bilder der dies-jährigen Aktion zur Verfügung stehen. Getreu dem Motto TuS, TuS vor – Pass, Schuss, Tor ist es ein tolles Gefühl, in Peru ein spanisches paso, tiro, gol aus vielen Kinderkehlen vernehmen zu können.

 

Beide Vereine wollen damit unseren Kindern auch den Fußball fernab von Messi und Neymar nahebringen. Nicht Geld und Titel sind für die meisten Fußballer wichtig, sondern Gemeinschaft und eine tolle Zeit. Vielen Dank an alle Unterstützer. Wir freuen uns, mit dieser Aktion ein wenig helfen zu können.

Bild 1
Bild 2
Bild 3

März 01 2018

Yoga für Anfänger

Neu im TuS: Yoga für Anfänger

 

Es gibt viele Menschen, die gerne Yoga kennenlernen wollen, aber sich scheuen, sich für bestehende Kurse anzumelden.

Für diese Menschen haben wir den perfekten Einstieg in das große Feld des Yoga.

Unser Kurs mit einer neuen Kursleiterin nimmt diese Hemmungen und zeigt allen Interessierten, dass der Einstieg gar nicht so schwer ist.

Februar 20 2018

 

 

Januar 28 2018

Weiterere Turniersiege der Tanzgemeinschaft

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

 

Turnierwochenende 27. + 28. Januar in Hochheim

 

Am Wochenende waren die Mädels der TG Freiberg wieder sehr erfolgreich und konnten sich über tolle Platzierungen freuen!

Die Cheeky Euphoricks erreichten am Samstag in einem starken Teilnehmerfeld der 2. Bundesliga den 2. Platz mit tollen 254 Punkten.

Im Garde Solo der Mini Klasse ging Evelyn Ottmar in der 2. Bundesliga an den Start. Sie hat am Wochenende wirklich alles gegeben und eine super Leistung abgeliefert. Leider hat sie aufgrund eines verbotenen Elements keine Wertung bekommen. Sei nicht traurig liebe Evelyn, das nächste Mal startest du richtig durch! In der Disziplin Garde Solo Maxi der Regionalliga 3 konnte Learta Jakupi ihre persönliche Höchstpunktzahl von 265 Punkten erreichen und war somit auf Platz 1 in ihrer Liga.

Isabell Bechtold erreichte mit 236 Punkten Platz 3. In der Jugendklasse ging Adrijana Razic an den Start. Sie konnte ihre Leistung vom letzten Turnier steigern und erreichte mit tollen 254 Punkten Platz 1 in der Regionalliga 6

Vanessa Fumarola konnte ebenfalls ihre Leistung vom letzten Mal steigern und erreichte mit 264 Punkten Platz 7 der 1. Bundesliga.

Auch unsere Hauptklassenformation Euphoricka stand in Hochheim auf der Bühne. Die Mädels erreichten erneut 277 Punkte und den 3. Platz der 1. Bundesliga.

Simona Ferrara hat mit einem Punkt den 4 Platz verfehlt und erreichte mit 253 Punkten Platz 7 der 2. Bundesliga.

Marisa Hofmeister zeigte am Wochenende erneut ihr Können und ertanzte sich mit 276 Punkten zum wiederholten Male den 3. Platz in der 1. Bundesliga.

Sowohl Marisa, als auch die Formation Euphoricka sind somit für das MastersCup Finale qualifiziert, wo jedes Jahr die 5 besten Gruppen und Solisten aus Deutschland um die vorzeitige Qualifikation zur Deutschen und Europameisterschaft kämpfen.

Wir gratulieren allen Tänzerinnen und deren Trainerinnen: Herzlichen Glückwunsch!

So sehen Gewinner aus

 

Januar 20 2018

Erneuter, großartiger Turniererfolg der Tanzgemeinschaft

Turnier in Künzell am 20. und 21. Januar 2018Am vergangenen Wochenende ging es für unsere Mädels der Jugend- und Hauptklasse zum Ranglistenturnier nach Künzell bei Fulda.

Nachdem unsere beiden Gruppen schon im Dezember, auf dem Turnier in Speyer, einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt haben, zeigten sie am Wochenende erneut ihr Können und sowohl unsere Jugendklassenformation Euphoricks, mit ihrer Trainerin Silvia Hauke, als auch unsere Hauptklassenformation Euphoricka, mit ihrer Trainerin Marisa Hofmeister, sicherten sich den ersten Platz und standen somit jeweils ganz oben auf dem Treppchen.

Unsere Euphoricks konnten ihre Punktzahl vom letzten Mal steigern und freuten sich über tolle 276 Punkte und unsere Gruppe Euphoricka konnte sich über 277 Punkte freuen.

Wir gratulieren allen Tänzerinnen und deren Trainerinnen: Herzlichen Glückwunsch!

Januar 14 2018

Die Erfolge im Tanzsport gehen auch 2018 weiter

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

Turnierwochenende in Hochheim

Kaum in 2018 angekommen, ging es für einige der Aktiven der TG Freiberg am vergangenen Wochenende bereits wieder auf die Turnierbühne. Zwar war zwischen den Jahren eine zweiwöchige Turnierpause, allerdings keine Trainingspause, sodass die Tänzerinnen mit einer Mischung aus Motivation, Aufregung und Vorfreude auf das erste Turnier in diesem Jahr nach Hochheim fuhren.

Den Anfang machte die Polkaformation Cheeky Euphoricks in der Schülerklasse. Sie konnten ihre Leistung vom letzten Turnier steigern und erreichten den 2. Platz der 2. Bundesliga mit 238 Punkten.

Weiter ging es in der Jugendklasse mit Vanessa Fumarola. Für sie war es der Saisonauftakt in der Disziplin Gardetanz Solo 1. Bundesliga. Trotz großer Nervosität ertanzte sich Vanessa 255 Punkte und belegte somit den 10. Platz.

 

Auch für Marisa Hofmeister in der Hauptklasse hieß es Saisonbeginn. In der Disziplin Gardetanz Solo 1. Bundesliga konnte sie sich einen Treppchenplatz ergattern und erreichte 274 Punkte und somit Platz 3.

 

Wir gratulieren den Aktiven und deren Trainerinnen:Herzlichen Glückwunsch!

 

Dezember 17 2017

Erfolge bei der Tanzgemeinschaft SGV Turnen und TuS – Tanzsport

Am Wochenende, 17. und 18. Dezember, war es endlich soweit, dass alle unsere Gruppen auf dem Turnier in Speyer ihren Saisonstart hatten und von Klein bis Groß können wir alle sehr stolz auf unsere Aktiven sein!

Den Anfang machten unsere Schülerklassen Solistinnen Learta Jakupi und Isabell Bechtold, die am Samstag ihre Premiere in dieser Saison hatten. Learta erreichte mit 243 Punkten Platz 3 und Isabell erreichte mit 248 Punkten den 1. Platz in der Regionalliga 3.

Nachmittags ging es für unsere Polkaformation der Schülerklasse Cheeky Euphoricks das erste Mal an den Start. Unsere Mädels konnten sich auch in der Gruppe einen Platz auf dem Treppchen sichern und erreichten mit tollen 233 Punkten den dritten Platz!

 

Abends ging unsere Jugendklassen Solistin Adrijana Razic in der Regionalliga 6 das erste Mal in dieser Saison an den Start. Adrijana konnte überzeugen, hat sich mit 243 Punkten den 2. Platz in ihrer Liga ertanzt.

Am Sonntag war es dann auch endlich für unsere Jugendklassenformation Euphoricks so weit. Sie legten einen souveränen Saisonstart hin und konnten sich in der 1. Bundesliga der Disziplin Gardetanz Polka den 3. Platz mit 268 Punkten sichern.

Nachmittags hieß es dann für unsere neue Hauptklassenformation Euphoricka „Bühne frei für die Startnummer 1“. Sie konnten auf der Bühne überzeugten und ertanzten sich unglaubliche 278 Punkte und standen somit in ihrer Disziplin Gardetanz Polka 1. Bundesliga ganz oben auf dem Treppchen!

Auch Simona Ferrara ging an diesem Wochenende zum zweiten Mal in dieser Saison auf die Bühne. Simona konnte ihre Leistung vom letzten Mal steigern und erreichte mit 249 Punkten den 5. Platz der 2. Bundesliga in der Disziplin Gardetanz Solo.

Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzerinnen und deren Trainerinnen Marisa Hofmeister, Miriam Hofmeister, Simona Ferrara und Silvia Hauke!

Wir sind alle unglaublich stolz auf euch und eure Leistung!

Dezember 17 2017

Kinderweihnachtsfeier der Turnabteilung

Am 3. Adventssonntag fand zum sechsten Mal die Weihnachtsfeier der Turnabteilung in der Lugaufhalle statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Abteilungsleitung, Leila Scholz, standen wieder die tollen Vorführungen der einzelnen Gruppen der Turnabteilung auf dem Programm.

Den Auftakt machten in diesem Jahr die Gerätturnmädels im Alter von 6-9 Jahren. In diesem Jahr demonstrierten Sie den Zuschauern im Zeitraffer den „Alltag“ einer Trainingsstunde. Dabei durften zu spät kommende Kinder, Konzentrationsschwäche und fehlende Körperspannung nicht fehlen. Aber die Trainerinnen, Sylwia Guerrini und Heidi Lichtenberg mit Unterstützung von Annamaria Guerrini wiesen die Turnerinnen entsprechend zurecht.

Die allgemeinen Kinderturngruppen zeigten ebenfalls einen kurzen Abriss einer Turnstunde. Die Übungsleiterin, Nicole Dreyer, musste aufgrund der lediglich 6 teilnehmenden Kinder von insgesamt 45 kurzfristig ihre geplante Aufführung ändern. Jedoch zeigten die motivierten Turner eine kurzweilige Darstellung, wie man unterschiedlich große und geformte Bälle von einem zum anderen transportieren kann. Hierzu wurden nicht nur die Hände benutzt. Auch in Rückenlage mit den Füßen und Beinen ist ein Transport möglich.

Auch die größeren Gerätturnmädels der B-D-Jugend im Alter von ca. 10-15 Jahren beeindruckten die Zuschauer. Zur Einstimmung auf ihren Auftritt wärmten sie sich mit Gymnastikbällen auf der Bühne auf, um dann bei spektakulären Bodenturnübungen die Begeisterung auf ihrer Seite zu haben.

Spektakulär ging es nach einer kurzen Umbauphase mit den Bubenturngruppen von Michael Stecker und Gabi Jerichow mit Unterstützung durch Regina Leuze weiter. Auf der Bühne waren die Piraten los! Sie kämpften wie im Film „Fluch der Karibik“ auf der Reling mit Schwertern = Stäben. Die passende musikalische Untermalung fehlte selbstverständlich nicht! Die Kür der Gerätturnjungs ist und bleibt aber der Sprung über den Kasten, über Piraten auf dem Kasten und natürlich vom Trampolin über den Kasten. Die Saltos begeisterten alle Zuschauer gleichermaßen.

 

In den vergangenen Wochen haben die Mädchen der Tanzgruppe FitKids unter der Leitung von Trixi Metzler und Claudia Mahn eine anspruchsvolle Zumba-Choreografie eingeübt. Zur fetzigen Musik gaben die Mädels ihr bestes, dabei trugen alle zum Auftritt eine Weihnachtsmütze.

Im Anschluss an die Aufführungen kam auch der gesellige Teil mit Plätzchen, Kaffee und Kuchen, Kinderpunsch und weihnachtlicher Musik nicht zu kurz. Limitierte Weihnachtspäckchen wurden gegen eine Spende abgegeben. Alle 41 Päckchen fanden blitzschnell ein neues Zuhause. Die Spendeneinnahmen kommen den Turnkindern zugute.

Herzlichen Dank an alle Übungsleiter/-innen und – helferinnen für ihr tolles Engagement im Kinder- und Jugendturnen. Durch sie wird den Kindern immer wieder ermöglicht, nicht nur Spaß beim Sport mit Gleichaltrigen zu erleben, sondern auch durch ehrgeiziges Training ihre Leistungen zu verbessern und somit auch ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Ein herzliches Dankeschön auch an die Eltern, die unsere Aktionen immer großartig unterstützen! Sei es beim Um-/Auf- und Abbau der Gerätelandschaft oder beim Bestücken des Büffets. Ohne Eltern wäre das nicht möglich.

Wir wünschen allen Kindern mit ihren Familien und allen Übungsleitern/-helfern ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden, glücklichen Start ins neue Jahr!

– Leila Scholz, Abteilungsleitung TuS Turnen –

Dezember 01 2017

Aktionstag der Grünlandschule – Handball macht Spaß!

Handball macht Spaß!

Damit lässt sich zusammenfassen, was die 2. Klassen der Freiberger Grünlandschule am Freitag, 1. Dezember, erfahren durften. Bei einem Grundschulaktionstag der HSG Neckar – bestehend aus den Handballabteilungen des TuS 1899 Freiberg, dem TSV 1899 Benningen und dem KSV Hoheneck –  hatten die Kinder Gelegenheit, an abwechslungsreichen Stationen zu erfahren, welche Voraussetzungen notwendig sind, um diese Sportart erfolgreich betreiben zu können.

So musste beim Luftballonjonglieren Ballgefühl gezeigt werden und beim Känguru–Wurf war Sprungkraft gefragt. Zielgenauigkeit und Wurftechnik wurden ebenso gefordert wie Einsatzbereitschaft und Teamgeist. All diese Kompetenzen können bei dieser Sportart entwickelt und ausgebaut werden. Die Kinder waren mit Freude und Engagement bei der Sache.

Maßgeblich dazu beigetragen haben 9 Ehrenamtliche der HSG Neckar, die sich diesen Vormittag freigenommen hatten, um uns dieses Angebot machen zu können. Vielen Dank dafür!

Für die Kinder war es sehr beeindruckend, von echten “Profis” angeleitet zu werden. Wir hoffen, dass viele Kinder den Spaß am Handball entdeckt haben und zahlreich an den Trainingsabenden schnuppern werden.

 

Dezember 04 2017

Erfolgreiche Karatekas des TuS bei Deutscher Meisterschaft

TuS Karatekas erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft in Pflugfelden

6 x 1. Platz, 4 x 2. Platz, 6 x 3. Platz und 4 x 4. Platz – so liest sich die Bilanz unserer Karatekas beim diesjährigen “Deutschen Mitsuya-Kai Cup 2017 am letzten Samstag (4. Dezember) in Pflugfelden.

Insgesamt 16 Teilnehmer des TuS Freiberg traten in 3 verschiedenen Karate Disziplinen an. Vor allem für unsere Kids war es eine ganz besondere Herausforderung, da viele von ihnen das erste oder erst zum zweiten Mal am Start waren. Die intensive und schweißtreibende Turniervorbereitung hatte sich also gelohnt. Zusätzlich gab es zur Belohnung für alle Starter eine Medaille. Es gehört schon richtig viel Mut und Selbstbewusstsein dazu, vor vielen Zuschauern, Familie und kritischen Kampfrichteraugen in großer Aufregung zu zeigen, was man gelernt hat.

Nachfolgend die einzelnen Platzierungen unserer Freiberger Starter:

Kumite (Freikampf):

1. Platz: Pascal Keller, Conner Habermann, Louisa Eckert, Kevin Steinbach

2. Platz: Jonas Haiber, Cheyenne Perrone, Florian Pohl

3. Platz: Anne-Marie Sammet, Luis Obermann, Samira Herrmann,

4. Platz: Hannah Unger

 

Kata (Formen)

1. Platz: Claudia Tampe, Anna-Marie Sammet,

3. Platz: Samira Herrmann,

4. Platz: Florian Pohl

 

Kobudo (Langstab):

2. Platz: Lukas Ruscher

3. Platz: Claudia Tampe, Samira Herrmann

Wir gratulieren an dieser Stelle allen Teilnehmern und bedanken uns bei den Trainern für ihr großartiges Engagement! Macht weiter so.

 

November 24 2017

Familienturng der Turnkinder mit MiniTurni-Abzeichen

Ein turbulenter Familienturntag des TuS-Freiberg in der Wasenhalle

 

Am Samstag, den 11. November 2017 war die Wasenhalle fest in Turnerhand, denn die Turnabteilung des TuS Freiberg veranstaltete für alle ihre Gruppen ihren 10. Familienturntag. Bei trübem Herbstwetter lockte es viele Turnkinder mit ihren Eltern zum Kinderturnparcours in die Wasenhalle. Nach der Begrüßung durch die Abteilungsleiterin, Leila Scholz, wärmten sich alle beim Bewegungslied „Theo, Theo ist fit“ auf. Die Gruppe von Nicole Dreyer „Bewegung zu Musik – die Tanzmäuse“ tanzten zusammen mit Eisbär TiTuS, dem Maskottchen der Turnabteilung, den Eröffnungstanz. Im Anschluss waren alle Kinder, Eltern und Besucher aufgefordert, sich zum Motivationslied „Ich bin klasse, so wie ich bin!“ zu bewegen. Ein großes Lob und Dankeschön, dass so viele dem Aufruf gefolgt sind und die rund 140 (gemeldeten) Kinder noch motivierter als sie ohnehin schon waren in den Kinderturnparcours einsteigen konnten!

Die Kinder der 6 Vorschulturngruppen im Alter von 4-6 Jahren hatten beim Familienturntag die erstmalige Gelegenheit beim Mini-Turni-Abzeichen mitzumachen, das erst seit Januar diesen Jahres vom STB (=Schwäbischer Turnerbund) herausgebracht wurde.

Um das Abzeichen zu erhalten, mussten die 55 angemeldeten Kinder insgesamt 8 spezielle Turnstationen bewältigen. In diesem Jahr waren das Hans – der hoppelnde Hase, Finn – der hüpfende Frosch, Emily – die geschickte Elster, Ebi – der springende Eisbär, Pia – das galoppierende Pferd, Veit – der flinke Vogelstrauß, Mats – der wühlende Maulwurf und Stefan – der klappernde Storch. Als Belohnung und Anerkennung gab es am Ende der Veranstaltung eine Urkunde sowie einen Medaillen-Schlüsselanhänger. Allen Kindern, die das Abzeichen gemacht haben, gratulieren wir nochmal recht herzlich! Es ist eine starke Leistung der Turnkinder, nicht aufzugeben und sich nicht von den vielen Kindern im Alter von 1-4 Jahren ablenken zu lassen, die sich an den anderen Kletter- und Spielstationen nach Herzenslust austobten!

Nach dem gemeinsamen Abschlusslied „Alle Leut‘, alle Leut‘ geh’n jetzt nach Haus“ gaben die Tanzgruppe FitKids ihr Bestes. Unter der Anleitung ihrer Trainerinnen, Claudia Mahn und Trixi Metzler, zeigten die Mädchen eine tolle Darbietung mit bunten Gymnastikbändern.

Zum dritten Mal schon öffnete unsere Bastelstation. Die Kinder durften Buttermilchbecher zu Wurf-Fang-Becher mit Hilfe einer Schnur und Perlen gestalten. Beim Bekleben mit Zeitungsschnipsel und einem Mehl-Wasser-Kleber war der Spaß groß. Nach dem Trocknen konnte die Hand-Augen-Koordination trainiert werden. Für alle Malbegeisterten lagen herbstliche Ausmalbilder zur individuellen Gestaltung mit Wachs- und Buntstiften bereit.

Wir danken allen ehrenamtlichen (Eltern-)Helfern, Übungsleitern und Teilnehmern für einen sehr gelungenen Samstagvormittag-Turntag! Auch der Nachmittag stand ganz unter dem Zeichen der Turnabteilung. Den ausführlichen Bericht können Sie erst in einer der nächsten Ausgaben der Freiberger Nachrichten lesen.

Leila Scholz

– Abteilungsleitung TuS Turnen –

 

November 23 2017

Neues Kursangebot ab Januar 2018 mit QiGong am Vormittag

Ab sofort können unsere Kursangebote für Januar gebucht werden.

Neu ist auch ein QiGong – Kurs am Montagvormittag, auch für Nichtmitglieder.

Anmeldungen bitte per Mail an a.karl@tus-freiberg.de oder telefonisch unter         07141 – 270952. Ein Anrufbeantworter ist geschaltet und Sie werden selbstverständlich auch zurückgerufen. Bitte nennen Sie deutlich Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.

 

Das neue Kursangebot

 

QiGong am Montagvormittag

November 15 2017

Pluspunkt Gesundheit – Erneute Würdigung für Frau Katzenwadel

Am heutigen Mittwoch wurde Frau Ingrid Katzenwadel durch die Vizepräsidentin des Turngau Neckar-Enz, Frau Sigrid Christiansen, geehrt.

 

Frau Christiansen überreichte Frau Katzenwadel eine Urkunde des DOSB, dem Deutschen Olympischen Sportbund, für die von ihr beim TuS gehaltenen qualifizierten Kurse. Gleichzeitig wurden ihr für jeden einzelnen Kurs mit der neuen Bezeichnung: “Standfest und Stabil – Sturzprophylaxe – Training” das benötigte Zertifikat ausgehändigt.

 

Im Beisein einiger Teilnehmer aus einem ihrer Kurse und Vereinsvertretern wurden ihr alle Urkunden ausgehändigt.

Frau Christiansen betonte in einer kleinen Ansprache, dass nur durch engagierte und hochmotivierte Übungsleiter den Ansprüchen der Teilnehmer entsprochen werden kann.

 

Der Vorsitzende des TuS, Eberhard Müller, bedankte sich bei Frau Christiansen, dass sie für den Turngau die Urkunden überreicht hat und bei Frau Katzenwadel dafür, dass sie seit vielen Jahren im Verein ein Garant für hochwertige Kurse im Gesundheitsbereich ist und die

Ehrung fast schon zur “Routine” geworden ist. Eine Routine allerdings, der sich der Verein gerne unterwirft und nachkommt. Der TuS und seine Mitglieder wissen, was sie an Frau Katzenwadel haben.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Die Urkunde des DOSB

November 10 2017

Außerordentliche Hauptversammlung am 10. November 2017

Für den 10. November hat der Vorstand zu einer Außerordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Auf der Tagesordnung stand zum einen die Bestätigung eines neuen Gesamtjugendleiters und zum anderen der eigentliche Grund für die Einberufung: Der konkretisierte Antrag der Stadt Freiberg, die restlichen 3% Anteile an der Stadiongaststätte zu erwerben.

 

Bei einer, wohlwollend beurteilten, geringen Beteiligung der stimmberechtigten Vereinsmitglieder wurde Christopher Herrmann einstimmig als Gesamtjugendleiter von den Teilnehmern für die nächsten 2 Jahre bestätigt. Christopher ist ein junger Mann aus der Karateabteilung und ist dort schon seit einiger Zeit als Übungsleiter tätig. Er ist engagiert und wird sich in sein Amt mit vielen guten Ideen einarbeiten. Dazu wünschen wir ihm viel Erfolg.

 

Im Gegensatz zur Hauptversammlung im April, bei der der Antrag der Stadt in der Abstimmung knapp gescheitert ist, gab es am Freitag keine Diskussion mehr und alle haben einstimmig für den Verkauf gestimmt. Das Angebot hat alle überzeugt und somit konnte der Vorsitzende zum nächsten Tagesordnungspunkt kommen.

 

Unter “Verschiedenes” erklärte er zuerst, dass die derzeit veröffentlichte Beitragsordnung einige Korrekturen benötigt hat. Verschiedene, kleinere Unklarheiten mussten beseitigt werden. Da es sich lediglich um Richtigstellungen handelte, war eine Abstimmung nicht erforderlich.

 

Eine wichtige Aufgabe der Vorstandschaft ist es, sich um die Zukunft des Vereins Gedanken zu machen und vorausschauend zu planen. Dadurch, dass die kommunalen Sporthallen in Freiberg ausgelastet sind und auch unsere eigene Halle an ihre Grenzen gelangt ist, wurden Überlegungen angestellt, ob der TuS an die bestehende TuS – Halle einen Anbau realisieren kann.

 

Gespräche mit der Stadtverwaltung wurden geführt und dabei auch auf Anregung eines Stadtrates diskutiert, ob der TuS seine Sportaktivitäten nicht komplett auf das Gelände Am Wasen verlegen sollte. Hier könnte ein Sportvereinszentrum gebaut werden mit genügend individuellen Sporträumen, einem kleinen Bistro für Erfrischungen und Unterbringung unserer Vereinsgeschäftsstelle.

 

Die Kommune wird ein Planungsbüro beauftragen, die für ganz Freiberg und speziell für das Gelände am Wasen ein Gutachten erstellt, das den zukünftigen Bedarf an Sportanlagen unter Berücksichtigung des Bestandes und des Zustandes der derzeitigen Sportanlagen erstellt.

 

Wir hoffen, dass bei der Hauptversammlung im April nächsten Jahres die Erkenntnisse vorliegen und die Vorstandschaft Bericht über den Stand der Beratungen und der Planung abgeben kann.

September 24 2017

begeisterte Kinder – tolles wetter – tolle gäste

Unser Sommerfest 2017

Am vergangenem Sonntag veranstaltete der TuS 1899 Freiberg e.V. nach längerer Pause wieder ein Sommerfest und wurde in vielerlei Hinsicht positiv überrascht!

Das letzte Sommerfest fand im Jahr 2014 statt und konnte insgesamt um die 350 Besucher begrüßen um gemeinsam zu feiern und gemütlich beisammen zu sitzen. Leider konnte in den darauffolgenden Jahren kein weiteres, größeres Vereinsfest ausgerichtet werden. Durch den Abriss der Tribüne im Jahr 2015 am Lugaufsportplatz war unter anderem eine ausreichende Bewirtung der Besucher nicht gesichert. Man rechnete die darauffolgenden Jahre mit einer kurzfristigen Lösung, um die fehlende Tribüne zu ersetzen, doch haben sich die Umbaumaßnahmen, seitens der Stadt, letztendlich doch länger hingezogen als geplant.

Nach langen Überlegungen innerhalb der Vorstandschaft beschloss man in diesem Jahr, dass es wieder Zeit ist, trotz den Widrigkeiten ein größeres Fest des gesamten Vereins zu veranstalten.

Aus den 12 Abteilungen des TuS 1899 Freiberg e.V. bildete sich ein fünfköpfiges Organisationskomitee, dass in Zusammenarbeit mit den restlichen Abteilungsmitgliedern, der Vorstandschaft und vielen weiteren Helfern aus den verschiedensten Abteilungen, das Sommerfest 2017 auf die Beine stellten!

Am Sonntag den 24.09.2017 öffnete das Sommerfest auf dem gesamten Sportgelände um 11 Uhr am Vormittag seine Tore für alle, die einen abwechslungsreichen Tag mit Freunden und Familie verbringen wollten.

Die Kinder hatten die Möglichkeit, sich an 10 Spielstationen auszutoben, ihre Stempelkarten zu füllen um sich dann am Ende ihre Überraschung abzuholen. Vom Actionparcours, über eine Hüpfburg bis hin zur Tischtennis-Speed-Station war hier für jeden etwas dabei! Neben Spiel und Spaß für die Kids gab es die Möglichkeit, sich gemütlich bei Kaffee, Kuchen oder einer Roten Wurst mit Pommes, gemütlich zusammen zu setzen.

Nicht nur die vielen helfenden Hände oder die zahlreichen Besucher haben den TuS 1899 Freiberg e.V. positiv überrascht, sondern auch das Wetter hat mit strahlendem Sonnenschein seinen Teil dazu beigetragen ein erfolgreiches Sommerfest zu veranstalten!

Trotz der Schwierigkeiten ist der Verein zufrieden mit dem diesjährigen Sommerfest und sieht dies als guten Anlauf für die kommenden Jahre.

Der Verein hat viele neue Ideen, die er in Zukunft umsetzen möchte. Ein großes Ziel ist es, ein Fest ins Leben zu rufen, das als Höhepunkt im jährlichen Festkalender gilt. Schließlich möchte der Sportverein auch eine Alternative zum fehlenden Bürgerfest bieten, nicht nur um die finanziellen Verluste auszugleichen, sondern auch um die Attraktivität der Stadt Freiberg zu erhöhen. Dafür braucht der TuS 1899 Freiberg e.V. auch zukünftig auf jeden Fall eine gute Organisation, viele fleißige Helfer und kreative Köpfe.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen tatkräftig beigetragen haben. Auch die vielen Kuchenspenden sind bei unseren Gästen prächtig angekommen und gewürdigt worden.

 

Unsere Bewirtungszelte            Weitere, viele Bilder auf unserer Facebook – Seite

September 16 2017

Endlich auch beim TuS! Rehasport

Reha – Sport beim TuS ab Oktober

 

Dieses Bewegungsangebot richtet sich an alle Menschen, die aufgrund von (chronischen) Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates im Alltag eingeschränkt sind und unter Schmerzen leiden. Mit Hilfe des Rehabilitationssports können medizinische Behandlungen unterstützt und gefördert, sowie Schmerzen gelindert und das Wohlbefinden gesteigert werden.

 

Ihre Vorteile:

  • kostenfreie Rezeptverordnung erhältlich beim Arzt Ihres Vertrauens
  • i.d.R. 50 Übungseinheiten über 18 Monate
  • über den WBRS* lizensierte Rehasport – Übungsleiter und dadurch professionell geleitete Übungsstunden
  • abwechslungsreiches Programm durch vielseitig ausgestattete Sportstätte
  • größere Motivation und erhöhter Spaßfaktor durch gemeinschaftliches Gruppentraining

* WBRS = Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.

Notwendige Schritte für die Teilnahme am Rehasport:

  • Telefonische/ Persönliche Voranmeldung in der Geschäftsstelle Tel: 07141-270952
  • Rehasportverordnung (erhältlich bei Ihrem Arzt) in der Geschäftsstelle vorzeigen, nötig um die Krankenkassenbezuschussung zu erhalten. (Geschäftsstelle des TuS füllt den “Anbieterpart” aus)
  • Vom TuS unterzeichnete Rehasportverordnung der Krankenkasse vorlegen.
  • Nach Bestätigung der Krankenkasse, Rehasportverordnung auf der Geschäftsstelle des TuS abgeben.
  • (Dann ist Ihr Platz beim Rehasport gesichert)
  • Anamnesebogen ausgefüllt zur ersten Übungsstunde mitbringen und der Übungsleiterin abgeben.

 

Termine:

Ab 17.10.2017                                   Ab 19.10.2017

Dienstag                                             Donnerstag

20:00 – 20.45 Uhr                               19:30 – 20.15 Uhr

Übungsort:

TuS – Halle, Mehrzweckraum   Gartenstraße 51   71691 Freiberg a.N.

 

Anamneseformular zum Ausdrucken

 

September 05 2017

TuS – Sommerfest 2017 Alle sind herzlich willkommen

Alle sind herzlich willkommen bei unserem Sommerfest!

 

Der Tus feiert sein Sommerfest 2017 am Sonntag, 24. September, auf dem Lugaufsportplatz und in der TuS – Halle.

Ab 11:00 Uhr geht es los. Kinder können auf einem Spaßparcours ihre Geschicklichkeit beweisen, in die Hüpfburg gehen und sich richtig austoben. Eltern, Opa und Oma, Onkel und Tante können ebenfalls mitkommen und sich mit Grillspezialitäten, Pommes und kühlen Getränken verwöhnen lassen. Natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen.

Nicht nur Vereinsmitglieder sind eingeladen, sondern alle, die kommen und mit uns feiern wollen.  

Wir freuen uns auf Euch.


 

 

September 03 2017

Dank an alle Helfer der Hallenputzete 2017

Am 2. September hatten wir unsere diesjährige, große “Hallenputzete” mit einer tollen Mannschaft von zeitweise mehr als 25 Helfern, jung und etwas älter, aus vielen Abteilungen.

Mit großem Elan wurde geputzt, gewienert und geschrubbt. Alles kam aus dem Geräteraum raus und jedes einzelne Sportgerät, egal ob groß oder klein, durfte erst nach gründlicher Reinigung wieder an seinen ursprünglichen Platz zurück. Gleichzeitig konnte auch der Bestand gezählt werden.

Bereits am Freitag sind nach Aufbau unseres Gerüstes in der Halle alle Deckenheizkörper und Lichtleisten vom Staub befreit worden. Bei mehr als 5 m Hallenhöhe keine leichte Aufgabe.

Fleißige Hände haben alle Sanitärräume und die Umkleideräume im oberen Teil der Halle gereinigt und die Fliesen abgewaschen. Finger- und Handabdrücke an allen Spiegelwänden sind verschwunden. Fenster und der Eingangsbereich strahlen wieder. Die nördliche Front unserer TuS – Halle haben wir ebenfalls abgestrahlt und vom jahrelangen Schmutz so gut als möglich befreit. Das eine oder andere technische Problem konnte ebenfalls beseitigt werden.

Zwischendurch konnte sich jeder bei einem kleinen Imbiss stärken und dazu Kaffee oder gekühlte Getränke zu sich nehmen.

Im Verlauf der kommenden Woche wird noch der Hallenboden mehrfach gereinigt und anschließend noch imprägniert, damit am 11. September der Sportbetrieb wieder losgehen kann.

Allen Helfern danken wir recht herzlich für ihren freiwilligen Arbeitseinsatz mit wenigen Pausen und viel Schweiß.

 

August 24 2017

Unser neuer Trainer für die 1. Mannschaft im Fußball

Fußballtraining mit unserem neuem Trainer Erkan Seyhan!

Erkan Seyhan und Carlo Marini trainieren gemeinsam unsere Aktive 1.Mannschaft

Unser neuer Fußballtrainer der Aktiven Mannschaft, Erkan Seyhan, wohnt in Asperg, ist gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und arbeitet hauptberuflich als Gruppen-leiter in einem großen Textilunternehmen. Erkan ist 32 Jahre alt und zählt (neben seinen Kindern ), selbstverständlich den Fußball zu seinen Hobbies. Er selbst beschreibt sich als einen ehrlichen, zielstrebigen und respektvollen Menschen.

“Jetzt war ich wieder bereit für eine neue Herausforderung.”

Mehr als drei Jahre war Erkan Seyhan Trainer beim SB Asperg. Nach zwei aufeinander folgenden Aufstiegen und einem Abstieg hat er sich dazu entschlossen, im vergangenen Jahr eine Pause als Trainer einzulegen. Nach der Pause ist er nun wieder bereit für eine neue Herausforderung, die der TuS ihm bietet. Unser stellvertretender Abteilungsleiter im Fußball, Michael Beelenherm ist ein langjähriger Freund von unserem Neutrainer Erkan Seyhan, der ihn schon zum zweiten Mal auf eine Trainertätigkeit beim TuS 1899 Freiberg e.V. angesprochen hat und ihn für uns gewinnen konnte!

“Es ist wichtig, dass die Spieler gerne ins Training kommen”

Für Erkan Seyhan ist “gutes” Training ein Training das Spaß macht, abwechslungsreich ist und die Mannschaft zusätzlich weiterbringt und verbessert. Genau so, versucht er auch sein eigenes Training zu gestalten. “Es ist wichtig, dass die Spieler gerne ins Training kommen.” Sein Ziel ist es, dass die 1. Mannschaft attraktiven und erfolgreichen Fußball spielt, der sich mit viel Ballbesitz und sicherem Passspiel auszeichnet. Das Fußballspiel soll der Mannschaft und den Zuschauern Spaß machen. Der größte Erfolg für ihn als Trainer ist es natürlich, den Fortschritt einzelner Spieler sowie der gesamten Mannschaft zu begleiten und dass diese das im Training erlernte erfolgreich umsetzt.

“Klar, man wünscht sich immer zu gewinnen und aufzusteigen. Ob das realistisch ist, werden wir noch sehen.”

Erkan Seyhan wünscht sich als Ziel für die Zukunft auf den obersten Tabellenplätzen mitzuspielen. “Klar, man wünscht sich immer zu gewinnen und aufzusteigen. Ob das realistisch is,t werden wir noch sehen.” Für die Übungsstunden wünscht er sich, dass die Spieler immer Gas geben und zahlreich erscheinen.

Wir freuen uns, Erkan Seyhan als einen Teil unseres Trainer-Teams gewonnen zu haben und wünschen uns eine lange, kooperative und spannende Zusammenarbeit!

 

August 24 2017

Unsere Übungsleiterin für das neue Kursangebot: Kundalini – Yoga

Kundalini-Yoga mit unserer neuen Übungsleiterin Sabine Hoffmann!

“Das alles ist der Grund, warum ich morgens immer wieder gerne aufstehe und mich auf den Tag freue.”

Unsere Sabine gehört dem Jahrgang 67 an und ist erst seit 7 Jahren bei uns im “Schwabenländle”. Ursprünglich kommt sie aus Schleswig-Holstein, aus Uetersen, einem kleinen Ort im Norden hinter Hamburg. Der Liebe wegen hat sie dort ihre Zelte abgebrochen und hier einen Neuanfang gestartet.

Dieser Neuanfang gab ihr die Chance, ihr Hobby und ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Kundalini-Yoga, Massagen und Meditation sind für sie nicht nur Dinge, die die Welt verbessern, sondern die die Menschen berühren und ihnen die Möglichkeit schenken, bewusster durchs Leben zu gehen. Das alles ist der Grund, warum sie morgens immer wieder gerne aufsteht und sich auf den Tag freut. 

Vor nicht so langer Zeit hat der TuS 1899 Freiberg e.V. sich mit Sabine in Verbindung gesetzt und gehofft, dass eine Zusammenarbeit mit einer so herzlichen und kompetenten Übungsleiterin zustande kommen wird. Tatsächlich hat sie aufgrund unseres netten Austausches eingewilligt und gemeinsam haben wir den Kundalini-Yoga Kurs ins Leben gerufen.

“Wege gibt es immer, und morgen ist ein neuer Tag!”

“Am meisten Spaß als Übungsleiterin macht es mir, aus vielen unterschiedlichen Charakteren und Sparten etwas Gemeinsames zu machen und gemeinschaftlich zu wachsen.”

Eine Kundalini Yogastunde besteht immer aus einem Ankommen (Einstimmen) ein paar Aufwärmübungen, einer Übungsreihe, einer tiefen Entspannung und einer Atemübung oder Meditation. Eines der Ziele des Kundalini-Yogas sind Anspannung und Entspannung ins Gleichgewicht zu bringen, damit der Körper wieder gut mit Energie versorgt ist. Mein Motto ist: “Wege gibt es immer, und morgen ist ein neuer Tag!”

Sabine wünscht sich für ihre Zeit beim TuS 1899 Freiberg e.V. Freude an der Bewegung zu haben und Impulse fürs Leben mitnehmen zu können.

 

Wir freuen uns, dass Sabine Hoffmann ein Teil unseres Übungsleiter-Teams ist und wünschen uns eine lange, kooperative und spannende Zusammenarbeit!

 

August 09 2017

Endlich wieder Showtanz beim TuS

Ab Dienstag, dem 19. September, bietet der TuS Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren endlich wieder die Teilnahme bei unserer neuen Showtanz – Gruppe.

Alle, die Spaß am Tanzen haben und Musik lieben, sind aufgerufen dabei zu sein, wenn die neue Gruppe startet. Nicht nur Mädchen, sondern auch Jungs sind eingeladen, mit ihren Ideen und Vorstellungen das Programm mit zu gestalten.

Also: Auf geht’s – meldet Euch an.

 

Kontakt

Juli 22 2017

Kursangebot ab 11. September mit neuen Inhalten

Nach den Sommerferien startet das neue Kursprogramm in die dritte Runde! Neben vielen weiterhin bestehenden Kursen gibt es für Sie auch einige Neuheiten!

Egal ob für Kraft, Ausdauer oder als Ausgleich bieten wir ab dem 11.September 2017 weiterhin IndoorCycling, ZUMBA® Fitness, Nordic Walking, Pilates und BodyArt an.

Unsere Neuheiten für die kommende Kursstaffel sind unter anderem die zusätzlichen Kurse wie ZUMBA® Fitness und Pilates, speziell für Einsteiger. Nach einem erfolgreichen Schnupperkurs nehmen wir zum auspowern TaeBo zusätzlich in unser Kursprogramm auf.

Außerdem öffnet unser Kundalini-Yoga Angebot seine Türen ab der neuen Kurs-staffel auch für werdende Mütter und kann Sie während Ihrer Schwangerschaft unterstützen.

Zu guter Letzt werden unsere bisherigen “Haltungstraining” – Kurse ab sofort zu “Standfest und Stabil” – Kursen, die Ihnen eine krankenkassengeprüfte Qualitäts-garantie gewährleisten können und somit unter Umständen bezuschussungsfähig sind. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Unsere Kurse werden von vielen lizensierten und engagierten Übungsleitern und Übungsleiterinnen professionell geleitet. Die Teilnehmerzahlen sind in allen Kursen begrenzt!

Programminformationen finden Sie ab 24.Juli im Internet unter www.tus-freiberg.de, auf unserer Facebookseite oder ausgelegt im Rathaus und der Bücherei. Unsere Aushänge finden Sie im Schaukasten der Vereine am Marktplatz, den neuen Schaukästen des TuS an der Lugauf- und TuS-halle und in der Gymnastikhalle.

Anmeldungen erfolgen über die Geschäftsstelle mit Hilfe eines ausgefüllten Kursanmelde-formulars, das Sie bei den Übungsleiter/-innen oder auch online bei www.tus-freiberg.de erhalten. Fragen beantworten wir gerne telefonisch unter 07141 – 270952 mit Anruf-beantworter (Sie werden natürlich zurückgerufen). Per Mail unter info@tus-freiberg.de können nur vorläufige Reservierungen entgegen genommen werden.

Die Geschäftsstelle ist Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitagvormittag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt und erreichbar.

Unser Kursprogramm ab 11. September

Unser Anmeldeformular

Juli 16 2017

Karate-Prüfungsmarathon in der TuS Halle

Karate – Jugend zur Prüfungsvorbereitung in der TuS – Halle

Unser diesjähriges Kids-Event fand vergangene Freitagnacht im Rahmen eines Matratzenlagers in der TuS-Halle statt, den unsere Kinder- und Jugendtrainer Claudia Tampe, Pascal Keller, Daniele Cirillo und Christopher Herrmann organisierten.

Das Alter der Jugendliche ging von 6 bis 10 Jahren. Die 26 teilnehmenden Kinder erwartete ein spaßiges und abwechslungsreiches Programm, welches mit einem Ausflug auf den Spielplatz im Neubaugebiet Löchlesäcker begann. Daraufhin stärkte man sich mit Pizza, nachdem es mit Spielen in der Halle weiterging. Nachdem es dunkel geworden war, wurde die Halle mithilfe von Matten, Schlafsäcken, Kissen und vielem mehr in eine gemütliche Schlafhöhle umgestaltet. Als Highlight schaute man mit Beamer und großer Leinwand den Film “Kung Fu Panda” an. Als der Film sein Ende erreichte, war es bereits ziemlich spät geworden. Danach suchten sich alle sehr müde und erschöpft vom nächtlichen Programm ihren Schlafplatz und schliefen erstaunlich schnell ein.

Am Samstagmorgen tankte man beim gemeinsamen Frühstück wieder Energie, um die Übernachtung frisch und motiviert mit einem Abschlusstraining zu beenden. Alles in allem ein sehr gelungenes Event.

Prüfungsmarathon der Karate – Jugend

Die Kinder-und Jugendlichen Prüfungen fanden am vergangenen Sonntag statt. Die zum Teil sehr aufgeregten Prüflinge stellten sich den kritischen Augen von Dojo-Leiter und Prüfer Renshi Falk Lorenz (5. Dan), um ihre nächste Karate Graduierung zu erreichen.

In der Prüfung der Jugendlichen schafften es alle 32 angetretenen Karatekas, ihre Prüfung zu bestehen und somit um einen Kyu-Grad aufzusteigen. Von den Kindern schafften es 29, ihre nächste Prüfung zu meistern. Alle freuten sich sehr über den Erfolg. Die Prüflinge bekamen im Anschluss gleich ihre tollen japanischen Prüfungs-urkunden mit viel Applaus überreicht. Somit wurden die vielen anstrengenden Trainings- und Vorbereitungsstunden redlich belohnt. Auch die Trainer Claudia Tampe, Pascal Keller, Daniele Cirillo und Christopher Herrmann sind natürlich sehr stolz auf ihre Karatekas.

Herzlichen Glückwunsch!

Juli 18 2017

Landeskinderturnfest

Drei Tage Sport, Spaß und Action in Ravensburg

Das diesjährige Landeskinderturnfest fand vom 07. bis 09. Juli 2017 in Ravensburg statt. Der Schwäbische Turnerbund hat die Innenstadt in einen einzigen Bewegungsparcours verwandelt und sämtliche Sportstätten der Stadt für die Wettkämpfe in Beschlag genommen. Unter den 4.000 aktiven Teilnehmern waren auch wir vom TuS Freiberg dabei. Die 9 Kinder und ihre 4 Betreuer übernachteten in der Edith-Stein-Schule auf Luftmatratzen, Isomatte und Schlafsäcken, die bei den heißen Temperaturen eigentlich nicht nötig waren.

Nach der Ankunft am Freitagabend richteten wir unsere Schlafplätze in der Schule gemütlich ein. Danach fuhren wir mit dem eigens für das LKTF eingesetzten Bus zur Eröffnungsshow mit anschließender Party auf dem Marienplatz. Zum Ausklang des ersten Abends genossen wir noch die kühle Nachtluft auf dem Schulhof.

Am Samstag waren alle, trotz kurzer Nacht, schon um 6.30 Uhr auf den Beinen. Nach dem gemeinsamen Frühstück in der Schule musste Michael Stecker gleich zu seinem Ganz-Tages-Einsatz als Kampfrichter in die Sporthalle los, da die ersten Wettkämpfe schon um 9.00 Uhr begannen. Um das Warten auf die restlichen Turner und Betreuer, die am Samstag früh anreisten, zu verkürzen, vergnügten sich die Kinder auf dem Spielplatz neben der Schule.

Zusammen mit den Betreuern Regina Leuze, Gabi Jerichow und Uwe Beiermeister machten sich die Kinder dann auf den Weg zu ihren Wettkampfstätten.

Auf der Busfahrt zu den Sportstätten vertrieben sich die Turngruppen mit Singen lustiger Lieder die Zeit. Unsere Kinder turnten einen Dreikampf, den sich jeder selbst nach seinen Interessen und Vorlieben aus verschiedenen Gerätturn- und Leichtathletik-Disziplinen zusammengestellt hatte.

Nachdem die Wettkämpfe absolviert waren ging es zum spaßigen Teil über.

Die vielen Mitmach- und Bastelstationen lösten bei den Kindern große Begeisterung aus. An diesem Spätnachmittag reichte jedoch die Zeit nur noch zum Basteln eines Wasserrads aus, da es zu regnen begann. So ging nach dem anschließenden gemeinsamen Abendessen der Nachmittag viel zu schnell zu Ende.

Die Turni-Disco am Abend fiel dann leider einem Unwetter zum Opfer. Schnell mussten wir uns vor dem großen Regen in das Rathaus retten. Später in der Schule spielten die Kinder Fangen und Verstecken, bis sie dann noch vor Mitternacht müde in ihre Schlafsäcke sanken. Wir Betreuer konnten uns dann in Ruhe die Wettkampfergebnisse anschauen und analysieren.

Am nächsten Morgen standen wir nach einem frühen Frühstück und dem Packen um 10.00 Uhr schon wieder am Marienplatz zur Siegerehrung, da zwei unserer Kinder unter den ersten Drei ihrer Altersklasse platziert waren. Die Überraschung bei Michel und Hannes war sehr groß, als sie aufgerufen wurden, da sie bis dahin nichts davon wussten. Stolz nahmen sie auf der großen Bühne ihre Silber- und Bronzemedaillen entgegen.

Jetzt hatten wir bei schönem Wetter Gelegenheit alle Mitmachangebote zu nutzen.

So kam beim Indiaca spielen auch wieder das Wettkampffieber auf. An den Stationen Becherstapeln, Kletterturm, Rollstuhl-Basketball, Football usw. konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Und auch während der Fahrt durch Ravensburg im „Bähnle“ konnte man so manche Kinderaugen leuchten sehen.

Nach dem abschließenden, gemeinsamen Mittagessen ging ein ereignisreiches und harmonisches Turnfest zu Ende. Wir freuen uns jetzt schon auf das Landeskinderturnfest im nächsten Jahr in Aalen.

Gabi Jerichow/ Michael Stecker

 

Abschliessend noch unsere Platzierungen:

WWK männl. 8 Jahre – gemischt (12 Teilnehmer)

3. Platz Hannes Herkommer

8. Platz Niklas Keller

WWK männl. 9 Jahre – gemischt (13 Teilnehmer)

2. Platz Michel Irro

 

WWK männl. 10 Jahre – gemischt (33 Teilnehmer)

25. Platz Jonas Hecht

30. Platz Samuel Talheimer

 

WWK männl. 12 Jahre – gemischt (23 Teilnehmer)

8. Platz Mike Beiermeister

 

WWK weibl. 10 Jahre – Gerätturnen (149 Teilnehmer)

113. Platz Mareike Stecker

 

WWK weibl. 12 Jahre – Gerätturnen (116 Teilnehmer)

97. Platz Tamara Soldner

101. Platz Annika Stecker

 

 

 

Video der Tanzgemeinschaft TuS und SGV

 

02. Juli 2017

 

Schade – hier käme ein Video, wenn Ihr Browser HTML5 Unterstützung hätte, wie z.B. der aktuelle Firefox

 

 

 

 

 

Juni 29 2017

Ab sofort mit Trainerschein bei der FitGe: Jasmin Breitenbücher

” Die Prüfung war für mich eine Herausforderung…, aber ich habe mich nicht unterkriegen lassen!”

Jasmin Breitenbücher hat im Mai 2017 ihre Übungsleiterausbildung “Trainerin C Breitensport” erfolgreich abgeschlossen! Für Sie war das allerdings, trotz anstrengender Prüfungsphase, erst der Anfang in Ihrer Laufbahn als Übungsleiterin.

Die Freibergerin ist hauptberuflich Erzieherin und in ihrer Freizeit, auch außerhalb des Vereins, ziemlich sportlich unterwegs: Im Sommer ist bei ihr Inliner fahren und schwimmen angesagt und im Winter schwingt sie sich auf die Skier, um die Pisten unsicher zu machen.

” Ich habe mich schon immer dafür interessiert, Übungsleiter zu werden.”

Jasmin ist seit 2015 Mitglied beim TuS 1899 Freiberg e.V. und hatte schon immer den Wunsch einer Übungsleitertätigkeit nachzukommen. Ihr ist es wichtig, eigene sportliche Kenntnisse weiterzugeben und als Ausgleich zu ihrem beruflichen Alltag macht ihr die Arbeit mit Erwachsenen am meisten Spaß!

” Die Ausbildungszeit war sehr lehrreich, spannend und für mich herausfordernd.”

Jasmin hatte in ihrer Ausbildungszeit die Gelegenheit, viele tolle Menschen kennen zu lernen, zu denen immer noch ein guter Kontakt besteht. Natürlich stand das Aneignen von neuem Wissen auf dem sportlichen Fachgebiet im Vordergrund. Trotzdem hatte Jasmin zusätzlich die Chance, ihre persönlichen Fachkompetenzen zu erweitern. 

” Mein Ehrgeiz war so groß und ich wollte unbedingt Übungsleiterin werden.”

Jasmin hat während ihrer Ausbildungszeit großen Ehrgeiz bewiesen! Der Druck und die Ungewissheit der Prüfungsergebnisse haben ihr zu schaffen gemacht und zusätzlich hatte Jasmin Pech bei ihrer ersten Prüfung. Trotz allem hat sie sich nicht unterkriegen lassen und im zweiten Anlauf ihre Prüfung erfolgreich gemeistert! 

” Ich möchte weiterhin als Übungsleiterin beim TuS Freiberg 1899 e.V. Stunden in der Fitnessgymnastik leiten.”

Selbstverständlich ist Jasmin sehr stolz auf sich. Ihr neues Wissen wird sie ab sofort in ihrer Übungsstunde “Fitnessgymnastik” am Dienstag von 18:00 – 19:00 Uhr anwenden und auch zukünftig will sich Jasmin weiter- und fortbilden!

 

Der TuS 1899 Freiberg e.V. gratuliert Jasmin zu ihrer bestandenen Prüfung und freut sich, eine weitere engagierte und ehrgeizige Übungsleiterin im Team zu haben!

 

Mai 13 2017

Mehrkamptag in Ingersheim

Beim diesjährigen Mehrkampftag (gemischter Sechskampf) beim TV Ingersheim zeigten unsere Turnermädels nicht nur ihre Übungen am Sprung, Boden und Reck sondern auch bei Weitsprung, Wurf und Sprint

Um 9:00 Uhr hatten sich auch schon unsere 10 Turnerinnen zum Einturnen getroffen und um 10:15 Uhr startete der Wettkampf. Nach anfänglicher Nervosität unserer Mädels, turnten sie ihre Übungen super vor. Und sogar ein Treppchenplatz in der E-Jugend durch Leni Röttinger konnte gefeiert werden.

 

In der E-Jugend 8/ Platz 6                 Julia Siska

In der E-Jugend 8/ Platz 8                 Lea Storz

In der E-Jugend 9/ Platz 2                 Leni Röttinger

In der E-Jugend 9/ Platz 9                 Aaliyah La Marca

In der D-Jugend 10/ Platz 7               Mayleen Wieczorek

In der D-Jugend 11/ Platz 4               Bogi Nagy

In der D-Jugend 11/ Platz 7               Annemarie Siska

In der C-Jugend 12/ Platz 9               Tamara Soldner

In der C-Jugend 12/ Platz 11             Ella Schönbrodt

In der B- Jugend Platz 8                    Anna-Maria Guerrini

Vielen Dank an Larissa, Carolin, Melanie und Heiko für das Werten, Sylwia und Janina für die Betreuung, sowie allen Eltern, die mit zu diesem Wettkampf gekommen sind.

 

 

Mai 18 2017

Hervorragender Erfolg der Tanzgemeinschaft bei den Europa-Meisterschaften

Wahnsinn! Am 5. und 6.Mai waren unsere Euphoricks auf der Europameisterschaft des DVG in Zonhoven/ Belgien. Schon am frühen Freitagnachmittag ging die Busfahrt mit einer gut gelaunten Truppe & seinem hochmotivierten Fanclub in Richtung Belgien, wo wir im naheliegenden Genk im Hotel untergekommen sind.

Am Samstagmorgen ging es schon sehr früh los und die Nervosität bei Tänzern, Trainerin & Fanclub steigerte sich von Minute zu Minute. Endlich hieß es „Bühne frei für TG Freiberg, die Euphoricks“.

Nach einer hervorragenden Leistung konnten sich die Tänzerinnen den 8. Platz in einem starken Teilnehmerfeld sichern. Herzlichen Glückwunsch! Mädels, wir sind wahnsinnig stolz auf euch und freuen uns auf die nächste Saison.

Am Ende dieser ereignis- und erfolgreichen Saison gehen wir erst einmal in die wohlverdiente Pause. Vielen Dank auch an die vielen Unterstützer und Helfer, die das ganze Jahr für uns unvergesslich und besonders gemacht haben. Es war einfach toll!

 

Die Euphoricks

Mai 16 2017

TaeBo Schnupperkurs ab 21. Juni 2017

Im Juni startet ein neuer Schnupperkurs, der von vielen Interessenten angefragt wurde:

 

Mai 06 2017

1 Sieg und viele Podiumsplätze bei Bahneröffnungen U16

Der erste Stadionwettkampf im Jahr ist für alle Beteiligten eine Orientierung nach Wintertraining und Saisonvorbereitung. Für diesen Jahrgang ist es auch ein Start in neue Disziplinen wie die 100m, statt bisher 75m im Sprint oder den “richtigen” Weitsprung vom Brett, statt bisher Absprung aus der Zone oder Kugelstoßen statt Ballwerfen.

Bei sehr ordentlichem Wetter sind letzten Samstag 7 Mädchen und 1 Junge des Jahrgangs 2003 im Ludwigsburger Jahnstadion erfolgreich in die Freiluftsaison gestartet. Los gings mit den noch neuen 100m, die Felix Ebert in phänomenalen 13,70s sprintete und sich damit den 3.Platz sicherte. Olivia Minier, die am gleichen Tag ein Handballturnier spielte, nutzte eine längere Pause im Turnier um ein paar Disziplinen Leichtathletik einzuflechten. Sie kam nach guten 14,87s ins Ziel, als Sechste sprintete Aileen Starzmann 14,65s ganz knapp nach Marcia Wenninger mit 14,63s, Dritte wurde Sophia Nägele in tollen 14,43s und den Disziplinsieg holte Lisa Kramer in phantastischen 13,86s.

Kaum zu toppen, aber Felix legte im Weitsprung eine Superserie hin, bei der alle Sprünge klar weiter als seine bisherige Bestleistung waren, im dritten Versuch segelte er auf unglaubliche 4,91m; 70cm weiter als bislang, was mit dem 2. Platz belohnt wurde. Zeitgleich näherten sich Sophia, Marcia und Lisa ihren Hochsprungbestleistungen an. Sophia und Lisa teilten sich mit übersprungenen 1,30m den 3.Platz, Marcia übersprang das erste Mal die 1,35 m und sicherte sich den Silberrang. Mit der 3kg Kugel begannen Annikki Pasmakis (6,15m) und Nina Mayer (6,11m) ihren Wettkampftag im Ring. Olivia kam sogar mit 6,26m in ihrer 2.Disziplin auf den sechsten Platz.

Es folgte der etwas durchwachsene Weitsprung bei wechselnden Windverhältnissen mit Böen. Das notwendige Treffen des Bretts wurde dadurch erschwert und war noch ungewohnt, so dass alle Teilnehmerinnen viele ungültige Versuche hatten, aber die Mädels kämpften sich zu ordentlichen Weiten durch. Annikki erzwang eine neue persönliche Bestleistung (PB) von 3,68m mit ihrem einzigen gültigen Versuch! Nina sprang ebenfalls mit nur einem gültigen Versuch auf gute 3,72m knapp an ihre PB ran. Marcia und Lisa konnten in den Endkampf der besten 8 einziehen und weitere 3 Mal versuchen. Marcia landete schließlich mit sehr guten 4,18m auf dem vierten Platz und Lisa besuchte als Dritte das Treppchen mit 4,29m und einer guten Serie von Sprüngen über 4 m, übrigens weitengleich mit der Zweitplazierten; es entschieden letztlich 5cm  beim zweitbesten Versuch der Beiden.

In der auch noch neuen 4x100m Staffel zeigten Aileen, Lisa, Sophia und Marcia ein couragiertes Rennen in 55,46s. Alle Wechsel klappten und alle zusammen liefen klar schneller als im Einzelrennen; die Belohnung war der Bronzerang aufm Stockerl, ein schöner Abschluss des Tages.

Mai 06 2017

Tolle Erfolge beim Wettkamptag der Jugend gegen starke Konkurrenz

Am Samstag, den 06.05.2017 fand der jährliche Wettkampftag der Jugend des Turngau Neckar-Enz diesmal in Erdmannhausen statt. Es hatten 112 Mannschaften mit 482 Turnern teilgenommen. Geturnt wurde in Mannschaften von 3-6 Turnern auf einem vergleichsweise hohen Niveau.

 

Der TuS Freiberg war mit 3 Bubenmannschaften und 3 Mädchenmann-schaften mit insgesamt 25 Kindern vertreten. Aus jeder Mannschaft durften alle Turner ihre Übungen zeigen. Die drei höchsten Wertungen je Gerät kommen in die Wertung. So konnten alle Teilnehmer ihre Schwerpunkte auf die besten Geräte legen und so als Mannschaft insgesamt die meisten Punkte herausholen.

 

Am Vormittag startete Jugend D weiblich, gefolgt von den Bubenmann-schaften und der weiblichen Jugend E und F. Am Nachmittag durften dann auch die Mädchen Jugend A-C zeigen was sie konnten. Trotz der großen Konkurrenz haben sich unsere Turner und Turnerinnen gut geschlagen und natürlich ihr Bestes gegeben. Besonders freuen durften sich die Mädchen der E-Jugend auf einen tollen 1. Platz auf dem Treppchen!

 

Gratulation an alle Turner und Turnerinnen zu den tollen Erfolgen!

 

Männliche Jugend E-C (15 Mannschaften)

5.Platz – (Mike Beiermeister, Jonas Hecht, Tim Recklebe, Samuel Talheimer)

 

13. Platz – (Michel Irro, Timo Schunter, Hannes Herkommer)

 

15. Platz – (Aaron Seidenspinner, Nicklas Keller, Finn Kirschner, Salah-Eddin Zouaoui)

 

 

Weibliche Jugend E (11 Mannschaften)

 

1.Platz – (Rihanna Ida, Leni Röttinger, Emma Wieland, Aaliyah La Marca, Maja Scholz, Julia Siska)

 

 

Weibliche Jugend D (18 Mannschaften)

 

16. Platz – (Mayleen Wieczorek, Mareike Stecker, Sina Schunter,     Annemarie Siska)

 

 

Weibliche Jugend C (9 Mannschaften)

 

5.Platz – (Tamara Soldner, Lisa Recklebe, Ellen Peppmüller, Ella Schönbrodt)

 

 

Nachdem alle Jugenden im Wahlwettkampf und Pflichtvierwettkampf ihre Urkunden überreicht bekamen, endete der Wettkampftag der Jugend um ca. 20.00 Uhr.

 

Ein Dankeschön allen Kampfrichtern, Übungsleitern und den unterstützenden Eltern, die uns ermöglicht haben am Wettkampftag der Jugend teilzunehmen.

April 30 2017

3. Platz der Tanz-Gemeinschaft bei Deutschen Meisterschaften

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

Unsere Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft 2017!

 

Am 29. und 30. April fand die 31. Deutsche Meisterschaft des DVGs in Lauingen statt. 5 unserer Tänze haben sich qualifiziert und 4 davon gingen am vergangenen Wochenende an den Start. Den Anfang machten unsere Euphoricks. Sie konnten sich den 3. Platz der deutschen Meisterschaft sichern und freuen sich riesig, am darauffolgenden Wochenende an der Europameisterschaft in Belgien teilnehmen zu dürfen.

Vanessa Fumarola ging in der Kategorie “Gardesolo” an den Start und kann sich nun das 6-bestes Solo der Jugendklasse nennen!

Marisa Hofmeister startete ebenfalls als Gardesolo, aber in der Hauptklasse, an den Start und auch sie ist das 6-beste Solo in Deutschland.

Am Sonntag waren unsere kleinsten an der Reihe. Unsere Cheeky Euphoricks erreichten den 5. Platz!

Wir sind alle sehr stolz auf euch und auf eure tolle Saison. Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzerinnen und deren Trainerinnen!

Jetzt heißt es Daumen drücken für unsere Euphoricks, wenn sie am Wochenende (6. + 7. Mai) bei der Europameisterschaft in Belgien an den Start gehen!

Unsere gemeinsame Erfolgsmannschaft

April 06 2017

Neues Kurs- und Gymnastikangebot ab April

Nutzen Sie den Motivationsschub des Frühlings und starten Sie ab Montag, dem 24.04.2017, mit unserem neuen Kursprogramm, in die schönste Zeit des Jahres!

Egal ob für Kraft, Ausdauer oder als Ausgleich: Wir bieten weiterhin IndoorCycling, ZUMBA®FITNESS und ZUMBA®Gold ebenso sowie Nordic Walking, Haltungstraining/ Rückenfit, Pilates, BodyArt und – ganz neu – Kundalini-Yoga an.

Unsere Kurse werden professionell geleitet, denn sie werden von lizensierten, langjährig tätigen und engagierten Übungsleiterinnen betreut. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Das Anmeldeformular finden Sie im Internet unter www.tus-freiberg.de auf der Startseite. Unser Kursprogramm entnehmen Sie ebenfalls unserer Homepage oder ausgelegt im Rathaus und der Bücherei. Ein Aushang befindet sich auch im Schaukasten der Vereine am Marktplatz, oder den beiden neuen Schaukästen des TuS, an der Lugauf- und der TuS – Halle.

Bei Fragen erreichen Sie uns in der Geschäftsstelle telefonisch unter 07141-270952 (mit Anrufbeantworter) oder per Mail unter a.karl@tus-freiberg.de.

Die Geschäftsstelle ist Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitagvormittag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt und erreichbar.

 

April 01 2017

Abenteuertag der Turnkinder

Am vergangenen Samstag, 01.04.2017, lud der Turngau Neckar-Enz / der TV Sersheim alle 2-6jährigen Turnkinder zu einem Abenteuertag in die Sport- und Kulturhalle nach Sersheim ein. 17 Kinder der Eltern-Kind- und Vorschulgruppen von Leila Scholz und Beatrice Metzler/Claudia Mahn nahmen an dem besonderen Ereignis teil, das in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Ritter und Burgfräulein“ stand. An acht unterschiedlichen Kletter- und Spielstationen konnten sich die Kinder u.a. auf dem Wachturm oder über die Brücke bewegen, sowie mit Steckenpferden um den Ritterparcours reiten. Außerdem durften sie sich über den Burggraben mit Hilfe der Taue schwingen.

Darüber hinaus konnten die Kinder an einer Bastelstation Kronen und Schwerter basteln oder ein Bild bzw. Lesezeichen ausmalen. Beim Kinderschminken verwandelten sich die Kinder zum Ritter oder Burgfräulein. Mit der passenden Kleidung aus der Kostümecke stand dem Foto, das von den Eltern in der Fotoecke gemacht werden konnte, nichts mehr im Wege.

Das Maskottchen der Turnabteilung, der Eisbär TiTus, war selbstverständlich auch dabei. TiTus unterstützt die Gerätturner bei den Wettkämpfen und durfte daher auch beim Abenteuertag der kleinen Turner nicht fehlen!

Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen gab es als schnelles Mittagessen u.a. Saitenwürstchen mit Salat oder Brötchen.

Am Ende des Abenteuertages bekam jedes Kind eine Urkunde und selbstverständlich durften sie auch ihre Basteleien als Andenken an diesen Tag mit nach Hause nehmen.

Wir danken dem Organisationsteam des TV Sersheim für diesen tollen Turntag und gratulieren ganz herzlich allen unseren erfolgreich teilgenommenen Turnkindern!

 

– Leila Scholz – Abteilungsleitung Turnen –

Bild 1                         Bild 2                  Bild 3

März 30 2017

Einladung

März 24 2017

Herzlichen Glückwunsch an Uschi Holzhütter

Ihre liebenswürdige Art, das große Engagement und Ihre Liebe zu Kindern bescherte Uschi Holzhütter – neben Ihrem Können und Fachwissen – die grandiose Ehrung als

 

Übungsleiterin im Kinderturnen 2017,

 

die Ihr am vergangenen Freitag, 24. März 2017, zu recht zuteil wurde.

Wir alle gratulieren Uschi Holzhütter recht herzlich. Gleichzeitig danken wir allen, die im Online-Portal für Uschi Holzhütter abgestimmt und mit zu Ihrem Sieg beigetragen haben.

Pressemitteilung der Kinderturnstiftung Baden – Württemberg.

März 08 2017

Filmteam bei TuS – Kinderturnen mit Uschi.

***HIER WIRD SCHON FLEIßIG GEFILMT…*** 

Was macht denn das Kamerateam hier??
Wird hier etwa ein Gewinnerfilm über unsere  USCHI ALS ÜBUNGSLEITERIN 2017 gedreht?
Wer weiß…am 24.03.2017 findet die offizielle Preisverleihung statt, bis dahin müssen wir uns noch gedulden.
Aber wir sagen schon einmal DANKE an alle, die so fleißig abgestimmt haben!
Wir sind alle gespannt auf das Ergebnis und unheimlich stolz auf unsere Uschi!

 

Februar 23 2017

Faschingsturnen der Vorschulgruppen in der TuS-Halle

Vor den Schulferien fanden in unseren Vorschulgruppen die Faschingsturnstunden statt. In der TuS-Halle wurden vergangenen Donnerstag mit der traditionellen Einmarschmusik „Narhalla Marsch“ die Turnstunden von Leila Scholz eingeleitet.

Nach ausgiebiger Betrachtung der vielen unterschiedlichen Kostüme der Kinder wurde das Aufwärmen mit dem „Karneval der Tiere“ fortgesetzt. Dabei hatten sich vier Tiere (Tierbilder) in der Halle versteckt, die sich zum Fasching ebenfalls etwas verkleidet hatten. Natürlich haben die Kinder die entsprechenden Tiere nachgeahmt und dabei gezeigt, wie geschickt sich ihre Arme zu einem Elefantenrüssel verwandelten oder wie lange ihre Stützkraft für den Bärengang durch die Halle reichte.

Unsere Polonäse Blankenese ging quer durch die Halle über Bänke, Stepper, Weichbodenmatte und andere Hürden. Alle Kinder haben sich eng hintereinander aufgestellt und sich an den Schultern festgehalten. Die aufgebauten Hürden durften die Kinder im Nachgang noch in Zweier-/Dreier-Gruppen bewältigen.

Zum Abschluss haben sich die Kinder bei “Tschu Tschu Wa” köstlich amüsiert. Bei diesem Lied werden die vorgegebenen Bewegungen aufeinanderfolgend ausgeführt, was zum Schluss zu einer sehr lustigen Endstellung der einzelnen Körperteile führt. Leila Scholz und die Turnkinder hatten sehr viel Spaß beim Faschingsturnen.

Aufgrund der Schulferien findet das nächste Vorschulturnen erst wieder am 9. März 2017 statt.   Wir wünschen allen eine schöne Faschingszeit!

Leila Scholz

– Abteilungsleitung TuS Turnen –

– Übungsleiterin Krabbel-, Purzel-, Vorschulturnen –

 

1   2   3   4   5

Februar 22 2017

Viele Erfolge im Tanzsport und sehr gute Platzierungen

Tanzgemeinschaft des TV SGV und TuS Freiberg

Am vergangenen Wochenende waren die Tänzerinnen der TG Freiberg gleich an zwei verschiedenen Turnierorten vertreten. Unsere Schülerpolka Cheeky Euphoricks und unsere Solistinnen Isabell Bechtold, Learta Jakupi, Marie Bucher und Sophie Marinitsch waren zu Gast in Taufkirchen und unsere Solistinnen Adrijana Razic und Simona Ferrara waren zu Gast in Duisburg.

Alle unsere Tänzerinnen konnten sich über tolle Ergebnisse freuen! Den Anfang machten unsere beiden Gardetanzsolistinnen Learta Jakupi und Isabell Bechtold in der Regionalliga 5 der Schülerklasse Maxi in Taufkirchen. Trotz eines kleinen Blackouts konnte sich Learta über 247 Punkte und den zweiten Platz freuen. Isabell konnte ihre Leistung vom letzten Turnier steigern und erreichte mit 251 Punkten Platz eins. Direkt im Anschluss ging es weiter mit unseren Cheeky Euphoricks. Auch sie konnten sich über den ersten Platz und über 245 Punkte freuen. Weiter ging es mit Sophie und Marie, die in der Regionalliga 6 der Jugendklasse an den Start gingen. Marie erreichte mit 246 Punkten Platz drei und Sophie mit 230 Punkten Platz sieben.

Danach waren unsere Solistinnen in Duisburg an der Reihe. Den Start machte Adrijana in der Regionalliga 5 der Jugendklasse. Auch unsere Adrijana konnte sich über einen dritten Platz und 253 Punkte freuen. Simona Ferrara, die in der 2. Bundesliga der Hauptklasse an den Start ging, erreichte mit 256 Punkten einen tollen vierten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzerinnen und deren Trainerinnen!

Februar 11 2017

Ein tolles Team

Auch bei der diesjährigen Neubürgerbegrüßung im Prisma waren Mitglieder, Abteilungsleitungen und Vorstandsmitglieder wieder dabei.

Eine große Anzahl TuS’ler haben ihren Verein bei der diesjährigen Neubürgerbegrüßung repräsentiert und in zahlreichen Gesprächen den interessierten Besuchern der Veranstaltung näher gebracht. Vom Baby bis zu älteren Neubürgern konnten alle Fragen beantwortet werden und in den meisten Fällen traf unser Sport- und Fitnessangebot die Wünsche der Besucher.

Vielen Dank an alle unsere Mitwirkende, die an diesen Samstagvormittag Ihren Sport, Ihre Abteilung und Ihren Verein hervorragend präsentiert haben.

Intensive Gespräche

 

Warten auf den Ansturm

Februar 11 2017

Ein tolles Team

Auch bei der diesjährigen Neubürgerbegrüßung im Prisma waren Mitglieder, Abteilungsleitungen und Vorstandsmitglieder wieder dabei.

Eine große Anzahl TuS’ler haben ihren Verein bei der diesjährigen Neubürgerbegrüßung repräsentiert und in zahlreichen Gesprächen den interessierten Besuchern der Veranstaltung näher gebracht. Vom Baby bis zu älteren Neubürgern konnten alle Fragen beantwortet werden und in den meisten Fällen traf unser Sport- und Fitnessangebot die Wünsche der Besucher.

Vielen Dank an alle unsere Mitwirkende, die an diesen Samstagvormittag Ihren Sport, Ihre Abteilung und Ihren Verein hervorragend präsentiert haben.

 

 

 

Februar 02 2017

Fußballjugend D1 jubelt zu Recht!

Sie sind Herbstmeister 2016 – 2017

Exzellent

 

Sonntag, 22. Januar 2017, 17.03 Uhr, Sporthalle in Hirschlanden-Ditzingen. Fünf, vier, drei, zwei, eins, die letzten Sekunden des Spiels werden heruntergezählt. Zehn Jungs, drei Trainer und die zahlreichen Fans der Mannschaft reißen die Hände in die Höhe. Meisterschaft. Nach drei Endrundenteilnahmen in Folge schreibt der Jahrgang 2004 im vierten Anlauf Geschichte.

Zum ersten Mal gewinnt eine Mannschaft des TuS Freiberg einen offiziellen Titel des Württembergischen Fußballverbands (WFV). Hallenbezirksmeister 2016/17.

In Minute 3:50 des Endspiels gegen den SKV Rutesheim unterschreibt Tim mit dem 1:0 Siegtreffer die Meisterurkunde des WFV. Wie ein Strich schlägt der Ball, aus halblinker Position abgefeuert, in das gegnerische Netz. Der Gegner bemüht, aber ohne eigentliche Torchance, muss sich dem reiferen und auf schnellen Kombinationsfußball ausgerichteten Spiel unserer Jungs geschlagen geben, hat im Gegenteil noch Glück, dass unser Team mit der Verwertung der Torchancen sehr großzügig umgeht.

Der Tag der Finalrunde beginnt für unsere Jungs um 9:52 Uhr mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg über den TSV Münchingen. In den ersten Minuten der Begegnung sieht man die Anspannung in den Aktionen unserer Spieler. Erst in der zweiten Spielhälfte greifen die Automatismen. Jonathan und Nick stellen mit ihren Toren die Ampeln auf Grün und legen mit dem 2:0 die Ausgangsbasis für die weiteren Partien.

Ein Schlüsselspiel, die nächste Begegnung. Der Gegner, FSV 08 Bissingen, Tabellenführer der Bezirksstaffel und immer unangenehm zu bespielen. Trotz eines Chancenplus gegen unseren westlichen Nachbarn ist das 0:0 ein leistungsgerechtes Ergebnis, da von Bissingen immer Gefahr ausgeht. Das Remis hält uns für die weiteren Begegnungen alle Optionen offen.

Es folgen die zwei vermeintlich leichteren Gegner, Siege auf dem Weg ins Halbfinale sind jetzt Pflicht. Gegen den sehr defensiv auftretenden TSV Eltingen hilft ein schmutziger 1:0 Sieg. Jonathan gelingt auf Zuspiel von Tim der entscheidende Treffer.

Im Anschluss platzt der Knoten gegen FC Remseck-Pattonville. Am Ende steht ein leichter 5:1 Sieg mit dem Dreifach-Torschützen Denis sowie Moritz und Jonathan.

Aufgrund der Ergebnisse der anderen Gruppenspiele ist uns der Einzug ins Halbfinale jetzt nicht mehr zu nehmen.

Das letzte Gruppenspiel, Gegner ist der amtierende Hallenmeister 2015/16, der SGV Freiberg. Wie wir, ist auch der SGV bereits für das Halbfinale qualifiziert. Unsere Trainer wechseln in diesem Spiel munter durch. Kimi, Richi und Sam bekommen Gelegenheit sich gegen den Lokalrivalen auszuzeichnen. Das Spiel wiegt hin und her. Hier das teamorientierte Passspiel des TuS, dort das individualistisch ausgerichtet Powerspiel des SGV. Mehrfach erhält Patrick Gelegenheit sich auszuzeichnen und ist Rückhalt unserer Mannschaft, nicht nur in diesem Match. Das spielentscheidende Tor gelingt unseren Jungs. Tim führt den Ball, sieht Jonathan auf den linken Flügel ausweichen, Pass, Ballannahme und Flanke auf den zentral völlig freistehenden Denis, der keine Mühe hat, das Spielgerät am guten Torspieler des Gegners vorbei ins Netz zu zirkeln.

Damit hat unsere Mannschaft als Gruppenerster das Halbfinale gegen den Gruppenzweiten der Parallelgruppe, den FC Gerlingen erreicht. In einem sehr einseitigen Match lassen unsere Jungs dem Gegner keine Chance und kommen durch einen Doppelschlag von Denis und einem satten Distanzschuss von Tim ins linke obere Toreck zu einem ungefährdeten 3:0 Sieg.

Vom Titelgewinn trennt uns nur noch ein Sieg gegen den SKV Rutesheim, der in beeindruckender Manier gelingt.

Zum Schluss eine bemerkenswerte Statistik unserer Jungs auf dem Weg zum Titelgewinn. In 19 Spielen und 190 Spielminuten der Gruppen-, Halbfinal- und Finalbegegnungen gab es 16 Siege und drei Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 46:4. Alle 4 Minuten und 8 Sekunden durften sich unsere Trainer im Durchschnitt über ein Tor der Mannschaft freuen, alle 47 Minuten und 30 Sekunden hatten sie Anlass zum Ärger. Wahrlich ein entspannter Job, Trainer der D1 Jugend des TuS Freiberg.

Gratulation einem hoch verdienten Titelträger, mehr noch, es macht so unheimlich viel Spaß, euch bei eurer Lieblingsbeschäftigung zuzuschauen.

 

Meister wurden:  Patrick Mayer (Tor), Ben Deyhle, Denis Perrone, Jonathan Pasternak, Moritz Meier, Nick Bregler, Kimi Lebrecht, Richie Juhn, Sam Stotz, Tim Ranzinger.

Januar 30 2017

Neujahrsempfang am 22. Januar 2017

Der diesjährige Neujahrsempfang beim TuS für Abteilungs- und Übungsleiter/-innen stand unter dem Motto eines “Weißwurstfrühstücks”. Zünftig mit Weißbier, Brezen und süßem Senf, ist eine große Anzahl der Einladung durch den Vorstand nachgekommen. Auch der Ehrenvorsitzende, Herr Peter Entenmann und das Ehrenmitglied Werner Scholl, waren dabei.

In gemütlicher Runde saßen alle beieinander und unterhielten sich angeregt.

Mit einer Unterbrechung im Jahr 2016 findet seit 2010 dieser Neujahrsempfang statt, bei dem sich neue und langjährige Übungsleiter/-innen kennenlernen und im Gespräch auch schon mehrere gute Ideen für den Übungsbetrieb “geboren” wurden.

Gegen Mittag – nach dem “Zwölfe läuten” machten sich die Teilnehmer wieder auf den Nachhauseweg.

Bei seiner kurzen Ansprache zu Beginn der Neujahrshocketse dankte der 1. Vorsitzende allen ehrenamtlichen und freiwilligen Helfern im Verein für ihre engagierte und wichtige Arbeit. Nur mit einer tollen Mannschaft kann das anspruchsvolle Übungs-, Trainings- und Wettkampfprogramm bei 12 Abteilungen und mehr als 2.200 Mitgliedern reibungslos funktionieren.

Die Vereinsleitung hofft, dass auch 2017 wieder ein erfolgreiches Jahr wird und auch, dass die gute Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen mit der Geschäftsstelle erhalten bleibt.

Die Teilnehmer gesamt                                                    Separater Tisch

Januar 26 2017

Das etwas andere Sportprogramm für Kinder

Start am 10. März in der TuS – Halle

 

Dezember 20 2016

Geschäftstelle über die Feiertage geschlossen.

Ab 24. Dezember bis 1. Januar 2017

bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen.

Der Anrufbeantworter unter 07141 – 270952 ist geschaltet und auf Wunsch werden Sie im neuen Jahr zurückgerufen und auch Emails an info@tus-freiberg.de werden dann beantwortet.

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage.

 

Ihr TuS 1899 Freiberg e.V.

Dezember 15 2016

Stimmen Sie mit ab für Uschi Holzhütter für die Auszeichnung Übungsleiterin Kinderturnen 2017

 

Uschi Holzhütter für Auszeichnung “Übungsleiter Kinderturnen 2017” nominiert

Machen Sie mit beim “Online-Voting”

Der TuS hat Uschi Holzhütter beim STB (Schwäbischer Turnerbund) für diese Auszeichnung vorgeschlagen und sie wurde als eine von 8 Übungsleiterinnen als mögliche Gewinnerin nominiert. 

Bis zum 30. Januar 2017 können die Stimmen für die Favoriten abgegeben werden. Zu erreichen sind die Kurzvorstellung der Nominierten und das Voting ab sofort über die Internetadresse www.kinderturnstiftung-bw.de 

Machen Sie mit und wählen Sie Uschi Holzhütter zur Übungsleiterin Kinderturnen 2017. Jede Stimme zählt.  

Informieren Sie sich auch auf der Homepage der Kinderturnstiftung über deren Arbeit und Erfolge.

 

Kinderturnstiftung Baden-Württemberg

Dezember 11 2016

Weihnachtsfeier der Turnabteilung 2016

Am 3. Adventssonntag fand zum fünften Mal die Weihnachtsfeier der Turnabteilung in der Lugaufhalle statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Abteilungsleitung, Leila Scholz, standen wieder die tollen Vorführungen der einzelnen Gruppen der Turnabteilung auf dem Programm.

Den Auftakt machten in diesem Jahr die Kinder der allgemeinen Kinderturngruppe unter der Leitung von Nicole Dreyer. Auf großen Pezzibällen haben die Kinder mit energiegeladenem Trommeln und verschiedenen Schrittkombinationen zur fetzigen Musik eine außergewöhnliche Darbietung abgegeben.

In den vergangenen Wochen haben die Mädchen der Tanzgruppe FitKid den Salsaschritt unter der Leitung von Trixi Metzler und Claudia Mahn eingeübt und präsentierten bei der Weihnachtsfeier eine Choreografie aus  Paar- und Einzeltanz auf die Musik von Enrique Iglesias.

Unter Anleitung von Heidi Lichtenberg, Sylwia Guerrini und Janina Warth zeigten die Gerätturnmädchen ihr Können beim Bodenturnen. Die Gerätturnbuben werden von Gabi Jerichow und Michael Stecker trainiert. Sie ergänzten ihre Bodenturnvorführung noch mit Trampolinsprüngen, wobei besonders die Saltos die Zuschauer begeisterten.

Die allgemeine Kinderturngruppe leitete mit ihrer Abschlussaufführung über zur Bekanntgabe des Namens für das Turnabteilungsmaskottchens. Der Eisbär wurde bereits im April beim Familienturntag/den Vereinsmeisterschaften zum Maskottchen gewählt. Mittels Klebepunkte konnten die Kinder unter fünf Namen abstimmen. Der Eisbär wurde mit Luftschlangen auf den Namen TiTuS getauft. TiTuS steht für die Abkürzung Turnen im TuS. Der Eisbär TiTuS wird bei allen Wettkämpfen der Gerätturner dabei sein und soll den Kindern Glück bringen oder auch mal Trost spenden. Bei den Kleinkinderturngruppen wird er immer mal wieder die Kinder in den Turnstunden besuchen.

Im Anschluss an die Aufführungen kam auch der gesellige Teil mit Plätzchen, Kuchen, Kinderpunsch und weihnachtlicher Musik nicht zu kurz.

Herzlichen Dank an alle Übungsleiter/-innen und –helferinnen für ihr tolles Engagement im Kinder- und Jugendturnen. Durch sie wird den Kindern immer wieder ermöglicht, nicht nur Spaß beim Sport mit Gleichaltrigen zu erleben, sondern auch durch ehrgeiziges Training ihre Leistungen zu verbessern und somit auch ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Ein herzliches Dankeschön auch an die Eltern, die unsere Aktionen immer großartig unterstützen! Sei es beim Um-/Auf- und Abbau der Gerätelandschaft oder beim Bestücken des Büffets. Ohne Eltern wäre das nicht möglich.

Wir wünschen allen Kindern mit ihren Familien und allen Übungsleitern/-helfern ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden, glücklichen Start ins neue Jahr!

– Leila Scholz, Abteilungsleitung TuS Turnen –

 

Gesamtbild

Dezember 10 2016

1. IndoorCycling Radmarathon

Leider muss der 1. Radmarathon am 8. Januar mangels Beteiligung abgesagt werden.

Im Frühjahr nehmen wir dann noch einmal Anlauf und hoffen auf eine größere Zahl der Anmeldungen.

Dezember 03 2016

Erfolgreiches Karate – Turnier

Am letzten Samstag, 03. Dezember 2016, fand unser Deutscher MITSUYA-KAI KARATE Cup 2016 in Ludwigsburg-Pflugfelden statt. Auf den alle mit großem Stolz zurückblicken dürfen. Insgesamt 30 Teilnehmer des TuS Freiberg traten in 3 verschiedenen Karate Disziplinen an. Vor allem für viele Kids war es eine ganz besondere Herausforderung, da viele das erste Mal am Start waren. Nach 3-monatigen intensiver und schweißtreibender Turniervorbereitung kam zum Schluss auch die Belohnung. Insgesamt 16 Pokale konnten wir  Freiberger erkämpfen. 6 Mal den 1. Platz, 5 Mal einen 2. Platz, 5 Mal den 3. Platz und 7 Mal einen 4. Platz. Zusätzlich gab es zur Belohnung für alle die am Start waren eine Teilnehmerurkunde mit Medaille. Es es gehört schon viel Mut und Selbstbewusstsein dazu, vor vollen Zuschauerreihen und kritischen Kampfrichteraugen, ganz alleine vorzumachen. Wir gratulieren an dieser Stelle allen Teilnehmern und bedanken uns bei den Trainern für ihr großartiges Engagement! Macht weiter so.

Hier die einzelnen Platzierungen im Überblick:

Kumite (Freikampf):  

1. Platz:     Pascal Keller, Jonas Haiber, Louisa Eckert,  Konstantin Kammerer und Cheyenne Perrone   

2. Platz:     Marie Strecker und Georg Steffen

3. Platz:     Ricarda Hübner, Tim Göttfert, Clara Steffen und Hannah Unger,

4. Platz:     Sebastian Mayer, Levin Egdmann, Kevin Steinbach und Ciara Daubner

Kata (Formen):

1. Platz:         Lilith Aries

2. Platz:         Lukas Ruscher und Levin Egdmann

4. Platz:         Clara Steffen und Rosalie Haiber

Kobudo (Langstab):

2. Platz:         Lukas Ruscher

3. Platz:         Pascal Keller

4. Platz:         Samira Herrmann

Gruppenbild der Siegerehrung

September 08 2016

Yoga – Es sind noch Plätze in den Kursen frei

YOGA – Melden Sie sich jetzt an!

 

Yoga bietet Ihnen den Schlüssel zu mehr Beweglichkeit und die Möglichkeit, Verspannungen zu lösen und dadurch verursachte Rücken- sowie Kopfschmerzen zu lindern. Angestrebt wird eine verbesserte Vitalität und innere Gelassenheit.

Yoga schenkt Zugang zu einem bewussteren Umgang mit sich selbst und hilft, das Gleichgewicht von Körper und Seele wieder herzustellen.

 

Starten Sie jetzt- in folgenden Kursen sind noch Plätze frei…!

 

Ab wann:      Dienstag                 13.09.2016             10:00 – 11:00Uhr

Donnerstag             15.09.2016             19:30 – 20:30Uhr

 

Wo:              TuS – Halle/ MZR Gartenstraße Freiberg/N

 

Dauer:          12x 60 Minuten je Kurs

Anmeldung bitte über die Geschäftsstelle. Tel. 07141 – 27 09 52 oder per Mail an info@tus-freiberg.de

September 03 2016

Grosser Dank an alle Helfer der Hallenputzete 2016

Die TuS – Halle glänzt wie schon lange nicht mehr. 

Über 20 Mitglieder aus unterschiedlichen Abteilungen haben am vergangenen Samstag mehrere Stunden lang dafür gesorgt, dass die Sanitärräume, das Foyer, die Küche, die Umkleideräume und auch Sportgeräte wieder eine Grundreinigung erfahren haben.

Für dieses freiwillige und schweißtreibende Engagement bedanken wir uns jedem recht herzlich. Wenn dann Ende dieser Woche auch die Reinigung und Imprägnierung des Hallenbodens abgeschlossen ist, kann ab Montag, dem 12. September, wieder der Sportbetrieb stattfinden.

Ein besonderer Dank geht an Frau Waltraud Metzger, die für die Organisation und denreibungslosen Ablauf der Hallenputzete gesorgt hat und auch selbst äußerst aktiv beim Putzen mitgemacht hat. Außerdem hat sie während und zum Abschluss die Akteure mit Getränken und einem kleinen Imbiss versorgt. Auch Jürgen Schift, unser ehemaliger technischer Verwalter, war schon am Freitag in der Halle und hat mithilfe eines Gerüstes sämtliche Fenster unserer Halle von innen und außen gereinigt. Ebenso wurde der Staub, der sich auf den Elementen der Deckenheizung und der Beleuchtung im Laufe eines Jahres festgesetzt hat, von ihm beseitigt.

Mit dieser ungewöhnlich großen Anzahl von Helfern hat das Putzen Spaß gemacht und nach rund 4 Stunden konnten alle nach Hause gehen und das Restwochenende genießen.

Kleine Bildersammlung:

1    2     3     4     5     6     7

 

August 29 2016

Kursbeginn und das Vereinsangebot wieder ab Montag, 12. September 2016

Auch während der letzten Monate im Jahr bietet der TuS ein vielfältiges Vereinsangebot und auch das bekannte Kursangebot startet in die letzte Runde in diesem Jahr.

Zusätzlich zu den bestehenden Pilates-Kursen startet ein Pilates-Kurs für Anfänger Mittwochvormittag ab 10:45 Uhr.

Nachdem die Yoga – Schnupperkurse im Juni und Juli sehr gut angenommen wurden, beginnt Dienstagvormittag ein Kurs und am Donnerstagabend finden 2 Kurse hintereinander statt.

Selbstverständlich bleiben Indoor-Cycling, ZUMBA®-Fitness und ZUMBA®-Gold ebenso im Leistungsangebot wie Nordic-Walking, Haltungstraining, Fünf Esslinger und BodyART® Strength.

Unsere Kurse wurden überwiegend mit dem Gütesiegel “Pluspunkt Gesundheit” und “Sport pro Gesundheit” des Deutschen Sportbundes (in Zusammenarbeit mit der Bundesärzte-kammer, ausgezeichnet) und werden professionell geleitet, denn sie werden von lizensierten, langjährig tätigen und engagierten Übungsleiterinnen geleitet. Die Teilnehmerzahlen sind teilweise begrenzt.

Programminformationen finden Sie im Internet unter www.tus-freiberg.de oder ausgelegt im Rathaus und der Bücherei. Aushang auch im Schaukasten der Vereine am Marktplatz.

Anmeldungen nimmt ab sofort die Geschäftsstelle per Mail entgegen.

Anrufer benutzen bitte den unter 07141 – 270952 geschalteten Anrufbeantworter.

Die Geschäftsstelle ist Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitagvormittag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr (Ausnahme: 2. September) besetzt und erreichbar.

Unsere E-Mail-Adressen: info@tus-freiberg.de oder tus-freiberg@gmx.de.

 

 

August 06 2016

Verstärkung auf der Geschäftsstelle

Am 1. September diesen Jahres nimmt eine neue Mitarbeiterin Ihre Arbeit auf der Geschäftsstelle auf und verstärkt und unterstützt dort den Leiter unserer Geschäftsstelle, Herrn Kurz. 

Seit rund 2 Jahren haben wir eine geeignete und ausgebildete Mitarbeiterin als Ergänzung für den TuS gesucht und jetzt wurde Frau Karl gefunden, die sowohl die erforderliche gute Ausbildung hat, und zusätzlich noch ein Vereinsleben durch eigene Erfahrung kennt.

Nach ihrer Einarbeitungszeit wird Frau Karl auch den Bereich Marketing, Public Relations und Sponsoring betreuen und wir sind der festen Überzeugung, dass sich das neue Team der Geschäftsstelle hervorragend ergänzen wird. 

Wir wünschen Frau Karl schon heute für ihre neue Tätigkeit alles Gute und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

August 01 2016

Förderung für TuS und Beethoven-Kindergarten

Der TuS 1899 Freiberg e.V. und der Beethoven – Kindergarten werden zusammen mit weiteren 44 Tandems aus Verein und Kita durch die Kinderturn-Stiftung Baden-Württemberg gefördert.

  

Die 45 Tandems aus Verein und Kita, die im Rahmen des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ im Kita-Jahr 2016/2017 von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und ihren Partnern gefördert werden, stehen fest! Mit den in der Förderung beinhalteten Materialien und den je 800 Euro können 45 Kinderturn-Angebote in Kitas in ganz Baden-Württemberg etabliert werden.

Insgesamt 171 Anträge von 124 Vereinen gingen bei der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg bis zum Bewerbungsschluss am 1. Juli ein. Aus diesen wählte eine Fachjury des Badischen und des Schwäbischen Turnerbundes sowie der Stiftung insgesamt 45 Projekte für die Förderung im Kita-Jahr 2016/2017 aus.

Gesunde Entwicklung durch Bewegung

„Mit dem Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ sensibilisieren wir zusammen mit unseren Partnern für die Bedeutung von Bewegung im Kindesalter, tragen das Kinderturnen in die Öffentlichkeit und setzen einen Impuls, langfristige Kinderturnangebote im Kita-Alltag zu etablieren“, erklärt Susanne Weimann, geschäftsführender Vorstand der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg. Damit ermöglicht die Stiftung Kindern einen Zugang zu einer regelmäßigen und hochwertigen motorischen Grundlagenausbildung durch Kinderturnen. Denn wissenschaftliche Studien belegen, dass Bewegung ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Entwicklung von Kindern ist. Diese findet im Alltag der Jüngsten heutzutage aber immer weniger statt, weshalb die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg gemeinsam mit ihren Partnern im vergangenen Kita-Jahr 2015/2016 das Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ ins Leben gerufen hat.

Kinderturn-Box mit praktischen Kleinmaterialien

Sowohl der Übungsleiter als auch die pädagogische Fachkraft des jeweiligen Tandems erhalten eine kostenlose Tageskarte für den Kinderturn-Kongress im Rahmen des Kongress “Wie bringen wir Kinder in Schwung?” in Karlsruhe (23. bis 25. März 2017), um sich zu vernetzen, auszutauschen und in den vielfältigen Workshops und Vorträgen neues Wissen anzueignen. An diesem Tag wird auch das Netzwerktreffen im Rahmen des Förderprogramms stattfinden. Außerdem kann die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg den 45 ausgewählten Kitas Dank der AOK Baden-Württemberg wieder ein weiteres Geschenk überreichen: Eine „Kinderturn-Box“ mit praktischen Kleingeräten der Firma BENZ SPORT im Wert von je 500,00 Euro.

Kinderturnstiftung Baden-Württemberg

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG hat die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg 2007 anlässlich der EnBW Turn-WM™ in Stuttgart gemeinsam mit dem Badischen und Schwäbischen Turnerbund gegründet. Seitdem hat die Sparda-Bank Baden-Württemberg über 4 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um das Ziel der Stiftung zu erreichen. Mit Projekten wie den Kinderturn-Welten, dem TV-Ratgeber „Babys in Bewegung“ oder dem Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ soll allen Kindern im Land eine hochwertige motorische Grundlagenausbildung durch Kinderturnen ermöglicht werden.

Weil Bewegung von Kindern „in den Köpfen von Erwachsenen“ beginnt, setzt sich die Stiftung für eine umfassende Bewusstseinsveränderung in der Bevölkerung ein, damit Bewegung ein fester Bestandteil im Alltag von Kindern werden kann. Sie versucht dazu, vorhandenes Wissen zu bündeln und dieses gemeinsam mit ihren Partnern allen Eltern, Übungsleitern, Erziehern, Lehrern und Entscheidungs-trägern aus Kindertageseinrichtungen, Schulen sowie Turn- und Sportvereinen zur Verfügung zu stellen.

Juni 11 2016

Tolle Erfolgsserie in Sersheim beim Mehrkampftag

4 mal Platz 2 beim Mehrkampftag in Sersheim

 

Am Samstag, den 11. Juni fuhren wir mit unseren Turnmädchen nach Sersheim, um ihnen die Möglichkeit zu geben in einem Mehrkampf ihre Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen. Sie absolvierten einen Sechskampf, bei dem es neben den turnerischen Übungen an Boden, Reck und Sprung auch um das leichtathletische Können im Weitsprung, Weitwurf und Sprint ging. Sie hatten sich an den Geräten zumeist die schwereren Übungen ausgesucht und auf dem Sportplatz hatten wir Glück und kamen ohne Regen durch. Diesmal gab es keine Mannschaftswertung sondern jedes Ergebnis zählte, um in der Einzelplatzierung möglichst weit nach vorne zu kommen.

 

In der E-Jugend war es für alle Mädchen der erste Wettkampf dieser Art und manche hatten noch wenig Erfahrung mit dem Werfen oder Weitsprung, doch hier stand der Spaß im Vordergrund und mit den Ergebnissen konnte man zufrieden sein. Leni Röttinger schaffte es auf Platz 2 und konnte sich vom Turnhasen “Turni“ abklatschen lassen, weitere Ergebnisse waren: Aalijah La Marca Platz 4, Rihanna Ida Platz 5, Emma Wieland Platz 6, Clara Betz und Mia Hesslau beide Platz 7.

 

Auch in der D-Jugend waren wir stark vertreten und konnten gleich 2 mal den 2. Platz belegen. Die Jahrgänge waren aufgeteilt: bei den 10jährigen erreichte Annemarie Siska den 2. Platz, Boglarka Nagy den 7. Platz und bei den 11 jährigen schaffte es Chiara Guerrini auf Platz 2, Tamara Soldner auf Platz 12 und Ella Schönbrodt auf Platz 15.

 

Die C-Jugend wurde durch Annamaria Guerrini vertreten und sie erreichte den 7. Platz.

 

In der B-Jugend hatten wir 2 erfahrene Mädchen am Start, die sowohl turnerisch wie auch in der Leichtathletik überzeugen konnten. Beide erreichten sie das Sieger-treppchen: Platz 2 für Dana Wagenknecht und Platz 3 f&uuuml;r Juliana Dickenbrock.

 

Wir gratulieren allen Turnerinnen zu ihren tollen Leistungen bei diesem anspruchs-vollen Wettkampf. Ein großes Dankeschön geht auch an Carolin, Larissa, Sylwia sowie Ralf, Lizzie und Trixi, die durch ihren Einsatz als Kampfrichter den Start für unsere Turnerinnen erst möglich gemacht haben.

Juni 11 2016

Erfolgsserie unserer E 1 reißt nicht ab.

Es war der letzte Spieltag am vergangenen Samstag, den die E 1 – Jugend vor heimischer Kulisse zu bestreiten hatte.

Im Spiel gegen den Drittplatzierten, FV Markgröningen, sollte die bis dahin blütenreine Weste beibehalten werden. Zur Halbzeit stand es 3:1 für unsere Mannschaft. Die Stimmung auf dem Lugaufsportplatz war ausgezeichnet. Viele Eltern und Bekannte unterstützen unsere Mannschaft und sorgten für eine faire und angenehme Atmosphäre. Weitere Treffer summierten das Endergebnis auf ein hervorragendes 8:1.

Auch in dieser Höhe verdient, kannte der Jubel mit dem Schlusspfiff keine Grenzen. Die Meisterschaft war geschafft! Glückwunsch an die Mannschaft, die einschließlich der Qualifikationsrunde alle 12 Spiele gewinnen konnte und das bei einem Torver-hältnis von 100:11.

Eine überzeugende Staffelrunde spielten: Nick Enk (TS), Tyrese Agbara, Argjend Aslani, Mirko Celar, Benjamin Clar, Luis Hoffmann, Max Keller, Kevin Lang, Levi Leibfarth, Robin Minier, Marcel Ott, Iniko Pasmakis und Mert Ucar.

Ausführliche Berichterstattung über die E 1 auf der Homepage unserer Fußballabteilung.

Juni 02 2016

Neue Abteilung in TuS etabliert. Herz-Kreislauf macht das Dutzend voll.

Am Donnerstag, den 02. Juni 2016, wurde vom Hauptausschuss des TuS, auf Antrag der Herz- Kreislaufsportgruppe, diese als vollwertige Abteilung in den TuS 1899 Freiberg e.V. integriert.

Die neue Abteilung existierte seit vielen Jahren als Gesundheitskurs im TuS und ist derzeit in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese werden von zwei besonders dafür ausgebildeten, langjährig im TuS tätigen und versierten Übungsleitern betreut. Sie ist für unsere Mitglieder konzipiert, welche mit Herz-, Kreislauf- oder auch anderen, atembedingten (Alters-) Beschwerden belastet sind und damit täglich zurechtkommen müssen.

Also, wenn Sie sich jetzt gerade angesprochen fühlen (egal wie alt; 20, 30, 40 oder auch noch etwas älter), Sie dürfen gerne einmal bei unserer HKS-Abteilung zwanglos vorbeischauen. Die Übungsstunde findet immer dienstags ab 18:45 Uhr in der Wasenhalle im Ortsteil Beihingen (außer in den Schulferien) statt.

In den Schulferien oder bei Hallenschließungen machen die Abteilungsmit-glieder, anstatt der Übungsstunden, auch mal kleinere Spaziergänge, Gruppentreffen oder werden gelegentlich auch mal zum Besengeher.

Die Übungsstunden selbst sind zeitlich und sportlich immer in drei verschied-ene, abwechslungsreiche Blöcke aufgeteilt: Gesundheitsgymnastik, Ausdauer /Belastungsgehen und abschließend noch ein oder zwei kleinere Spiele in der jeweiligen Übungsgruppe.

Wobei aber immer die Gesundheit grundsätzlich im Vordergrund steht: Deshalb sind alle Übungsabende immer recht zwanglos gehalten, des Öfteren auch mal richtig lustig, aber stets mit viel Spaß an der Sache verbunden!!!

Rufen Sie uns an oder noch besser, kommen Sie einfach mal in die Wasenhalle, schauen sich um oder bringen ihre Sportkleidung gleich mal mit.

DIE MITGLIEDER DER HERZ-/KREISLAUF-SPORTABTEILUNG FREUEN SICH ÜBER JEDES NEUE GESICHT !

 

Juni 01 2016

Mini – EM gewonnen und auch ein Torschützenkönig

Mit großer Begeisterung starteten unsere Jugendfußballer der E1 und der E2 am 26. Mai in die Mini EM, die von der Ludwigsburger Kreiszeitung organisiert wurde.

Insgesamt traten 24 Mannschaften in 6 Gruppen gegeneinander an. Die Nationalität, unter der die einzelnen Mannschaften starteten wurde vorab ausgelost. Unsere E1 spielte im Österreichischen Trikot und die E2 im Trikot der Tschechischen Republik.

Die beiden ersten Teams jeder Gruppe und die vier besten Gruppendritten zogen dann ins Halbfinale ein. Unsere E1 (Österreich) kämpfte sich bis ins Finale und spielte im Endspiel gegen Island (SPVGG 07 Ludwigsburg). Im spannenden Finale dominierte Österreich gegen Island, wobei Island gefährliche Konter startete. Die Torschützen im Finale waren Max Keller, Mirko Celar und Kevin Lang. 

Der Endstand von 3:0 machte TuS Freiberg E1 zum Gewinner der Mini – EM!

Den Titel des Torschützenkönigs teilt sich Kevin Lang mit dem Isländer, Patrice Naacke. Beide erzielten je 9 Treffer. 

Der TuS Freiberg freut sich mit unseren beiden Mannschaften über die Teilnahme am Turnier und gratuliert voller Stolz unserer E 1 zum Titel des Europameisters. 

Die Mannschaft der E 1: Tyrese Agbara, Benjamin Clar,Robin Minier, Mirko Celar, Luis Hoffmann, Argiend Aslani, Max Keller, Marcel Ott, Nick Enk, Iniko Pasmakis und Kevin Lang

Die Trainer: Klaus Minier und Jochen Leibfarth

 

Die Mannschaft der E 2: Nick Bauer, Dämien Gelo, Valdrin Merovci, Maximilian Lais, Maja Wimmer, Sascha Tietz, Leonardo Hillenbrand Torres, Luca Perrone, Luisa Notarnicola, Lenny Gerger, Michele Perrone, Anil Yavas, Andi Veselaj, Simon Koch und Maja Zadro

Die Trainer: Matze Koch und Volker Lais als Teambetreuer. 

 

Mit freundlicher Genehmigung der Ludwigsburger Kreiszeitung dürfen wir die hier gezeigten Bilder veröffentlichen und über diesen Link gibt es weitere Informationen:

 

Die Mini EM 2016

Mai 01 2016

TuS – Kalender Mai – Juni

Mai 01 2016

Deutsche Meisterschaft in Essenbach bei Landshut. Vanessa erreicht Platz 4

Zum Saisonabschluss leistete sich Vanessa Fumarola noch das Sahnehäubchen.

Schon während der laufenden Saison war sie immer bei den Turnieren sehr erfolgreich und stand oftmals als Nummer 1 auf dem Siegerpodest. Am 22. April trat sie bei den Deutschen Meisterschaften im bayrischen Essenbach an. Gegen eine sehr starke Konkurrenz erreichte sie einen sehr guten 4. Platz in ihrer Disziplin und Altersklasse.  

Zum Ende der Turniersaison danken wir nochmals den Eltern, Betreuern, Unterstützern und den Fans, die sowohl die Die Turniergruppe der Ma’Chicks als auch unsere Solotänzerinnen unterstützt und motiviert haben. Alle zusammen freuen wir uns auf die neue Saison ab Herbst.

 

Vanessa

April 22 2016

TuS – Hauptversammlung am 22. April 2016 in der Lugauf-Halle

Am 22. April 2016 fand die jährliche Hauptversammlung in der Lugauf – Halle statt. Obwohl rechtzeitig 4 Wochen vorher angekündigt, waren es lediglich 75 Mitglieder, die sich Zeit genommen haben, um an diesem wichtigen Ereignis ihres Vereins nicht nur teilzunehmen, sondern aktiv dessen Zukunft mitzugestalten. 

Als Vertreter der Stadtverwaltung konnte Stefan Kegreiß, der Kämmerer der Stadt, in Vertretung des Bürgermeisters begrüßt werden. Auch 2 Stadträte (beides TuS-Mitglieder), Herr Dr. Albrecht Hampp und Herr Klaus Bakalorz, nahmen an der Hauptversammlung teil. Der Ehrenvorsitzende Peter Entenmann und auch Ehrenmitglied Franz Augsten konnten durch den 1. Vorsitzenden begrüßt werden. Gesundheitliche und private Gründe haben Oskar Förstner, den zweiten Ehrenvorsitzenden und den weiteren Ehrenmitgliedern die Teilnahme unmöglich gemacht. Alle jedoch ließen den Teilnehmern Grüße ausrichten und wünschten einen guten Verlauf der Veranstaltung. 

Mit einer Schweigeminute wurde an die im Jahr 2015 verstorbenen Mitgliedern gedacht: Herrn Otto Koppenstein, Herrn Karl Schopf, Frau Ellen Achatz und Ehrenmitglied Erwin Breuss. 

Leider konnten einige Mitglieder die zur Würdigung ihrer langjährigen Mitgliedschaft eingeladen wurden, nicht an der Versammlung teilnehmen.  

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft: Christa Perthel und Elisabeth Schutz-Rein.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Peter Müller, Jürgen Würth, Franz Augsten, Joachim Walzer und Thomas Anstätt geehrt.

Für 50 Jahre im Verein sind Otto Rudolf und Hans Memminger zur Ehrung gekommen.

Ganze stolze 60 Jahre sind Marliese Dorner, Erika Geiger und Roswitha Palmer-Johanßon schon im Verein. Zusätzlich zur Ehrung durch den Verein erhielten diese 3 Damen noch aus Ihrer Sportgruppe noch eine weitere Honorierung für Ihre Vereinsmitgliedschaft. 

In seinem Jahresbericht verwies der 1. Vorsitzende auf die zahlreichen und hervorragen-den Leistungen in den einzelnen Abteilungen. Ob im Mannschafts- oder im Einzelkampf wurden auch 2015 wieder hervorragende Leistungen erzielt.  

Die ungeklärte Situation am Lugauf – Sportplatz wurde ebenso thematisiert und erklärt wie auch die Tatsache, dass der TuS bis zur Hauptversammlung keinem Flüchtling oder Asylbewerber die Teilnahme am Sportbetrieb erlauben konnte.  

Durch den Geschäftsführer der Geschäftsstelle wurde der Kassenbericht erläutert. Die Kassenprüfung des Hauptvereins durch Peter Entenmann und Olaf Schmitt ergab keinen Anlass zur Kritik und es wurde die Entlastung empfohlen.   

Herr Kegreiß übernahm freundlicherweise die Aufgabe, die Anwesenden aufzufordern, den Vorstand, den Hauptausschuss und die Kassenprüfer zu entlasten, was auch einstimmig erfolgt ist. Auch Herr Kegreiß bestätigte nochmals den bedauerlichen, aber notwendigen Stillstand in der Planung und Ausführung zur Neugestaltung des Besucher-bereiches auf dem Lugauf – Sportplatz. Erst nach einer anstehenden Entscheidung des Gemeinderates (voraussichtlich im Sommer diesen Jahres) kann es entsprechend weitergehen. 

Die vorgestellte Satzungsänderung wurde mehrheitlich beschlossen. Die Aufnahme eines § 7a war nötig geworden, um Flüchtlingen und Asylbewerbern unter bestimmten Voraussetzungen die Teilnahme am Sportbetrieb zu ermöglichen.  

Die Neuwahlen nahmen nicht viel Zeit in Anspruch. Der 1. Vorsitzende, Herr Eberhard Müller, der neue stellvertretende Vorsitzende, Herr Falk Lorenz, der neue Vorstand für Finanzen, Herr Sven Metzler und die neue Schriftführerin, Frau Waltraud Metzger, wurden alle einstimmig gewählt und nahmen auch die Wahl an. 

Im Anschluss daran wurden den beiden scheidenden Vorstandsmitglieder: Herr Jürgen Schift und Herr Michael Wirth vom Vorsitzenden je ein Geschenkkorb überreicht und Eberhard Müller dankte den Beiden für Ihre langjährige Arbeit im Vorstand, den sie auf eigenen Wunsch verlassen haben. Private und berufliche Gründen haben diesen Schritt nötig gemacht. 

Der Haushaltsplan wurde ebenso von den anwesenden Mitgliedern akzeptiert und einstimmig beschlossen.  

Zum Schluss der Versammlung übernahm nochmals der Ehrenvorsitzende, Peter Entenmann, das Wort und erklärte, dass er aufgrund der sehr guten Arbeit und seinen persönlichen Einsatz für den Verein die Mitglieder auffordert, Herrn Johannes Hiel als Ehrenmitglied in den Verein aufzunehmen.

Ihm sei wohl bewusst, dass Herr Hiel nicht nur Freunde im Verein hat, dass aber niemand ernsthafte Zweifel daran haben kann, dass alle Entscheidungen von Herrn Hiel stets zum Wohl des Vereins getroffen wurden. Auch wenn das nicht immer verstanden wurde. Der Verein wäre heute mit Sicherheit nicht auf dem derzeitigen Stand, wenn Herr Hiel nicht objektiv und zielbewusst mitgearbeitet hätte. 

Die Abstimmung ergab eine mehrheitliche Zustimmung, Herr Hiel nahm die Wahl an und somit kann der Verein ein neues Ehrenmitglied in seinen Reihen vorweisen. 

Auch der Vorsitzende dankte dem scheidenden Geschäftsführer auf dessen Wunsch mit nur wenigen Worten und forderte die Versammlung auf, die interessanten und vielfältigen Veranstaltungen der Abteilungen im TuS zu besuchen und damit auch die Helfer und Organisatoren zu unterstützen.

 

Die Versammlung endete gegen 22:40 Uhr.


Die geehrten Mitglieder

Die neue Vorstandschaft

Die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder

 

In den nächsten Tagen werden noch weitere Bilder aus der Hauptversammlung in der Bildergalerie eingestellt werden.

April 10 2016

Erfolgreicher April für die Tanzsport-Abteilung

Ranglistenturnier am 02. und 03. 04. in Mörfelden-Walldorf

Am Samstag ging es für die Ma` Chicks zu ihrem nächsten Turnier nach Mörfelden in der Nähe von Frankfurt.

Nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga vor zwei Wochen ging es darum, die gezeigte Leistung zu wiederhohlen, was den Ma` Chicks auch wieder hervorragend gelungen ist.

Mit ihrer tollen Leistung haben sie in der Disziplin Jugend Polka 1. Bundesliga den 4. Platz erreicht.

Es tanzten: Janina und Julia Bäuerle, Michelle Eisenmann, Simona Ferrara, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel und Anniko Kirchner.

Am Sonntag tanzte Simona Ferrara noch in der Relegation der Disziplin Hauptklasse in der 2. Bundesliga. Sie erreichte einen tollen 4. Platz und sicherte sich damit auch in der nächste Saison einen Platz in der 2. Bundesliga.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mädels und die Trainerin Silvia Haucke.

Die MA’ Chicks und ihre Trainerin.

Landesmeisterschaften im Garde- und Schautanzsport in Sontheim bei Heilbronn 

Am Samstag, 09.04.2016, ging es für alle Tänzerinnen auf die Baden-Württembergische Meisterschaft nach Sontheim.

Als erstes mussten unsere Jüngsten an den Start. Bei den Schülern Garde Solo Minis erhielt Nicole Fixel den Baden-Württembergischen Meistertitel und Leila Wirth kann sich über einen sehr guten dritten Platz freuen.

Ebenfalls Baden-Württembergische Meisterin wurde Vanessa Fumarola bei den Schüler Garde, Solo Maxis.

In der Jugendklasse Garde Solo freut sich Adrijana Razic über einen tollen achten Platz.

Am Nachmittag wurde es auch für die Gruppe der Ma` Chicks ernst. Sie erkämpften sich mit einer hervorragenden Leistung den 2. Platz.

Der 2. Platz

Es tanzten: Julia und Janina Bäuerle, Michelle Eisenmann, Anniko Kirchner, Adrijana Razic, Simona Ferrara und Vanessa Fumarola.

Simona Ferrara erreichte mit ihrer guten Leistung den 3. Platz in der Kategorie Haupt Garde Solo.

Simona

Allen Tänzerinne herzlichen Glückwunsch für Eure tollen Leistungen.

April 09 2016

Grandiose Vereinsmeisterschaften der Turnabteilung in der Wasenhalle

Ein frühlingshafter Familienturntag des TuS-Freiberg in der Wasenhalle

Am vergangenen Samstag, den 9. April war die Wasenhalle fest in Turnerhand, denn die Turnabteilung des TuS Freiberg veranstaltete für alle ihre Gruppen ihren 9. Familienturntag.

Nach der Begrüßung durch Herrn Bürgermeister Dirk Schaible, machten unsere Jüngsten (1-4 Jahre) mit ihren Papas den Auftakt. Was die Kinder wöchentlich beim Eltern-Kind-Turnen in der Halle machen, durften nun 43 Papa-Kind-Paare bei unserem Programm, das – passend zur Jahreszeit – unter dem Motto „Frühjahr“ stand, erleben.

Nach einem tollen Aufwärmprogramm mit bunten Luftballons und Musik verwandelte sich die Sporthalle in einen Frühjahresparcours. An 11 verschiedenen Kletter- und Spielstationen konnten sich die Kinder mit den Papas nach Herzenslust austoben. Ob beim Verstecken im Häschenbau, beim Häuschen bauen, bei dem die Schubkarre nicht fehlen durfte oder beim Blumen pflücken, es war für jedes Kind etwas dabei. Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Urkunde, einen Luftballon und Gummibärchen.

Anschließend haben 33 Vorschüler den Frühjahrsparcours u.a. beim Froschsprung in den Teich oder bei der „8er-Bahn-Fahrt“ auf der Wellenbahn bewältigt. Die Kinder konnten sich ganz nach Belieben frei in der Halle bewegen, um ihr Können und ihren Mut auszuprobieren. Als Belohnung bekam jedes Kind eine Urkunde, eine kleine Medaille sowie Gummibärchen. Außerdem durfte der Luftballon nicht fehlen.

Die 13 Mädchen aus unserer Tanzgruppe Fitkids waren nun schon ein wenig aufgeregt, denn jetzt waren sie an der Reihe. Für viele der Mädchen war es der erste Auftritt. Unter der Anleitung ihrer Trainerinnen, Claudia Mahn und Trixi Metzler, zeigten die Mädchen eine tolle Darbietung. Auch die Fitkids durften sich über eine kleine Medaillen und Gummibärchen freuen.

Zum zweiten Mal schon öffnete unsere Bastelstation. Die Kinder durften ihre Luftballons aus dem Frühjahrsparcours in Luftballonmännchen mit einem Gesicht, Haaren und Füßen verwandeln. Beim Bemalen von Papierblumen konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Eine zusätzliche Station durften alle Kinder besuchen: die „Maskottchen-Wahl-Station“. Hier wurde abgestimmt, welches Tier unser Maskottchen für die Turnabteilung werden soll. Mittels Klebepunkte konnte der Tiger, der Eisbär oder das Pferd gewählt werden. Das Ergebnis stand jedoch erst am Nachmittag nach den Vereinsmeisterschaften fest.

Lesen Sie hierzu weiter in unserem zweiten Artikel zum vergangenen Samstag.

Leila Scholz

– Abteilungsleitung TuS Turnen –

 

Ein aufregender Wettkampftag der Turnerinnen und Turner bei den Vereinsmeisterschaften des TuS-Freiberg in der Wasenhalle

Im Anschluss an den Papa-Kind- und Vorschul-Frühjahrsparcours stand der vergangene Samstagnachmittag ganz im Zeichen des Wettkampfsports. 29 Mädchen und 17 Jungen im Alter von 6 – 16 Jahren ließen es sich nicht nehmen um die begehrten Pokale und den Titel des Vereinsmeisters zu kämpfen.

Bei einem Geräte-Vierkampf zeigten die Turnerinnen und Turner, was sie in den Trainingsstunden gelernt hatten. Alle Kinder strengten sich mächtig an und konnten sich so den Eltern und übrigen Zuschauern bestens präsentieren.

Auch die 6 Teilnehmer der allgemeinen Kinderturngruppe gaben beim Kinderturnparcours, welcher aus vier ungenormten Übungen bestand, ihr Bestes.

Das Berechnungsteam arbeitete sehr schnell und so konnte bald die mit Spannung erwartete Siegerehrung stattfinden. Hierzu durften wir den Vorstand des Hauptvereins Eberhard Müller sowie Frau Benzler von der Volksbank Ludwigsburg begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, die Medaillen und Pokale zu überreichen.

 

Die Vereinsmeister 2016 sind Mike Beiermeister und Chiara Guerrini.

Wir gratulieren ganz herzlich allen Turnerinnen und Turner zu ihrem Erfolg!

Die gesamte Siegerliste finden Sie in Kürze auf unserer Abteilungs-Homepage.

 

Ein weiterer Gewinner stand bei der Wahl des Maskottchens fest, welches die Turnkinder wählen durften. Mittels Klebepunkten durften die Kinder entscheiden, welches Tier ihr Maskottchen werden soll. Gewählt werden konnte der Tiger, der Eisbär oder das Pferd. Der Gewinner bei der Maskottchenwahl ist: der Eisbär. Das Team der Turnabteilung wird den Eisbären besorgen, der dann bei zukünftigen Wettkämpfen immer dabei sein wird. Bei den Krabbel-/Purzel- und Vorschulturnern wird der Eisbär in den Turnstunden immer wieder mal zu Besuch sein.

Wir möchten uns nochmals bei allen bedanken, die zum Gelingen des Familienturntags beigetragen haben. Dazu gehören die KuchenspenderInnen, die Kampfrichter und Übungsleiter, unser super Wirtschaftsteam und natürlich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein besonderer Dank geht an Frau Benzler von der Volksbank Ludwigsburg, die die Medaillen und Pokale – wie im vergangenen Jahr auch – gesponsert hat. Ebenfalls bedanken wir uns bei allen Eltern, Großeltern und Zuschauer, die diesen großartigen Familienturntag besucht haben.

Leila Scholz

– Abteilungsleitung TuS Turnen –

April 06 2016

Fitness im Frühling

April 04 2016

Neue Selbstverteidigungskurse der Karate – Abteilung

FÜR JUNG UND JUNG GEBLIEBENE !

 

 

Mehr Informationen hier!

April 04 2016

Familienturntag und Vereinsmeisterschaften 2016

Am 9. April veranstalten die Gruppen der Turnabteilung des TuS Freiberg ihren 9. Familienturntag in der Wasenhalle. Von 10 Uhr bis 17 Uhr laden wir Sie herzlich ein, das bunte Treiben unserer Turnkinder zu verfolgen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

An diesem besonderen Tag bieten wir Ihnen die breite Palette des Turnens: Vormittags zeigen unsere Kleinsten beim Vater-Kind-Turnen ihr Können, ab 12 Uhr können sich die 4-6-Jährigen bei einem Action-Parcours austoben und ab 14 Uhr kämpfen die Gerätturnkinder bei den Vereinsmeisterschaften um die begehrten Pokale. Die Siegerehrung wird gegen 16:30 Uhr stattfinden.

Unsere kleine Bastelstation für die Kinder wird ab 12 Uhr geöffnet sein.

Wir freuen uns schon auf Sie!

Das Team der Turnabteilung

Turnen 1 2016

März 19 2016

Hervorragende Leistungen im Tanzsport

Ranglisten- und Ligaturnier des DVG in St. Katharinen

Geschafft! Ein wahnsinnig spannendes und aufregendes Wochenende durfte unsere Tanzsportabteilung auf dem Doppelturnier in St. Katharinen erleben.

Unsere Ma’Chicks lieferten sich einen harten Kampf mit ihren Konkurrenten und dürfen sich über den 1. Platz und den Aufstieg in die 1. Bundesliga, Jugendklasse Polka, freuen.

Es tanzten: Janina und Julia Bäuerle, Michelle Eisenmann, Simona Ferrara, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel, Anniko Kirchner und Adrijana Razic.

Auch Vanessa Fumarola setzte sich in der 2. Bundesliga Maxi erneut vor ihren Konkurrenten durch und tanzte sich mit ihrer persönlichen Bestleistung von 274 Punkten wieder auf den 1. Platz. Auch sie darf sich über den Aufstieg in die 1. Bundesliga sowie die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im April freuen.

Für unsere beiden Mini-Solistinnen gab es auch Grund zu feiern. Nicole Fixel ertanzte sich den 5. Platz in der 2. Bundesliga Mini, Leila Wirth erreichte einen super 8. Platz.

Als letztes durfte unsere Simona Ferrara an den Start und ertanzte sich in der 2. Bundesliga Hauptklasse den 7. Platz.

Mädels, herzlichen Glückwunsch. Das war eine super Leistung, wir freuen uns mit euch und sind unglaublich stolz auf euch.

Bild 1

Bild 2

März 12 2016

2 + 2 Meisterschaft in Murr – Erfolg für Kinder der Turnabteilung

Erster Turnwettkampf des Jahres: 2plus2 – Wettkampf in Murr 

Am Samstag, den 12. März starteten unsere Turnkinder in der neu zugeordneten Gruppe 3 zu ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr. Leider mussten einige Kinder krankheitsbedingt absagen und so standen wir Trainer vor der Aufgabe, die Mannschaften neu zusammenzustellen. Schließlich gingen wir mit 6 Mannschaften an den Start.

Neben den neuen genormten Übungen an den Geräten Reck und Boden, bei den Jungs Reck und Sprung, mussten auch 2 Geschicklichkeitsaufgaben in der Mannschaft bewältigt werden.  Außerdem dürfen die Teams, die aus 3 bis 5 Turner/-innen bestehen, sich selbst einen Mannschaftsnamen geben.

Unsere jüngste Mannschaft der F-Jugend bestand aus 2 Mädchen und 2 Jungs. Maja Scholz, Julia Siska, Fejzi Aslani und  Aaron Seidenspinner meisterten ihren ersten Wettkampf souverän, holten sich Platz 1und durften sich gleich ganz oben aufs Treppchen stellen.

In der weibl. Jugend E erreichten „die Minions“ mit Mayleen Wieczorek, Rihanna Ida und Anna Sitter den 7. Platz und die „Drei ?“ der männl. Jugend E mit Samuel Talheimer, Michel Irro und Tim Recklebe schafften es auf Platz 2.

In der weibl. Jugend D starteten die “Tigersmit Annemarie Siska, Boglarka Nagy, Carina Schröder und Ella Schönbrodt. Sie hatten Pech mit der Balance-Übung und mussten sich mit dem 9. Platz zufrieden geben. Die restlichen 2 Jungs der männl. Jugend D konnten mit den Turnern aus Murr eine Mannschaft bilden und so erkämpften sich Etienne Kracke und Noah Cywinski einen 2. Platz. 

Unsere erfahrenen Mädchen der weibl. Jugend C haben sich mächtig angestrengt und so konnten „Die Tussels“ mit Isabella Basen, Annamaria Guerrini, Vanessa Nikolic und Lisa Recklebe den Wettkampftag auf dem 1. Platz beenden.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren tollen Leistungen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Kampfrichter, Betreuer und Eltern, die unsere   Wettkämpfer in der Halle wieder so zahlreich unterstützt haben.

 

März 06 2016

Wieder Platz 1 bei Ranglistenturnier

Ranglistenturnier des DVG in Künzell

Am frühen Sonntagmorgen ging es für die Ma`Chicks zum Ranglistenturnier des DVG nach Künzell. Natürlich wurden die Mädels von einer großen Fangemeinde begleitet.

Für Ihre vielen Trainingsstunden wurden die Ma`Chicks wieder belohnt und gewannen gegen ein großes Starterfeld souverän den 1. Platz im Gardetanz der Jugendklasse in der 2. Bundesliga. Mit 262 verdienten Punkten erreichten sie die Wertung für die 1. Bundesliga und sind dem Aufstieg etwas näher gekommen.

Es tanzten: Janina und Julia Bäuerle, Michelle Eisenmann, Simona Farrara, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel, Anniko Kirchner und Adrijana Razic.

Wieder einmal haben wir allen Grund, den jungen Tänzerinnen zu gratulieren.

 

Februar 05 2016

Plätze frei beim Kinderturnen für 3. und 4. Klasse

Kinderturnen 3.+4. Klasse

Februar 01 2016

Neuer Zumba – fitness Kurs am Freitagabend

Wir bieten ab dem 19. Februar allen ZUMBA-Fans einen zusätzlichen Kurs.

Unser neuer Übungsleiter, Herr Orkun Cokcinar, will zeigen, dass auch Männer beim ZUMBA ihre Power haben.

Dieser Schnupperkurs wird zum einmaligen Sonderpreis von € 20,– für insgesamt 5 Übungsstunden angeboten. Ab 18:45 bis 19:45 Uhr haben diejenigen, die von ZUMBA nicht genug bekommen können, die Gelegenheit, sich auszupowern.

Interessierte melden sich bitte auf der Geschäftsstelle für diesen Schnupperkurs, zum Sonderpreis von  € 20,– für 5 x ZUMBA, an. Unter der bekannten Rufnummer 07141-270952 ist auch ein Anrufbeantworter geschaltet, falls Sie außerhalb unserer Öffnungs-zeiten anrufen. Auch können Sie eine Mail an info@tus-freiberg.de schicken.

Bei ausreichender Teilnehmerzahl wird dieser Kurs dann ab April in unser reguläres  Kursprogramm aufgenommen.

Januar 18 2016

Einladung zur Fasnet-Fitness-Party

Am Dienstag, den 09. Februar 2016 um 19:11 Uhr, startet wieder unsere Fasnet-Fitness-Party zu der wir alle herzlich einladen.

Näheres dazu siehe » Flyer

Januar 10 2016

Erneuter Erfolg für die Ma’Chicks der Tanzsportabteilung

Das neue Jahr begann für die Tänzerinnen erfolgreich beim Ranglistenturnier des DVG (Deutscher Verband für Garde- und Schautanz) in Großbottwar / Oberstenfeld.

Am Samstag hatten drei Solistinnen ihren Auftritt. Nicole Fixel erreichte einen guten 4. Platz und Leila Wirth belegte den 8. Platz bei ihrem ersten Turnier im Gardetanz Solo Minis in der 2. Bundesliga. Vanessa Fumarola startete bei den Solo Maxis in der 2. Bundesliga und belegte mit ihrer hervorragenden Leistung den 1. Platz.

Sonntags wurde es für die Gruppe Ma’Chicks, den Solistinnen Adrijana Razic und Simona Ferrara, ernst. Zuerst durften die Ma’Chicks auf die Bühne und überzeugten wie gewohnt mit ihrer Leistung. Sie belegten den 1. Platz im Gardetanz Jugend in der 2. Bundesliga. Es tanzten: Michelle Eisenmann, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel, Anniko Kirchner, Adrijana Razic, Simona Ferrara, Janina und Julia Bäuerle.

Die Solistinnen hatten leider nicht den gewünschten Erfolg. Adrijana und Simona verpassten leider einen Platz auf dem “Treppchen”.

Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Tänzerinnen und die Trainerinnen Silvia Hauke und Simona Ferrara.

C. Heuschkel

Dezember 13 2015

Kinder der Turnabteilung feiern Weihnachten in ihrer Abteilung

Am vergangenen Adventssonntag fand zum vierten Mal die Weihnachtsfeier der Turnabteilung in der Lugaufhalle statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Abteilungsleitung, Leila Scholz, standen wieder die tollen Vorführungen der einzelnen Turngruppen auf dem Programm, welche durch die Tanzaufführung der FitKids abgerundet wurden.

Die rund 40 Gerätturnmädchen wurden unter Anleitung von Heidi Lichtenberg und Sylwia Guerrini, die rund 20 Gerätturnbuben unter der Leitung von Gabi Jerichow und Michael Stecker, trainiert. Unsere allgemeine Kinderturngruppe mit 8 Teilnehmer-/innen wurde von Rita Reutter angeleitet. Trixi Metzler studierte mit 12 Mädchen den Tanz auf das Lied der „Eiskönigin“ ein, bei dem die Mädchen bei der Aufführung ihre schönsten Prinzessinnenkleidchen trugen. Im Anschluss an die Aufführungen kam auch der gesellige Teil mit Plätzchen, Kuchen, Kinderpunsch und weihnachtlicher Musik nicht zu kurz.

Herzlichen Dank an alle Übungsleiter/-innen und – Helferinnen für ihr tolles Engagement im Kinder- und Jugendturnen. Durch sie wird den Kindern immer wieder ermöglicht, nicht nur Spaß beim Sport mit Gleichaltrigen zu erleben, sondern auch durch ehrgeiziges Training ihre Leistungen zu verbessern und somit auch ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Ein herzliches Dankeschön auch an die Eltern, die unsere Aktionen immer großartig unterstützen! Sei es beim Um-/Auf- und Abbau der Gerätelandschaft oder beim Bestücken des Büffets. Ohne Eltern wäre das nicht möglich.

Wir wünschen allen Kindern mit ihren Familien und allen Übungsleitern/- Helfern ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden, glücklichen Start ins neue Jahr!

– Leila Scholz, Abteilungsleitung TuS Turnen –

Dezember 13 2015

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle über die Feiertage

Alle Informationen zu den Kursprogrammen und dem aktuellen Vereinsangebot erhalten Interessenten auf der Geschäftsstelle unter der Rufnummer 07141/270952 oder im Internet auf www.tus-freiberg.de.

Für Kurs-Anmeldungen bitte auch diese Rufnummer verwenden.

Die Geschäftsstelle ist ab 23. Dezember bis 11. Januar 2016 geschlossen.

Reguläre Öffnungszeiten der Geschäftsstelle sind Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitagvormittag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet und wird auch während der Ferien sporadisch abgehört. Anrufer werden schnellstmöglich zurückgerufen.

Unsere E-Mail-Adressen: info@tus-freiberg.de oder tus-freiberg@gmx.de.

Dezember 10 2015

Neues Kursprogramm ab Januar 2016

Das neue Kursprogramm – gültig ab 12. Januar 2016 – ist auf unserer Homepage hinterlegt und kann herunter geladen werden.

Wieder im Programm ist Pilates am Vormittag. Mittwochvormittags von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr wird dieser Kurs von einer neuen Übungsleiterin geleitet. Frau Sabine Horstmann freut sich auf Ihre Anmeldung.

Neu im Programm ist BALANCE für KÖRPER und GEIST. Dieser Kurs wird von Frau Silvia Schmitt geleitet, die sich ebenfalls freut, Sie zu diesem, im TuS, neuen Kurs begrüßen zu können.

November 18 2015

Erneuter Pluspunkt Gesundheit

TuS Freiberg erhält wieder Qualitätssiegel Pluspunkt Gesundheit

Auszeichnung seit 1994 regelmäßig bekommen

Das anerkannte und öffentlichkeitswirksame Gütesiegel für qualitativ hochwertige Gesundheitssport-Angebote im Verein wurde jetzt am Mittwoch (18. November) erneut an den TuS Freiberg vergeben.

Bärbel Vorrink, Präsidentin des Turngau Neckar-Enz verlieh die begehrte Auszeichnung nun an den größten Freiberger Verein, den TuS Freiberg. Mit dabei war auch Sabine Bünemann von der AOK, die den TuS als Kooperationspartner seit Langem betreut sowie Bürgermeister Dirk Schaible als Vertreter der Stadtverwaltung Freiberg. Stellvertretend für alle Übungsleiter nahm der 1. Vorsitzende Eberhard Müller die Auszeichnung entgegen.

Die Urkunde wurde für die Kurse “Pilates” von Heidi Lichtenberg, “Fünf Esslinger”, “Rückenfit-Wirbelsäulengymnastik” und “Nordic Walking” von Ingrid Katzenwadel verliehen.

Für Eberhard Müller ist es die Bestätigung, dass der Gesundheitssport mit zu den wichtigsten Angeboten der Breitensportvereine gehört. Das war seinerzeit auch mit ein Grund für den TuS Freiberg, die großzügige Sporthalle in Eigenregie zu erstellen. Dadurch kann der TuS Freiberg ein vielfältiges Freizeit- und Sportangebot mit qualifizierten Übungsleitern bieten. “Wir sind auf dem richtigen Weg”, so Eberhard Müller, “und diese Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung für uns, weiter auf Qualität zu setzen”. Er dankte den Übungsleiter/-innen für ihr Engagement für den Verein.

Der Deutsche Turner-Bund hat im Februar 1994 als erster Fachverband ein Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Sport- und Bewegungsangebote im Verein entwickelt. Die Einführung des Qualitätssiegels unterstreicht die Zielsetzung, flächendeckend qualitativ hochwertigen Gesundheitssport in den Vereinen anzubieten und diesen kontinuierlich zu verbessern. Ingrid Katzenwadel hatte den Gesundheitssport 1994 im TuS eingeführt, der sich seitdem hoher Beliebtheit erfreut.

Da alle PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB-Präventionsangebote auch mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnet sind, werden sie von der Bundesärztekammer und den Krankenkassen empfohlen und unterstützt.

Auf dem Bild v.l.n.r.: Bürgermeister Schaible, Ingrid Katzenwadel, Heidi Lichtenberg, Sabine Bünemann (AOK), Bärbel Vorrink (Turngau), Eberhard Müller, Thorben Kurz (TuS)

 

Oktober 20 2015

Gerätturnen ab 16 Jahren

Gerätturnen ab 16 Jahren
– neue Gruppe –

Die neue Gruppe für Turner/-innen ab 16 Jahren sucht Verstärkung! Trainiert wird ab sofort immer montags (außer in den Ferien) von 19-20 Uhr in der Lugaufhalle. Turnerinnen und Turner, die früher einmal selbst im (Leistungs-) Turnen aktiv waren oder diesen Sport neu für sich entdecken möchten, sind herzlich willkommen.

Die Gruppe versteht sich als Hobbygruppe und nimmt an keinen offiziellen Wettkämpfen teil. Trotzdem findet ein motiviertes und ehrgeiziges Training statt, welches grundsätzlich die gesamte Bandbreite des Gerätturnens umfasst: Boden, Balken, Barren/ Reck und Sprung. Oft werden zusätzliche Elemente, wie z.B. Trampolin, Ringe, o.ä. integriert, wenn das Interesse in der Gruppe besteht.

Bei uns werden viele Elemente des Turnens trainiert, neu erlernt und zu Übungen kombiniert, so dass jeder Turner/ jede Turnerin nach seinem/ihrem individuellen Leistungsniveau sowie seinen/ihren Vorlieben und Möglichkeiten am Training teilnehmen kann.

Bei Interesse und Fragen nehmt bitte Kontakt mit Larissa Lichtenberg, Tel.-Nr. 07141-76437 auf.

 

 

Oktober 04 2015

Neuer Mitarbeiter der TuS – Geschäftsstelle

Neuer Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle:  Thorben Kurz  

Seit 1. September hat der TuS einen zusätzlichen Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle.

Herr Thorben Kurz ist seit Jahren Vereinsmitglied und hat sich initiativ um die Stelle als zukünftiger Leiter der Geschäftsstelle des TuS beworben.

Seine Insider-Kenntnisse als Vereinsmitglied, sein abgeschlossenes Studium der Sportökonomie und sein starkes Interesse am Verein sind die besten Voraussetzungen, um die vielfältigen und zahlreichen Aufgaben ebenso wie der noch amtierende Leiter der Vereinsgeschäftsstelle korrekt und zuverlässig zu bewältigen.

Sowohl die Mitglieder im Hauptausschuss als auch die Vorstandsmitglieder wünschen ihm für seine nicht einfache Arbeit eine glückliche Hand und viel Spaß.

Juli 16 2015

Aktiv in den Herbst – Kursbeginn ab 15. September 2015

Ab dem 15.09.2015 startet unser neues Kursprogramm – ein Angebot für unsere Mitglieder und Interessierte ohne Vereinszugehörigkeit. Fitness + Gesundheit + Spass stehen im Mittelpunkt. Suchen Sie sich gleich den für Sie passenden Kurs aus, hier finden Sie alle wichtigen Informationen: » Kursprogramm-Flyer » Kursprogramm-Anmeldeformular + Infos

Juli 04 2015

Ein heißer Wettkampftag für die jungen Turnerinnen und Turner

Am 4. Juli war die Wasenhalle fest in Turnerhand, denn die Turnabteilung veranstaltete für alle ihre Gruppen ihren 8. Familienturntag.

Nach der Begrüßung durch Leila Scholz, seit diesem Jahr Abteilungsleiterin der Turner, machten unsere Jüngsten mit ihren Papas den Auftakt. Was die Kinder wöchentlich beim Eltern-Kind-Turnen in der Halle üben, durften nun 32 Papa-Kind-Paare bei unserem Programm, das – passend zum heißen Wetter – ganz unter dem Motto „Sommer – Urlaub, Strand und Meer“ stand, zeigen. Nach einem moderaten Aufwärmprogramm mit Handtüchern und Musik, verwandelte sich die Sporthalle in einen Strandparcours. An verschiedenen Kletter- und Spielstationen konnten sich die Kinder mit den Papas nach Herzenslust austoben. Ob beim Fische angeln oder beim Sprung in die Wellen, es war für jeden etwas dabei. Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Urkunde und einen Traubenzuckerlutscher zur Stärkung.

Anschließend haben 27 Vorschüler den Strandparcours u.a. beim Muscheln suchen, Wellenreiten oder in den Sanddünen, bewältigt. Die Kinder konnten sich ganz nach Belieben frei in der Halle bewegen, um ihr Können und ihren Mut auszuprobieren. Als Belohnung bekam jedes Kind eine Urkunde und eine Medaille, sowie eine nostalgische Schleckmuschel.

Die 8 Mädchen aus unserer Tanzgruppe, den Fitkids, waren nun schon ein wenig aufgeregt, denn jetzt waren sie an der Reihe. Für viele der Mädchen war es der erste Auftritt. Unter der Anleitung ihrer Trainerin, Trixi Metzler, zeigten die Mädchen eine tolle Darbietung. Auch die Fitkids durften sich über Medaillen freuen. Anschließend öffnete zum ersten Mal unsere Bastelstation. Beim Bemalen eines Sonnenschildes oder einer Schmetterlingsmaske konnten die Kinder Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Wettkampfsports. 25 Mädchen und 14 Jungen im Alter von 6 – 17 Jahren ließen es sich nicht nehmen, trotz der Hitze um die begehrten Pokale und den Titel des Vereinsmeisters zu kämpfen. Bei einem Geräte-Vierkampf zeigten die Turnerinnen und Turner, was sie in denTrainingsstunden gelernt hatten. Alle Kinder strengten sich mächtig an und konnten sich so den Eltern und übrigen Zuschauern bestens präsentieren. Bis die Ergebnisse feststanden durften sich alle noch mit dem großen  Fallschirm Wind zufächeln und Luftballons zum Tanzen bringen. Das Berechnungsteam arbeitete im vom Ventilator gekühlten Raum superschnell und so konnte bald die mit Spannung erwartete Siegerehrung stattfinden. Hierzu durften wir Frau Benzeler von der Volksbank Ludwigsburg und die Vorstände des TuS, Eberhard Müller und Erwin Hofmann begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, die Urkunden und Pokale zu überreichen.

Die Volksbank Ludwigsburg hat mit Wirkung vom 1. Juli dieses Jahres die Kontoführung aller Vereinskonten übernommen und wird als Sponsor den Verein unterstützen. Die bei der Vereinsmeisterschaft verteilten Pokale wurden von der Volksbank Ludwigsburg zur Verfügung gestellt.

Den Siegerinnen und den Siegern der Vereinsmeisterschaften gratulieren wir recht herzlich! Wir möchten uns ebenfalls bei all denjenigen bedanken, die zum Gelingen des Familienturntags beigetragen haben. Dazu gehören die Kuchenspender/-innen, die Kampfrichter und Übungsleiter, unser super Wirtschaftsteam und natürlich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein besonderer Dank geht an alle Eltern, Großeltern und Zuschauer, die trotz der Hitze in der Halle diesen großartigen Familienturntag besucht haben.  Die Siegerlisten werden in Kürze auf der Abteilungshomepage der Turnabteilung eingestellt. Ebenso auch weitere Bilder von diesem tollen Tag.

Juni 21 2015

Erfolgreiche Teilnahme beim Gaukinderturnfest 2015 in Münchingen

Am Sonntag den 21. Juni 2015 waren wir mit 20 Kinder, Ihren Übungsleitern und Betreuern in Münchingen beim diesjährigen Gaukinderturnfest.

Trotz des unbeständigen Wetters kamen insgesamt1.267 Teilnehmer aus 43 Vereinen. Nach der Eröffnung des Turnfestes verteilten sich die Kinder im ganzen Gelände und den Sporthallen, um ihreWettkämpfe zu absolvieren. Wer mit seinem Wettkampf und dem Mittagessen fertig war, konnte dann die vielfältigen Mitmach-Angebote und Bastelstationen nutzen.

Auch dieses Jahr betreute der TuS Freiberg wieder eine Mitmachstation. Unser besonderer Dank an die Helfer, die sich kurzfristig dazu bereit erklärt haben.

Nach dem Einmarsch der Vereine ins Stadion und den Begrüßungsworten der „Offiziellen“, nahmen wir dann an denVereinsstaffelläufen teil. Obwohl die Mädchen und Jungs alles gegeben haben, reichte es leider nicht für die Zwischenläufe. Nach einem langen aber kurzweiligenTag endete das Gaukinderturnfest dann nach der Siegerehrung.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren tollen Leistungen und bedanken uns bei allen unseren Kampfrichtern, Riegenführern, Betreuern und Eltern.

Die Ergebnisse der TuS – Teilnehmer finden Sie in Kürze auf der Abteilungs-Homepage der Turnabteilung.

Mai 20 2015

TuS Geschäftsstelle während der Pfingstferien geschlossen

Auch in diesem Jahr ist unsere Geschäftsstelle während der Pfingstferien nicht besetzt.

In diesem Zeitraum (ab 26. Mai bis 5. Juni) ist lediglich der Anrufbeantworter geschaltet.

Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

Eberhard Müller

1. Vorsitzender

Mai 09 2015

Stadtinfotag im Prisma – Der TuS war dabei

Selbstverständlich war der TuS wieder dabei.

Regelmäßig ist der TuS beim Stadtinfotag  – der Begrüßung von Neubürgern – der Stadt Freiberg dabei und präsentiert den Verein mit seinen 11 Abteilungen.

Informationsflyer und Broschüren der Abteilungen waren rechtzeitig zum Beginn der Veranstaltung ausgelegt und wurden von frühen Besuchern auch gerne mitgenommen. Nicht nur das Vereinsprogramm der FitGe oder das Kursprogramm, sondern auch die Informationen der anderen Abteilungen fanden das Interesse der Besucher.

Nach Begrüßung durch Bürgermeister Dirk Schaible, einem kurzen informativen Filmvortrag und dem obligatorischen Stadtrundgang wurden weitere Gespräche mit den Teilnehmern geführt.

In diesem Jahr war der TuS durch die Abteilungen FitGe, Turnen, Tischtennis, Handball und Karate zusammen mit dem 1. Vorsitzenden vertreten.

Andere Abteilungen hatten leider absagen müssen, da sie anderweitige Verpflichtungen hatten.

Der Vorstand dankt allen Teilnehmern füre Bereitschaft, den verein und die Abteilungen zu präsentieren.

April 25 2015

Abenteuertag der Turn – Kinder

Für  Samstag, 25.04.2015 lud der  Turngau Necker-Enz und der SKV Eglosheim alle 2-6jährigen Turnkinder zu einem Abenteuertag in die Erich-Lillich-Halle nach Ludwigsburg-Eglosheim ein. 24 Kinder der Eltern-Kind- und Vorschulgruppen von Uschi Holzhütter und Leila Scholz nahmen an dem besonderen Ereignis teil, das in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Dschungel“ stand. An fünf unterschiedlichen Kletter- und Spielstationen konnten sich die Kinder im Affenhaus oder in der Schlangenhöhle bewegen, sowie an der Liane schwingen. Außerdem durften sie einen Fluss, in dem Krokodile lagen, mit Hilfe einer Wackelbrücke überqueren. Auf einem Parcours musste der Dschungel durchquert werden. Darüber hinaus konnten die Kinder an einer Bastelstation Tiermasken bemalen und ausschneiden oder sich beim Kinderschminken in Tiere verwandeln lassen.

Für  Samstag, 25.04.2015 lud der  Turngau Necker-Enz und der SKV Eglosheim alle 2-6jährigen Turnkinder zu einem Abenteuertag in die Erich-Lillich-Halle nach Ludwigsburg-Eglosheim ein. 24 Kinder der Eltern-Kind- und Vorschulgruppen von Uschi Holzhütter und Leila Scholz nahmen an dem besonderen Ereignis teil, das in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Dschungel“ stand. An fünf unterschiedlichen Kletter- und Spielstationen konnten sich die Kinder im Affenhaus oder in der Schlangenhöhle bewegen, sowie an der Liane schwingen. Außerdem durften sie einen Fluss, in dem Krokodile lagen, mit Hilfe einer Wackelbrücke überqueren. Auf einem Parcours musste der Dschungel durchquert werden. Darüber hinaus konnten die Kinder an einer Bastelstation Tiermasken bemalen und ausschneiden oder sich beim Kinderschminken in Tiere verwandeln lassen.

Ein besonderes Highlight war “Turni” – das Maskottchen des Turngau Neckar-Enz. Gerne stand er für Fotoshootings zur Verfügung und fast alle Kinder wollten “Turni” von nahem ansehen und berühren. Einige Kinder hatten Respekt vor dem übergroßen Hasen und haben ihn lieber nur von Weitem oder von Mamas/Papas Arm begutachtet.

Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Neben Kaffee, Kuchen und Waffeln gab es als schnelles Mittagessen Saitenwürstchen oder Rote Wurst mit Brötchen.

Am Ende des Abenteuertages bekam jedes Kind eine Urkunde und selbstverständlich durften sie auch ihre bunt verzierten Tiermasken als Andenken an diesen Tag mit nach Hause nehmen.

Wir danken dem Organisationsteam des SKV Eglosheim für diesen tollen Turntag und gratulieren ganz herzlich allen unseren erfolgreich teilgenommenen Turnkindern!

Abenteuertag 4a

Ihr seid Spitze!

April 24 2015

TuS Hauptversammlung 2015

 Gutes Jahr für den TuS – Suche nach neuen Vorständen beginnt jetzt!  

 

Bei der diesjährigen Hauptversammlung des TuS 1899 Freiberg e.V. erfuhren die Mitglieder, dass der Verein in finanziell gesicherten Bahnen seinen Sportbetrieb durchführt und auch für den Erhalt der Liegenschaften Vorsorge getroffen wird. Die Einhaltung eines strikten Sparprogrammes, ohne nötige und sinnvolle Anschaffungen und Instandsetzungen zu streichen, hat dazu geführt.

Sportliche Höchstleistungen der Mitglieder in verschiedenen Abteilungen bei Kreis- und auch Landesmeisterschaften und Turnieren zeigen von der Bereitschaft der Teilnehmer und der verantwortlichen und gut ausgebildeten Trainer und Übungsleiter/Innen in den einzelnen Mannschaften.

Nicht oft, doch immer dann, wenn ein Mitglied dafür vorgeschlagen wird, spricht der Vorstand einzelnen Personen den Dank des Vereins für außergewöhnliche Leistungen in der Abteilung oder der Mitgliederpflege aus. Dieses Jahr wurde Joachim Walzer von der Faust- ball – Abteilung bereits zum zweiten Mal für sein Engagement nicht nur im Jugendbereich, sondern auch für seine grundsätzliche Bereitschaft, seine Faustballer im Training oder in der Mannschaft zu unterstützen mit Überreichung der goldenen Ehrennadel des Vereins geehrt.

Der Vorsitzende dankte Joachim Walzer ausdrücklich für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten und auch für dafür, dass er tatkräftig seine Abteilung unterstützt.

Die Ehrungen von Mitgliedern, die für 25, 40, 50 und 60 Jahren Mitgliedschaft im Verein statt-gefunden hat, fiel in diesem Jahr mager aus, da lediglich 2 Mitglieder den Weg zur Versammlung gefunden hatten. Frau Hildegard Göttgens erhielt für 25 Jahre und Frau Runhild Böhrkircher für 60 Jahre Mitgliedschaft im TuS erhielten je eine Urkunde und Anstecknadel.  Einige wenige Mitglieder hatten sich aus privaten oder gesundheitlichen Gründen nach Erhalt der persönlichen Einladung gemeldet. Andere hatten es leider vorgezogen, sich nicht zu melden.

Nach 8 Jahren im Vorstand hat sich Erwin Hofmann nicht mehr zu Wahl gestellt und leider hat sich niemand bereit erklärt, das somit vakante Amt eines Vorstandes für Finanzen zu übernehmen. Erwin Hofmann wurde vom Vorstand der Dank des Vereins für seine langjährige Tätigkeit ausgesprochen und auch darauf hingewiesen, dass er zukünftig weiterhin bereit ist, ältere Mitglieder an deren Geburtstag zu besuchen und zu ihrem Ehrentag zu gratulieren. Ein Geschenkkorb des Vereins mit vielen leckeren Beilagen wurde Erwin Hofmann überreicht.

Auch in diesem Jahr konnte für die Ämter der Jugendleitung und Vertreter der Passiven Mitglieder niemand gefunden werden. Die Entlastung von Vorstand, Hauptausschuss und der Kassenprüfer übernahm in diesem Jahr Herr Dirk Schaible, der zusammen mit Herrn Stefan Kegreiß als weiterem Vertreter der Stadtverwaltung, und als Mitglied an der Versammlung teilnehmen konnte. Er bedankte sich bei den gewählten Amtsträgern für ihre Arbeit im und für den Verein und forderte die Versammlung auf, die Entlastung durch Handzeichen vorzunehmen. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

In diesem Jahr wurde auch turnusgemäß einer der zwei Kassenprüfer gewählt. Horst Kling, dessen Amt in diesem Jahr zur Wahl stand, hatte sich bereit erklärt, dieses Amt auch weiter- hin auszuüben, sollte sich niemand anderes melden. Nachdem sich Herr Olaf Schmidt zur Wahl gestellt hat, verzichtete Horst Kling auf seine Nominierung und gab sein Amt gerne an ein jüngeres Mitglied ab. Olaf Schmidt wurde ebenfalls einstimmig in sein Amt gewählt und er nahm die Wahl auch an.

Der Vorsitzende bat zum Abschluss der Versammlung die Mitglieder, auch an Veranstaltungen einzelner Abteilungen teilzunehmen. Ob bei den Vereinsmeisterschaften der Turnabteilung oder den Spieltagen von Fuß- und Faustball, natürlich auch bei anderen Events der verschiedenen Abteilungen, es wäre es schön, wenn die Mitglieder die Kinder, Jugendlichen und auch Erwachsenen bei ihren Wettkämpfen unterstützen würden.

Ganz zum Schluss erklärte der Vorsitzende auch, dass seine Wahlperiode im Frühjahr 2016 ausläuft und er nicht die Absicht hat, sich wiederum zur Wahl zu stellen. Private Gründe und – vorrangig –  sein Unmut über die Behandlung des Amtes und auch der gewählten Person durch Besserwisser ohne Detailkenntnisse und auch von Menschen, die ihr persönliches Interesse über das des Gesamtvereins stellen, haben zu dieser Entscheidung geführt. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass im Verlauf des nächsten Jahres sich eine Person findet, die bereit ist, den Verein weiter nach vorne zu führen und objektiv für den Gesamtverein Entscheidungen treffen kann, die nicht einzelne Personen oder Gruppen bevorzugt.

All denjenigen, die im Anschluss der Versammlung geholfen haben, die Bestuhlung wieder aufzuräumen dankt die Vorstandschaft.

Eberhard Müller, 1. Vorsitzender

Bildergalerie

März 30 2015

TuS – Geschäftsstelle in der Osterwoche geschlossen.

Vom 6. bis 10. April bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen.Der Anrufbeantworter ist eingeschaltet und wird ab dem 13. April abgehört. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

März 08 2015

2 Baden-Württembergische Meister-Titel und ein hervorragender 3. Platz

2 x Baden-Württembergischer Meister im Gardetanzsport   Die diesjährigen Landesmeisterschaften im Gardetanz wurden am letzten Wochenende in Stromberg/Hunsrück ausgetragen. Gleichzeitig für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. In der Kategorie: Schüler – Garde, Solo Maxis brillierte Vanessa Fumarola und wurde mit dem 1. Platz in dieser Kategorie und mit dem Titel einer Baden-Württemberg – Meisterin belohnt. Am frühen Nachmittag startete in der Kategorie: Haupt-Garde, Solo, Simona Ferrara, die in dieser Klasse einen hervorragenden 3. Platz erreichte. Der Abend brachte für die Ma’ Chicks die Sternstunde. Die Tänzerinnen zeigten ihr ganzes Können und wurden in der Disziplin Jugend-Polka von der Jury 5 x mit der Bestnote 1 belohnt. Damit war die Tanzgruppe ebenfalls Baden-Württembergische Meister geworden und hat damit ihrer Siegesserie der letzten Wochen die Krone aufgesetzt. Großes Lob für Janina und Julia Bäuerle, Michele Eisenmann, Simona Ferrara, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel, Nelly und Romy Jungheinrich, Anniko Kirchner und Adrijana Razic. Zusammen mit Ihrer Trainerin, Silvia Hauke, haben sie auch allen Grund zu feiern.   Herzlichen Glückwunsch.

Februar 22 2015

Erfolge gehen weiter

Erneut ein erfolgreiches Wochenende der Ma`Chicks des TuS Freiberg. In Dettelbach bei Würzburg nahmen Tänzerinnen des TuS, die Ma‘ Chicks, am vergangenen Wochenende wieder bei einem Ranglistenturnier des DVG teil. Auch hier konnten die jungen Damen überragend glänzen und feierten einen weiteren, verdienten Turniersieg in der 2. Bundesliga der Jugend. Um den ersten Platz haben Janina und Julia Bäuerle, Michelle Eisenmann, Simona Ferrara, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel, Nelly und Romy Jungheinrich, Anniko Kirchner und Adrijana Razic erfolgreich gekämpft. Bereits am Samstagmorgen scheiterte Vanessa Fumarola als Soltänzerin ganz knapp am Treppchen und kam auf einen tollen 4. Platz. Simona Ferrara absolvierte am Sonntag souverän Ihren Solotanz und erreichte  verdientermaßen erneut den 1. Platz. Wieder einmal haben die Leistungen der Tänzerinnen und auch das hervorragende und intensive Training von Silvia Hauke dazu geführt, dass die Tänzerinnen stolz auf sich selbst und ihre Trainerin sein können. Die mitgereiste Fangemeinde war aus dem Häuschen und hat die Mannschaft, Solotänzerinnen und Trainerin begeistert  gefeiert.

Februar 08 2015

Erneuter Turniererfolg für die Tanzsport – Abteilung

2  mal den 1. Platz für die Tanzsportabteilung bei Ranglistenturnier im Gardetanzsport   Die Saison im Gardetanzsport ist in vollem Gang und unsere Tanzsportabteilung mischt kräftig und sehr erfolgreich mit. Die Tänzerinnen der Ma Chicks reisten am vergangenen Samstag zum Ranglistenturnier  des DVG zur SPVGG Oedheim bei Heilbronn. Wie immer von einer großen Fangemeinde begleitet. Die Trainingsanstrengungen waren wiederum von Erfolg gekrönt und unsere Mädchen konnten ihren 1. Platz richtig feiern.  Zumal sie zudem in dieser Saison die Wertung für die 1. Bundesliga erhielten. Die Tänzerinnen: Janina und Julia Bäuerle, Michelle Eisenmann, Simona Ferrara, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel, Nelly Jungheinrich, Anniko Kirchner und Adrijana Razic haben sich zusammen mit ihrer Trainerin, Silvia Hauke, über die Glückwünsche ihrer Fangemeinde sehr gefreut. Am Sonntag gab es noch mal Veranlassung zu feiern. Simona Ferrara hat mit ihrem Solotanz in der Regionalliga mit Ihrer Darbietung ebenfalls den 1. Platz erreicht. Wir danken unseren Tänzerinnen dafür, dass sie ihren Verein und die Stadt Freiberg in nah und fern mit ihren Siegen in herausragender Weise repräsentieren und Werbung für ihren Sport betreiben. Herzlichen Glückwunsch zu Euren Erfolgen.

Januar 11 2015

1. Turniererfolg der Ma’Chicks

Zu ihrem 1. Turnier in diesem Jahr fuhren unsere Tänzerinnen gut gelaunt am Samstagmorgen nach Oberstenfeld-Gronau. Begleitet wurden unsere Ma’Chicks  von einer großen Fan-Gemeinde, die die Mädchen unterstützen wollten. Damit hatten sie auch Erfolg, da die Ma’Chicks souverän den 1. Platz belegten. Selbstverständlich war bei allen die Freude und der Jubel ganz groß. Für den TuS haben getanzt: Janina und Julia Bäuerle, Michelle Eisenmann, Simona Ferrara, Vanessa Fumarola, Nina Heuschkel, Romy und Nelly Jungheinrich, Anniko Kirchner und Adrijana Razic. Wir danken allen seitherigen und zukünftigen Helfern und freuen uns auf die neue Saison.

Januar 11 2015

Auch in diesem Jahr wurden die Verantwortlichen jeder Abteilung und die Übungsleiter und Trainer vom Vorstand zum Neujahrsempfang eingeladen. In zwanglosen Gesprächen wurden besondere Ereignisse des vergangenen Jahres nochmals durchgesprochen und Vorhaben für das Jahr 2015 angekündigt. Die Vorstände wünschen den unterschiedlichen Vorhaben, Turnierteilnahmen, Events und auch dem alltäglichen Sportbetrieb alles Gute und danken den ehrenamtlich wirkenden Mitgliedern, den Übungsleiter/-innen und Trainern für Ihre erfolgreiche Arbeit in 2014.

November 27 2014

Aktiv ins neue Jahr – Kursbeginn in 2015 ab 11. Januar

Ab dem 11.01.2015 startet unser neues Kursprogramm Januar – März 2015 – ein Angebot für unsere Mitglieder und Interessierte ohne Vereinszugehörigkeit. Fitness + Gesundheit + Spass stehen im Mittelpunkt.   Neben unseren bewährten Kursangeboten erwarten Sie diese neuen Kurse: Fitness Mix am Sonntag – ab Sonntag, 11. Januar 2015 Fit mit dem FLEXI-BAR ® – ab Montag, 12. Januar 2015 Indoor Cycling  – Zusatzkurs ab Dienstag, 13. Januar 2015 Balance für Körper + Geist – ab Mittwoch 14. Januar 2015   Suchen Sie sich gleich den für Sie passenden Kurs aus, hier finden Sie alle wichtigen Informationen: » Kursprogramm-Flyer » Kursprogramm-Anmeldeformular + Infos

November 15 2014

Vereinsmeisterschaften und Familienturntag in der Turn-Abteilung

Familienturntag des TuS-Freiberg in der Wasenhalle

 

Am vergangenen Samstag, den 08. November war der traditionelle Familienturntag in der Wasenhalle.

 

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dirk Schaible machten unsere Jüngsten mit ihren Papas den Auftakt. Was die Kinder wöchentlich beim Eltern-Kind-Turnen in der Halle machen, durften nun die Papas bei unserem „Vater-Kind-Turnen“ erleben. Nach einem tollen Aufwärmprogramm mit bunten Luftballons und Musik verwandelte sich die Sporthalle in einen Indoor-Spielplatz. An verschiedenen Kletter- und Spielstationen konnten sich die Kinder mit den Papas nach Herzenslust austoben. Zum Abschluss bekam jedes Vater-Kind-Team eine Urkunde und Gummibärchen zur Stärkung.

 

Anschließend waren die Vorschüler an der Reihe. Viele Kletter- und Geschicklichkeitsstationen wurden aufgebaut. Die Kinder konnten sich ganz nach Belieben frei in der Halle zu bewegen, um ihr Können und ihren Mut auszuprobieren. Als Belohnung bekam jedes Kind eine Medaille.

 

Die Mädchen aus unserer Tanzgruppe Fitkids waren nun schon ein wenig aufgeregt, denn jetzt waren sie an der Reihe. Für viele der Mädchen war es der erste Auftritt. Unter der Anleitung ihrer Trainerinnen zeigten die Mädchen eine tolle Darbietung. Es war eine gute Einstimmung für den nun folgenden Nachmittag.

 

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Wettkampfsports. 43 Mädchen und Jungen im Alter von 6 – 17 Jahren kämpften um die begehrten Pokale und den Titel des Vereinsmeisters.

Bei einem Geräte-Vierkampf, bzw. einem gemischten Vierkampf zeigten die Turnerinnen und Turner ihr Können. Alle Kinder vollbrachten sehr gute Leistungen und konnten sich so den Eltern und übrigen Zuschauern bestens präsentieren. Nachdem die Ergebnisse feststanden, konnte die mit Spannung erwartete Siegerehrung stattfinden. Hierzu durften wir die Vorstände des Hauptvereins Eberhard Müller und Erwin Hofmann begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, die  Urkunden und Pokale zu überreichen.

 

Hier die drei Erstplatzierten jedes Wettkampfes: 

 

Gemischter Vierkampf:

F-Jgd:         1. Platz: Jara Geiger              2. Platz: Lilly Eßlinger

E-Jgd:         1. Platz: Lilly Schramm          2. Platz: Michelle Hammer

 

Geräte-Vierkampf – weibliche Jugend:

F-Jugend:   1. Platz: Mareike Stecker      2. Platz: Mayleen Wieczorek  3. Platz: Carina Schröder

E-Jugend:  1. Platz: Chiara Guerrini         2. Platz: Annika Stecker        3. Platz: Tamara Soldner

D-Jugend:  1. Platz: Isabella Basen          2. Platz: Cosma Schaible      3. Platz: Ambra Desimei

C-Jugend:  1. Platz: Melody Leibfahrt      2. Platz: Dana Wagenknecht 3. Platz: Juliana Dickenbrock

A-Jugend:  1. Platz: Joelle Kracke

 

Geräte-Vierkampf – männliche Jugend:

mF-Jgd:     1. Platz: Ledion Isufi               2. Platz: Tim Recklebe           3. Platz: Benjamin Frey

mE-Jgd:     1. Platz: Mike Beiermeister    2. Platz: Samuel Bürkle          3. Platz: Etienne Kracke

mD-Jgd:     1. Platz: Tom Rendle             2. Platz: Valentin Jerichow

mC-Jgd:     1. Platz: Benedikt Leuze

 

Der Pokal der Vereinsmeisterin ging dieses Jahr an Isabelle Basen. Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Wir möchten uns nochmals bei allen bedanken, die zum Gelingen des Familienturntags bei-getragen haben. Dazu gehören die KuchenspenderInnen, die Kampfrichter und Übungsleiter, unser super Wirtschaftsteam und natürlich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein besonderer Dank geht an die Volksbank Freiberg, die jedes Jahr die Pokale sponsert und an alle Eltern, Großeltern und Zuschauern, die diesen großartigen Familienturntag besucht haben.

 

 

September 22 2014

Geschäftsstelle geschlossen

In dieser Woche ist unsere Geschäftsstelle geschlossen.

Ab Montag, 29. September ist sie wieder besetzt und auch zu den bekannten Öffnungszeiten wieder erreichbar.

September 21 2014

TuS Sommerfest am 21. September ein voller Erfolg

  Regenguss am Morgen konnte die zahlreichen Teilnehmer nicht abhalten Nachts hatte es noch gewittert, am Sonntagmorgen ging ein starker Regen herunter, doch dann hatte der Wettergott ein Einsehen und bedachte das TuS-Sommerfest mit trockenem Wetter und etwas Sonnenschein. Bereits um 10:00 Uhr begann der Aufbau der Spielstraße mit 10 Stationen und der Verpflegungsstände, ein großes Zelt und Sitzgelegenheiten auf der alten Tribüne sollten Schutz vor dem angesagten Regen bieten, doch es blieb ab Mittag bis zum Ende des Festes trocken. Bürgermeister Dirk Schaible hatte sich den Tag anscheinend ohne offizielle Verpflichtungen für die Familie reserviert und kam als TuS-Mitglied, so konnte auch er einmal ungezwungen am Fest teilnehmen. Auf dem Sportplatz, dem Bolzplatz und in der TuS-Halle waren Stationen einer Spielstraße aufgebaut,  die regen Zuspruch der Kinder fanden, teilweise kam es zwischen ihnen und den Eltern zu einem spannenden Wettstreit. Zum Teil durchliefen die Kids mehrfach alle Stationen, wo es Sackhüpfen, Staffellauf, Geschicklichkeitsaufgaben, ein Torwandschießen, 11-Meter-Schießen, Tischtennis, eine Wurfmaschine, Bobby-Car-Rennen, Faustball-Training und Turnen gab. Den glänzenden Augen der Kinder konnte man ansehen, wie glücklich sie darüber waren, sich mal so richtig austoben zu können. Großes Interesse fanden die TuS-Verantwortlichen bei den Erwachsenen mit ihren Informationen zu Indoor-Cycling und Rückenschule. Bei einer kleinen ZUMBA©-Einheit nahmen viele die Gelegenheit wahr, wieder etwas Platz zu schaffen für die nächste Rote Wurst oder ein Stück Kuchen. Leckeres vom Grill, Kaffee und selbst gebackene Kuchen fanden regen Zuspruch, und auch das gesellige Zusammensein wurde bei einem Bier oder antialkoholischen Getränken gepflegt. Der Dank des TuS geht an die Volksbank Ludwigsburg, welche die zahlreichen Anerkennungspreise gestiftet hatte. Die waren bei den Kids heiß begehrt und wurden den Eltern stolz vorgeführt. Der Verein bedankt sich aber bei allen Helfern und auch Kuchenspendern für ihren ehrenamtlichen Einsatz an diesem Tag und auch für die exakte Vorplanung dieses Festes. Das TuS-Sommerfest war ein voller Erfolg. Kindgerechte Wettbewerbe, die spielerisch bewältigt wurden, machten nicht nur den Kindern Spaß. Gleichzeitig nutzten die Eltern die Gelegenheit, sich besser kennenzulernen und bei einem gemütlichen Gläschen einfach mal in Ruhe einen Schwatz zu halten. Bevor dann letztendlich doch noch der Regen kam, konnte alles rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. So ging ein harmonisches TuS-Fest so zu Ende wie es begonnen hatte – mit Regen. »zur Bildergalerie

Juli 28 2014

Sommerpause in der Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle bleibt vom Montag den 4. August bis Freitag den 22. August 2014 geschlossen. Ab dem 26. August 2014 sind wir wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da.

Wir wünschen allen Mitgliedern erholsame Ferien.

Juli 22 2014

Erfolgreiches Wochenende für Kinder unser Turnabteilung beim Gaukinderturnfest 2014

Am Sonntag den 13. Juli 2014 fuhren 17 Kinder mit Ihren Übungsleitern und Betreuern nach Mühlacker zum diesjährigen Gaukinderturnfest. Trotz des unbeständigen Wetters kamen insgesamt 1.257 Teilnehmer aus 46 Vereinen.

Nach der Eröffnung des Turnfestes verteilten sich die Kinder im ganzen Gelände und den Sporthallen. Aufgrund des Wetters wurden auch die Turnwettkämpfe, die sonst im freien stattfinden in die Sporthallen verlegt.

Unsere Jüngsten (Jahrgang 2006 und 2007) nahmen am Bärencup teil. Aus Leichtathletik, Gerätturnen und dem koordinativen Bereich mussten vier Aufgaben absolviert werden. Für ihre Leistungen bekamen sie dann je nach erreichter Punktzahl einen „bärigen“ Titel.

Die älteren Teilnehmer absolvierten entweder einen einen Geräte Pflicht-Vierkampf (Boden, Sprung, Balken und Reck) oder einen Wahl-Dreikampf, bei dem die Teilnehmer aus den Bereichen Gerätturnen, Leichtathletik, Mini-Trampolin und Rope-Skipping drei Diszipline wählen konnten. Alle unsere Turnerinnen und Turner erreichten hervorragende Ergebnisse und wir konnten sogar einen Turnfest-Sieger feiern. Tom Rendle erkämpfte nicht nur einen ersten Platz sondern war sogar noch 1,10 Punkte besser als der Zweitplatzierte.

Wer mit seinem Wettkampf und dem Mittagessen fertig war konnte dann die vielfältigen Mitmach-Angebote und Bastelstationen nutzen. Hier betreute der TuS Freiberg diese Jahr die Mitmachstation „Hula Hoop“. Hierbei einen besonderen Dank an Silke Cywinski und Geraldine Bürkle, die dies hervorragend gemanagt haben.

Nach einem langen aber kurzweiligen Tag endete das Gaukinderturnfest dann nach der Siegerehrung um 16.30 Uhr und wir waren alle pünktlich zum Finale der Fußball-Weltmeisterschaft wieder zu Hause.

Hier die Ergebnisse des TuS-Freiberg im einzelnen:

am Bärencup nahmen teil:

– Tim Recklebe und Meo Wagenknecht waren bärig,

– Noel Schopf und Julis Witowski waren bärenmäßig

– Janis Bürkle wurde Kleiner Bär.

 

Allgemeiner Wahl-Dreikampf

– weibl. Jugend C: (30 Teilnehmer) 4. Platz: Dana Wagenknecht; 9. Platz: Line Sebert 

– männl. Jugend E: (30 Teilnehmer) 13. Platz: Noah Cywinski; 17. Platz: Samuel Bürkle; 19. Platz: Noah Eid 

männl. Jugend D: (30 Teilnehmer) 1. Platz: Tom Rendle; 7. Platz: Valentin Jerichow;  

– männl. Jugend C: (9 Teilnehmer) 6. Platz: Benedikt Leuze. 

 

Pflicht-Vierkampf:

– weibl. Jugend E: (77 Teilnehmer) 6. Platz: Tamara Soldner; 19. Platz: Ella Schönbrodt, 25. Platz: Annika Stecker 

– weibl. Jugend D: (54 Teilnehmer) 11. Platz: Cosma Schaible.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren tollen Leistungen und bedanken uns bei allen unseren Kampfrichtern, Riegenführern, Betreuern und Eltern.

Juli 18 2014

Sommerfest beim TuS am 21. September ab 14:00 Uhr

Großes Sommerfest für unsere Mitglieder mit Familie und Freunden. In diesem Jahr wollen wir zum ersten Mal ein großes Sommerfest für unsere Mitglieder, deren Familien und Freunde veranstalten. Wir laden am 21. September ab 14:00 Uhr in unsere Halle und auf den Lugauf-Sportplatz ein. Verschiedene Abteilungen bauen eine Spielstraße für die Kinder – aber nicht nur für die Kinder.

Für Interessierte geben wir einen Überblick über die Angebote unserer Abteilungen. Wer mitmachen möchte, sollte allerdings bitte zum Schutz unseres Hallenbodens Hallen-Turnschuhe mitbringen.

Für das leibliche Wohl sorgen wir mit kalten Gertänken, Kaffee und Kuchen und verschiedenen Grillspezialitäten.

Also bitte den Termin vormerken und dabei sein bei unserem Sommerfest. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Näheres dazu siehe  » Flyer

Juni 14 2014

3. und 4. Platz für Mannschaften der Fußball – Abteilung

Großartiges Zwischenrundenturnier am 14. Juni in Holzgerlingen

 

2 TuS – Mannschaften nahmen teil, nachdem sie beim heimischen Vorrunden-turnier am 18. Mai in Freiberg die beiden ersten Plätze errungen haben.

Es ging am 14. Juni um die Chance, im Endspiel des OPEL Family Cup in Dortmund gegen Mannschaften aus anderen Bundesländern zu spielen und darum, von Jürgen Klopp den begehrten Siegerpokal überreicht zu bekommen. Kein Wunder, dass alle teilnehmenden Mannschaften ihr Bestes gaben und voller Begeisterung bei der Sache waren.

Unsere beiden Mannschaften haben gekämpft wie die Löwen und auch die meisten ihrer Spiele gegen starke Gegner gewonnen. Die “TuS 2003” – Mannschaft besiegte in einem Spiel sogar mit 6:1 ihren Gegner. Die Jungen und auch die Mädchen in den Mannschaften haben zusammen mit einigen ebenfalls mitspielenden Vätern gezeigt, dass sie ernst zu nehmende Gegner sind. Hervorragende Torwartqualitäten haben beide Torwarte gezeigt und die Feldspieler haben mit ihrer Technik, dem Teamgeist und der Verbissenheit in das Spiel  absolut beeindruckt.

Die große Überraschung gegen Ende des Turniers war dann die Tatsache, dass beide TuS – Mannschaften gegeneinander um Platz 3 kämpfen mussten. Auch gegeneinander bewiesen beide Teams großen Kampfgeist und festen Willen, doch auch in diesem Spiel zeigten sie ebenso wie bei allen anderen Kämpfen ein faires und sportliches Verhalten, an dem sich viele andere ein Beispiel nehmen sollten.

Das Spiel endete mit 2:2 Unentschieden und das 9 – Meter Schießen brachte dann die Entscheidung. “TuS 2003” siegte gegen “mach ihn rein” mit 6:3.

Selbstverständlich war die Enttäuschung groß, keine Fahrkarte nach Dortmund erhalten zu haben, doch wird am Ende die Tatsache, dass man mit Platz 3 und 4 in einer Zwischenrunde bewiesen hat, unter insgesamt rund 50 Mannschaften aus den Vorrunden, hervorragende Leistungen gezeigt zu haben, die Gemüter beruhigen.

Der TuS dankt seinen Spielern, den mitspielenden Vätern und Brüder und Schwestern für ihren Einsatz und eine glänzende Repräsentation des TuS 1899 Freiberg e.V. im großen Umkreis. Auch den mitreisenden, mit fiebernden und tröstenden Begleiter-/Innen danken wir recht herzlich.

Mai 18 2014

TuS gewinnt klar den OPEL Family Cup

TuS gewinnt beim OPEL Family Cup

 

Das Vorrundenturnier zum OPEL Family Cup brachte am 18. Mai insgesamt 10 Mannschaften mit ihren Angehörigen ins Freiberger Stadion am Wasen.

Am Samstagabend und am frühen Sonntagmorgen waren viele Mitglieder der Fußball-Abteilung des TuS an der Arbeit, um den Gästen ein grandioses Turnier bieten zu können.

Kurz nach 10 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende des TuS, Eberhard Müller, zusammen mit Alexandra Reiner, Geschäftsführerin der Firma Auto Reiner GmbH & Co. KG, das Turnier und begrüßte die teilnehmenden Gäste. Die Firma Auto Reiner hat es ermöglicht, mit einem großzügigen finanziellen Beitrag das Turnier nach Freiberg zu holen.

Die Mannschaften, die aus Kindern ab 6 bis 12 Jahren mit mindestens 3 Vätern bestanden, zeigten engagierten und kämpferischen Fußball. Es waren teilweise gemischte Mannschaften, da auch vereinzelt Mädchen mitkämpften und auch Tore schossen.

Bei der um 16 Uhr stattfindenden Siegerehrung waren einige der Mannschaften leider schon abgereist. Der TuS, der mit insgesamt 5 Familienmannschaften vertreten war, konnte unter anderen die ersten 3 Plätze belegen und die Pokale mit nach Hause nehmen.

Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und es konnten auch interessante und wertvolle Preise an die Teilnehmer überreicht werden.

Um 17 Uhr endete der ereignisreiche Tag und die Spieler/innen gingen müde und zufrieden nach Hause. Auch die Zuschauer äußerten sich lobend über die gute Organisation und die Durch- führung des Turniers.

Der TuS dankt allen Teilnehmern und auch den Mitgliedern der Fußball – Abteilung und weiteren Helfern, die dafür gesorgt haben, dass der Nachschub an Essen und Trinken ebenso geklappt hat wie die Arbeit der Turnierleitung.

April 12 2014

4 x Baden-Württembergischer Meistertitel auf einen Streich

Im zum Bersten gefüllten Prisma nahm die Tanzsport – Abteilung an den kombinierten Landesmeisterschaften von Baden – Württemberg und Rheinland-Pfalz teil. 4 Soli und die Gruppe der Lil Ma’Chicks waren zur Teilnahme angemeldet und zusammen mit Eltern und Betreuern war der TuS im Prisma zahlreich vertreten.   Als erste starteten in der Schülerklasse, Garde Solo Maxis gleich 3 Soli des TuS. Nach sehr ansprechenden Vorstellungen warteten alle auf die Ergebnisse. Großer Jubel im Saal, als Vanessa Fumarola mit dem 3. Platz für Ihre Darbietung belohnt wurde. Die Begeisterung überschlug sich, als Nilay Günsoy vom TuS von den Juroren einstimmig zur klaren Siegerin und gleichzeitig Württembergische Meisterin gekürt wurde. Auch unser 3. Solo, Nelly Jungheinrich erreichte in dieser Klasse einen respektablen 6. Platz und wurde selbstverständlich in den Jubel mit einbezogen.   In der Klasse: Schüler – Polka waren unsere Lil Ma’Chicks vertreten In beeindruckender Weise stellten sie ihre Klasse unter Beweis und siegten souverän vor ihren Konkurrentinnen. Einstimmig erhielten Sie die Note 1 und sind damit ebenfalls Württembergischer Meister.   Als dann in der Hauptklasse unser letztes teilnehmendes Solo, Simona Ferrara ihre Wertung erhielt, waren die TuS’ ler nicht mehr zu bremsen. Simona erreichte insgesamt Platz 3 und gleichzeitig aber den 2. Platz als Württembergische Meister in dieser Klasse. Simona Ferrara Es ist schon eine klasse Leistung, was die Mädchen und jungen Frauen hier hingelegt haben: 2 x den 1. Platz als Württembergischer Meister für Nilay  Günsoy und die Lil Ma’Chicks, 1 x 2, Platz als Württembergische Meisterin für Simona Ferrara und 1x den 3. Platz als Württembergische Meisterin für Vanessa Fumarola.   Herzlichen Glückwunsch an die Tänzerinnen:  Vanessa Fumarola, Nilay Günsoy, Michelle Eisenmann, Anniko Kirchner, Helen, Gennrich, Nina Heuschkel, Janina Bäuerle, Julia Bäuerle, Adrijana Razic, Romy Jungheinrich, Nelly Jungheinrich und Simona Ferrara und ebenfalls an deren Trainerin, Silvia Hauke für diese hervorragende Bravourstück.   Wir alle sind stolz auf Euch und freuen uns mit Euch.

April 04 2014

Mitgliederversammlung 2014

In seinem Jahresbericht konnte der 1. Vorsitzende des TuS 1899 Freiberg e.V.,Eberhard Müller, auf viele erfolgreiche Veranstaltungen des Vereins und seinereinzelnen Abteilungen eingehen und auch von sportlichen Erfolgen einzelner Mitglieder und auch Mannschaften bei Wettkämpfen und Turnieren berichten.

Er bedauerte, dass im vergangenen Jahr eine der größten Veranstaltungen des Vereins, der IVV – Wandertag, aufgegeben werden musste. Mit anfänglich mehr als 3.000 Wanderern startete damals das als Wagnis eingestufte Vorhaben und im Laufe der Jahrzehnte wurde der IVV – Wandertag des TuS eine Konstante in den Kalendern der wanderwilligen aus Nah und Fern. In den letzten Jahren sanken die Teilnehmerzahlen allerdings auf unter 1.000 Teilnehmer und der Aufwand und auch der finanzielle Ertrag stand in keinem Verhältnis mehr zueinander. Schweren Herzens muss auf diese Veranstaltung verzichtet werden.

Die im Jahr 2011 von der Stadtverwaltung eingeführte Sportstätten – Nutzungsgebühr bezeichnete Müller als eines von 2 großen Ärgernissen für den Verein. Trotz Reduzierung der Preise für jede Übungsstunde um 25% und Streichung einer ganzen Anzahl von Stunden des Trainingsbetriebes fiel die Jahresrechnung 2013 für den Verein fast genauso hoch aus, wie für das Jahr 2012. Ausschlaggebend dafür ist die von der Stadtverwaltung eingeführte, pauschale Berechnung der Sportstätten je angemeldeter Übungsstunde für 40 Wochen im Jahr. Unabhängig davon, ob im Winter in der Halle trainiert werden muss, wird der im Sommer benötigte Rasenplatz ebenfalls in Rechnung gestellt. Eine in den Augen der Vereinsverantwortlichen unfaire Praxis.

Der seit Jahrzehnten genutzte Sportplatz der Gemeinde, der sowohl vom TuS als auch von Schülern der Grünlandschule und des Beethoven – Kindergartens genutzt wird, soll nach Willen der Stadtverwaltung verlagert werden an das entgegengesetzte Ende der Stadt Freiberg. Bedingt durch den Wunsch nach Ausweitung eines Freiberger Unternehmens und einer dadurch nötigen Umsiedlung eines Discounters benötigt die Stadt das Gelände, um dort einerseits den Discounter unterzubringen und andererseits weitere Wohnbebauung zu realisieren zu können. Dem widersetzt sich der Verein vehement. Er bemängelt ein unzureichendes Konzept der Stadt und auch Eltern und Mitglieder haben durch eine Unterschriftenaktion ihren Unwillen bekundet und fordern dafür die seit vielen Jahren dringend nötige Sanierung des Platzes und des dazugehörenden Gebäudes, das in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts noch mit gesundheitsschädlichen Stoffen und Materialien gebaut worden ist.

Beide Ärgernisse sind noch nicht abschließend behandelt worden und alle warten auf eine Stellungnahme der Stadtverwaltung.

Die Wahlen verliefen ohne große Überraschungen. Eberhard Müller wurde einstimmig als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Ebenso wurden Jürgen Schift als Technischer Verwalter und Peter Entenmann als einer von 2 Kassenprüfer einstimmig im Amt bestätigt. Neu für ein Vorstandsamt konnte Michael Wirth gewählt werden. Er übernimmt die seit 2 Jahren vakante Aufgabe des Schriftführers. Leider war es auch in diesem Jahr nicht möglich, einen Jugendleiter und einen Vertreter für die passiven Mitglieder zu finden.

Ein außerordentlich erfreuliches Ereignis hingegen waren die Ehrungen von Mitgliedern für ihre Treue zu Verein. Die Vorstände konnten auch in diesem Jahr wieder viele Mitglieder ehren und sogar das ungewöhnliche Jubiläum von zwei Mitgliedern verkünden, die seit mehr als 80 Jahren Mitglieder im Verein sind.

Die Laudation für diese beiden Jubilare hielt der Ehrenvorsitzende, Peter Entenmann, der beide gut kennt und eine angeregte Diskussion mit ihnen geführt hat. Die Teilnehmer der Mitgliederversammlung staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, wie in den Anfängen des Vereins das Sportlerleben abgelaufen ist.

Die in der Tagesordnung angekündigte Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 2015 hat zu einer einstimmigen Annahme des Antrages geführt, nachdem der Vorsitzende die Gründe dazu erläutert hat und auch, weil die monatliche Mehrbelastung für ein erwachsenes Mitglied mit € 1,08 sehr moderat ausfiel. Es gab keine Gegenstimmen und nur sehr wenige Enthaltungen.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft: Herta Banzhaf, Gabriele Böttle, Rosel Ellinger, Gisela Ozolins, Birgit Steinbrenner, Gertrud Tinla, Brigitte Wawatschek und Rainer Werner

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:  Klaus Ellinger, Margot Fleck, Brigitte Hellmich, Brigitte Kaun, Anny und Fritz Klein, Adelheid Noller und Martin Weintz.

50 Jahre Mitglied im Verein ist Herr Roland Herrmann

Stolze 60 Jahre Mitglied im Verein und deshalb geehrt wurden Ewald Frech, Margarete Geiger, Gerd Tröscher und Otto Würth.

160 Jahre TuS 2

Die beiden besonderen Jubilare sind Herr Erwin Breuss und Herr Gerhard Renz.

Der erste Vorsitzende gab der Hoffnung Ausdruck, dass alle auch weiterhin dem Verein die Treue halten werden.

»zur Bildergalerie

März 22 2014

Heim – Wettkampf der Turnabteilung in der Wasenhalle

Turnspektakel in der Wasenhalle – Heimwettkampf der Turnabteilung

 

Am Samstag, den 22. März 2014 starteten wir mit 39 Kindern in 11 Mannschaften bei den 2plus2 – Wettkämpfen vor heimischem Publikum in der Wasenhalle. Insgesamt 62 Mannschaften aus 236 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 13 Jahren aus Bietigheim, Großbottwar, Pleidelsheim, Ingersheim, Unterriexingen Metterzimmern und Freiberg (SGV und TuS) sorgten für eine tolle Stimmung in einer vollen Halle.

Geturnt wurden an Barren, bzw. Balken oder Boden und Sprung, außerdem mussten noch zwei ungenormte Übungen (Mattentransport und Bären-Stafette oder „Fließband“) absolviert werden. Nach dem Wettkampf konnten sich Turner und Zuschauer mit Waffeln, Brezeln oder Fleischkäsbrötchen stärken.

Vor der Siegerehrung, die schon eine Stunde früher als angekündigt stattfand, wurde das Publikum noch von unserer Tanzgruppe mit einem „Gruseltanz“ unterhalten.

Beim 2+2-Wettkampf dürfen die Mannschaften, die aus 3 bis 5 Turner/-innen bestehen, sich selbst einen Mannschaftsnamen geben. So kamen die Zuschauer bei der Siegerehrung oft ins Schmunzeln.

In der weiblichen E – Jugend erreichten die „grünen Spängchen“ mit Tina Glanz, Charlotte Bredow, Maria Cascardo, Mareike Epperlein und Michelle Hammer den 13. Platz. „Die Turnblümchen“ Ella Schönbrodt, Annika Stecker und Tamara Soldner den 4. Platz. „Die Schlümpfchen“ Chiara Guerrini, Marie Strecker und Alexa Smudja schafften es ganz nach oben und erreichten den ersten Platz.

In der weiblichen D – Jugend kamen „Kautz“ mit Kira Merz, Ambra Desimei, Acelya Uzunbeycan und Ciara Daubner auf den 9. Platz, „The four As“ mit Isabella Basen, Annamaria Guerrini, Cosma Schaible und Julia Grötzinger erreichten den ersten Platz.

In der weiblichen C – Jugend erreichten „Erdmännchen“ mit Katharina Geiger, Dana Wagenknecht und Juliana Dickenbrock den 4. Rang, Die „Schlümpfe“ mit Lisa Mayer, Line Sebert und  Melody Leibfarth erreichten den 2. Rang.

In der männlichen F – Jugend belegten „Die wilden Kerle 1“ mit Janis Bürkle, Tim Recklebe, Samuel Talheimer und Meo Wagenknecht den 7. Platz.

In der männlichen E – Jugend kamen „die wilden Kerle 2“ mit Leander Frey, Noel Schopf und Julis Witowski auf Platz 9 und „die drei Fragezeichen“ mit Samuel Bürkle, Noah Cywinski und Etienne Kracke auf den 8. Platz.

In der männlichen D – Jugend erreichten „Die fantastischen Leberkäsweckle“ mit Valentin Jerichow, Tom Rendle, Mike Beiermeister und Benedikt Leuze den 2. Platz.

Es war ein schöner Wettkampf, mit einigen Turnerinnen und Turnern, die ihren ersten Wettkampf überhaupt geturnt haben. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren tollen Leistungen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Kampfrichter, Betreuer und Eltern, die unsere   Wettkämpfer in der Halle wieder so zahlreich unterstützt haben.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Helfern bei der Vorbereitung, beim Auf- und Abbau, bei der Bewirtung und in der Halle. Ihr habt es möglich gemacht, dass wir einen so großartigen und reibungslosen Wettkampf ausrichten konnten. Danke schön!

März 22 2014

Erneut toller Erfolg der Lil’ Magics in Darmstadt

Am Samstag, 22.03., waren die Lil’ Magics wieder unterwegs zu einem weiteren Ranglistenturnier. Ausrichter war dieses Mal der TSC Darmstadt.

Zusammen mit Betreuern, Eltern und Fans fuhren sie schon frühmorgens los.Mit nur 4 Punkten Unterschied zum Erstplatzierten erreichten Sie bei diesem Turnier der 1. Bundesliga einen hervorragenden 2. Platz und ärgerten sich ein bisschen darüber, dass die 4 Punkte auch noch hätten möglich sein müssen.

Trotzdem freuten sie sich auch zusammen mit allen Mitgereisten über ihren Erfolg. Zu diesem Zeitpunkt sahen  Vanessa Fumarola, Nilay Günsoy, Michelle Eisenmann, Anniko Kirchner, Helen Gennrich, Nina Heuschkel, Janina Bäuerle, Julia Bäuerle, Adrijana Razic, Romy Jungheinrich und Nelly Jungheinrich über das harte Training hinweg, das ihnen ihre Trainerin, Sylvia Hauke, in den Trainingsstunden auferlegt.

Wir sind stolz auf unsere Lil’ Magics und ihre Erfolge und drücken Ihnen für die nächsten Turniere alle Daumen.

März 15 2014

Opel Family Cup am 18. Mai in Freiberg

TuS lädt ein zum OPEL Family Cup im Stadion

Termin: 18. Mai 2014  Beginn 10:00 UhrOFC 3 Logo

Das Fußballturnier für Jung und Alt.

Kleinfeld – Fußball ganz groß


Nach dem großen Erfolg der Turnieridee bei der Premiere im vergangenen Jahr,  bietet Opel auch im Jahr 2014 wieder eine einzigartige Plattform für Fußball-Begeisterte aller Generationen. Mit Unterstützung seiner bundesweiten Händler-Organisation und gemeinsam mit dem Dortmunder Erfolgstrainer und Opel Markenbotschafter Jürgen Klopp, stellt der Rüsselsheimer Automobilhersteller wieder die Familien in den Mittelpunkt des Geschehens und lädt ein zur Neuauflage des OPEL FAMILY CUP.

Von Mai bis September spielen über 1.200 Teams um diesen ganz besonderen Pokal. Die 60 Vorrundenturniere finden bundesweit im Mai und Juni statt. Gespielt wird auf Kleinfeld und zu einer Mannschaft zählen bis zu 15 Spieler. Das besondere an diesem Turnier ist die Zusammensetzung der Teams. Väter oder Mütter stehen gemeinsam mit ihren Kindern auf dem Platz. Das Herzstück jeder Mannschaft sind dabei die Kinder, die nicht älter als 12 Jahre sind.

Bei dem größten bundesweiten Turnier dieser Art ist auch AUTO REINER als Partner vertreten. Alexandra Reiner, (Geschäftsführung, Fa. Auto Reiner GmbH & Co. KG) sagt: „Wir wollen diese Gelegenheit nutzen und zwei lokale Vereine mit unserer Partnerschaft unterstützen und den beiden Teams die besten Voraussetzungen für eine gute Platzierung oder den Sieg im Opel Family Cup 2014 zu bieten.

Für die Ausrichtung des Kleinfeldturniers mit bis zu 24 Teams konnte Auto Reiner nicht nur den TuS 1899 Freiberg gewinnen,  der am 18. Mai 2014, im Stadion “Am Wasen”  in der Talstraße in Freiberg a.N. mit seiner Helfercrew verantwortlich ist. Der TSV Grünbühl veranstaltet den Opel Family Cup am 25. Mai 2014 auf dem Sportplatz an der Pregelstraße in Grünbühl. An beiden Turniersonntagen ist selbstverständlich die Auto Reiner – Crew  vor Ort.

Die beiden Finalisten jedes Vorrundenturnieres qualifizieren sich für eines der acht Zwischenrundenturniere, die im Juni/Juli stattfinden. Alle Zwischenrundensieger spielen dann um den OPEL FAMILY CUP 2014, der im Herbst im Rahmen eines Bundesliga-Heimspiels von Borussia Dortmund ausgetragen wird. Alle Teilnehmer des Finalturnieres und ihre Fans sind dann natürlich auch Gäste beim Spiel und treffen mit Jürgen Klopp zusammen. Die Teams erhalten Pokale und wertvolle Sachpreise.

Alle Informationen zum OPEL FAMILY CUP 2014 finden interessierte Familien auf www.opel-family-cup.de. Über diese Online-Plattform erfolgt auch die Anmeldung der Teams.

Februar 17 2014

Lil’ Ma Chicks übertreffen sich selbst und steigen in die 1. Bundesliga auf.

Lil’ Ma Chicks schaffen den Hattrick!

Zum 3. Mal in Folge haben es die Tänzerinnen des TuS geschafft und den 1. Platz in einem Ranglistenturnier erreicht. Es ist ein dreifacher Erfolg, denn mit dem 1. Platz kam auch der Aufstieg in die 1. Bundesliga und gleichzeitig haben sie auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft gelöst.

Trotz dem Ausfall eines Mannschaftsmitglieds, Romy Jungheinrich, die aus gesund-heitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte, lösten die Mädchen um ihre Trainerin,Silvia Hauke, ihre Aufgabe meisterhaft.

Die mitgereisten Betreuer, Eltern und Fans der Gruppe der Lil’ Ma Chicks feierten die Sieger und gratulierten ihnen zu dem tollen Erfolg.

Der TuS schließt sich an und gratuliert Vanessa Fumarola, Nilay Günsoy, Michelle Eisenmann, Anniko Kirchner, Helen Gennrich, Nina Heuschkel, Janina Bäuerle, Julia Bäuerle, Adrijana Razic, Romy Jungheinrich und Nelly Jungheinrich  zu ihrer herausragenden Leistung ganz herzlich.

Februar 05 2014

Einladung zur Fasnet-Fitness-Party

Am Dienstag, den 4. März 2014 um 19:11 Uhr, startet wieder unsere Fasnet-Fitness-Party zu der wir euch alle herzlich einladen.

Näheres dazu siehe  » Flyer

Februar 03 2014

Tanzsport erneut auf Platz 1

Zum 2. Mal in Folge gelang es den Lil’ Ma Chicks, den ersten Platz bei einem Ranglistenturnier des DVG (Deutscher Verband für Garde- und Schautanz) inihrer Disziplin zu erreichen.

Auch am 1.2. war schon am frühen Morgen Abreise zum Turnierort nach Dettelbach, in der Gegend um Würzburg. Vom Ergebnis des letzten Turniers stark motiviert, waren die Mädchen voller Zuversicht, auch bei diesem Turnier wieder eine gute Platzierung zu erreichen. Mit strahlenden Gesichtern und voller guter Laune liessen sie sich von den mitgereisten Eltern, Betreuern und Fans feiern.

Noch einmal müssen die Tänzerinnen es schaffen, die am 1.2. erreichte Punktzahl oder höher zu erreichen und dann sind sie in die nächst höhere Klasse aufgestiegen.

Gleichzeitig haben sie dann auch die Zulassung zur Deutschen Meisterschaft am 25. April in St. Katharinen bei Neuwied.

Unter Anleitung ihrer Trainerin, Silvia Hauke, gelang Vanessa Fumarola, Nilay Günsoy, Michelle Eisenmann, Anniko Kirchner, Helen, Gennrich, Nina Heuschkel, Janina Bäuerle, Julia Bäuerle, Adrijana Razic, Romy Jungheinrich, Nelly Jungheinrich dieses Bravourstück, zu dem wir ihnen herzlich gratulieren.

Januar 27 2014

Lil’ Ma Chicks erobern 1. Platz bei ihrem 1. Turnier in diesem Jahr.

Voller Vorfreude und leichter Nervosität starteten am vergangenen Samstag unsere Tänzerinnen der Lil’ Ma Chicks mit Trainer, Betreuer und Eltern zu ihrem ersten Turnier der 2. Bundesliga nach Frankfurt. Viele waren noch sehr müde, als der Konvoi um 5 Uhr losfuhr.

Die Nervosität hatte sich dann nach den Vorbereitungen für den Wettkampf gelegt und die jungen Damen konnten es nicht erwarten, bis ihre Startnummer 9 von 10 verschiedenen Mannschaften aufgerufen wurde.

Mit einer hervorragenden Leistung erreichten sie die höchste Wertungspunktzahl ihrer Disziplin und gingen als Gewinner des ersten Platzes von der Bühne. Wie immer hat ihre Trainerin, Silvia Hauke, ganze Arbeit geleistet und die Tanzgruppe optimal vorbereitet.

Am Nachmittag trat Simona Ferrara in ihrer Solo – Disziplin an und erreichte einen respektablen 7. Platz gegen eine starke Konkurrenz.

Wir gratulieren unseren jungen Damen und wünschen Ihnen für die nächsten Turniere das Allerbeste.

Januar 25 2014

Neuer Kurs ab April – Outdoor Fitness-Walk für Damen

Ab April startet ein neuer Kurs unter der Leitung von Anja Schürer.

Anmeldung unter Telefon 0179/9018317

Beim Outdoor Fitness-Walk tauschen wir die Sporthalle gegen den wunderschönen Naturraum mit allen seinen Vorzügen. Diese Kurseinheit ist eine Kombination aus Walkingintervallen und Ganzkörperübungen. Dabei werden gezielt Bauch, Beine, Po, Rücken, Schulter, sowie der Beckenboden trainiert.

Unsere Trainingsgeräte finden wir in der Natur; gleichzeitig wird an der frischen Luft Energie getankt und das Immunsystem gestärkt.

Das optimale Workout für jede, die mit viel Spass und in freier Natur ihre Ausdauer und ihr Wohlbefinden verbessern möchte.

Für diesen Kurs sind geeignete sportliche Outdoor-Bekleidung und bequeme Sportschuhe mitzubringen.

Januar 12 2014

Neujahrsempfang beim TuS

Auch in diesem Jahr haben die Vorstände des TuS die Abteilungsleitungen, Übungsleiter/Innen und Trainer/Innen zusammen mit Ehrenmitgliedern und Ehrenvorsitzenden eingeladen zum Neujahrsempfang 2014.

Viele sind der Einladung gefolgt und haben sich bei einem (oder mehreren) Getränk(en) und kleinen Knabbereien sehr gut unterhalten. Ebenfalls dabei waren neue Übungsleiterinnen, die in den Kreis gerne und herzlich aufgenommen wurden.

Die Vereinsleitung dankt allen Teilnehmern und wünscht allen Übungsleiter/Innen, Trainer/Innen und den Abteilungsleitungen für 2014 alles Gute und den Mannschaften bei Teilnahme an Turnieren und Wettkämpfen das Allerbeste – den Sieg.

»zur Bildergalerie

Dezember 21 2013

Kursbeginn in 2014 ab 7. Januar

Auch im neuen Jahr fit und gesund bleiben mit unserem Kurs- und Vereinsprogramm.

 

Das Vereinsprogramm geht gleich am Dienstag den 7. Januar 2014 los.

Die Ausgleichs- und Fitnessgymnastik bei Heidi Lichtenberg am Mittwochvormittag startet wieder ab dem 8. Januar 2014.

 

Das Kursprogramm startet teilweise schon ab dem 7. bzw. ab dem 13. Januar 2014.

Der Zumba® Gold Kurs startet erst ab dem 21. bzw. 23. Januar 2014.

Der Zumba® Fitness Kurs unter neuer professioneller Leitung von Sandra Borovac startet ab dem 18. Februar 2014.

Dezember 11 2013

Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche

Es ist an der Zeit, dass die Vereinsleitung allen ehrenamtlich Tätigen im Verein  für ihre Arbeit dankt.

Natürlich werden auch die Eltern der Jugendlichen, die unsere Kinder zu Wettkämpfen, Turnieren oder auch sonstige Veranstaltungen gefahren und begleitet haben, nicht vergessen. Ohne sie wäre eine Teilnahme an diesen  zahlreichen Terminen nicht möglich gewesen. Auch ihnen danken wir recht herzlich und hoffen mit einem Augenzwinkern, dass sie auch im neuen Jahr wieder bereit sind, diese Aufgaben zu erfüllen.

Ebenso wichtig sind die Ungenannten Helfer, die die Sportanlagen hegen und pflegen. Die “Gewehr bei Fuß” stehen, wenn Reparaturen an der Halle oder der Vereinsgaststätte nötig sind.

Selbstverständlich dürfen wir auch die Firmen nicht vergessen, die durch Spenden oder Sachgeschenke dazu beitragen, dass fast alle Mannschaften in ordentlichen Trikots oder Kostümen den Namen des Vereins und der Stadt Freiberg zu den Wettkampfstellen bringen. Die Erfolge, die dann erzielt werden, lassen die Mühen und Anstrengungen nicht mehr ganz so gewaltig erscheinen.

Alle zusammen tragen dazu bei, dass der TuS 1899 Freiberg e.V. seine Aufgabe erfüllen kann.

All diesen Menschen, Firmen und Institutionen danken wir recht herzlich und wünschen allen besinnliche und friedvolle Weihnachtstage und einen rauschenden Jahreswechsel.

Die Vorstandsmitglieder des TuS 1899 Freiberg e.V.

Eberhard Müller            Erwin Hofmann         Jürgen Schift

Dezember 09 2013

Jahresfeier 2013

TuS Jahresfeier war ein voller Erfolg!

Vor fast ausverkauftem Haus fand am 7.12. die TuS Jahresfeier statt. Großartige Darbietungen unserer Abteilungen eröffneten den Abend.

Mit den Tanzvorführungen brillierte die Tanzsport-Abteilung mit 3 Auftritten ebenso, wie die Turnabteilung mit einer großen Anzahl von Kindern und Jugendlichen. Die Karate-Abteilung bewies, dass sie auch im Schattenkampf unschlagbar ist. Die Leichtathleten hingegen entführten die Besucher in die Welt des Geheimagenten James Bond, der in unvergleichlicher Art bewies, dass auch die heimischen Bösewichter gegen ihn keine Chance haben.

Für besondere, sportliche Leistung wurde die 2. Bundesligamannschaft der Faustballerinnen geehrt. Mit einem beispiellosen Durchmarsch “zu Null” aus der Verbandslige bis in die Bundesliga haben sie unter Beweis gestellt, dass sich die Arbeit von Kurt Schöck und dem Betreuer Joachim Heidelbauer bestens auszahlt. Die Mannschaft besteht aus: Marlena Heidelbauer, Lisa Schöck, Sarah Campos, Tamara Barth, Kathrin Wieland, Michaela Beck, Diana Gröppner und Philippa Greiner.

Die Ehrungen für besondere Verdienste erhielten Nadja Bürkle und Dieter Jülich. Frau Bürkle wurde aufgrund ihrer engagierten und abwechslungsreichen Arbeit als Übungsleiterin seit ihrem Eintritt in den Verein geehrt. Ihre freundliche und unaufdringliche Art hat ihr sowohl bei den Mitgliedern, als auch bei der Vereinsleitung hohes Ansehen verschafft.   Dieter Jülich ist in der Handball-Abteilung der vielseitig einsetzbare Trainer für Jung und etwas Älter. Ständig bereit, zu helfen und einheitlich als zuverlässiger Sportskamerad geachtet, ist er ebenfalls ein für den Verein wertvolles Mitglied.

Die Überraschung des Abends war eine Laudatio von unserem Ehrenvorsitzenden, Herrn Peter Entenmann, für ein Mitglied, das erst im Verlauf der Laudatio erfuhr, dass er gemeint ist und bei der Jahresfeier geehrt werden sollt. Werner Scholl, ein langjähriges und treues Mitglied im Verein erhielt durch die Vorstände des TuS eine Urkunde, sowie ein kleines Präsent anlässlich seiner Ernennung zum Ehrenmitglied. Werner Scholl hat während seiner seitherigen Vereinszugehörigkeit ständig das Wohl und das Ansehen des Vereines im Auge gehabt. Seine sofortige Bereitschaft, auszuhelfen und tatkräftig mit anzupacken, machte ihn jetzt, nachdem er seine zahlreichen Aufgaben im Verein abgegeben hat, zum idealen Kandidaten als Ehrenmitglied. Seine Ernennung wurde von den Anwesenden im Saal mit viel Applaus gutgeheißen.

Der letzte offizielle Punkt auf dem Programm war ein kleines Gewinnspiel, bei dem einige, durch Freiberger Unternehmen gestiftete Preise übergeben werden konnten. Der Verein dankt den Firmen Erhard Rendle, Jörg Riedel, Falk Lorenz und der Volksbank Freiberg und Umgebung für ihr Entgegenkommen. Die Firma Menrad hat wie immer in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass die Bühne im Prisma entsprechend geschmückt war. Auch hier vielen Dank.

Den teilnehmenden Abteilungen auf der Bühne und auch im Hintergrund, z.B. beim bestuhlen des Prisma, der Dekoration der Tische, der Arbeit an der Bar und was sonst noch alles zum Gelingen des Abends beigetragen hat, dankt die Vorstandschaft des TuS 1899 Freiberg e.V.

»zur Bildergalerie

November 07 2013

Gemeinsam ist man stark!

E-Junioren von TuS und SGV im Freundschafts-Turnier

 

Am Sonntag (3. November 2013) trafen sich in der Wasenhalle an die 50 Kinder um gemeinsam Fußball zu spielen. Am Start waren Spieler von SGV  und TuS, jeweils mit ihrer E1, E2 und E3.  Diese wurden aufgeteilt in 6 Mannschaften. Gespielt wurde in einem freundschaftlichen Rahmen jeder gegen jeden. Das Ergebnis war nur zweitrangig, in vorderster Linie stand der Spaß am Fußball und die Vorbereitung auf die Hallenrunde. Da die Wasenhalle verfügbar war, wurde sie kurzfristig wie zu einer Trainingseinheit genutzt.

Das Turnier hat gezeigt, dass der Sport auch bei den jungen Spielern verbindet.

November 06 2013

Neuer Pächter für die Stadion – Gaststätte

Stadiongaststätte hat einen neuen Pächter

 

Der neue Betreiber Haktan Hür unterzeichnete vergangene Woche den Pachtvertrag. Bürgermeister Dirk Schaible und die Vorstände von TuS und SGV wünschten dem Freiberger Gastronom viel Erfolg mit seinem neuen Konzept für die Gaststätte.

Nach einem Jahr Leerstand  freut sich nicht nur die Stadtverwaltung, sondern auch beide Vereine, wieder einen Pächter für die Stadiongaststätte am Wasen in der Talstraße gefunden zu haben. Im März soll die Gaststätte, die zu 94% der Stadt und zu jeweils 3% den Vereinen SGV und TuS gehört, mit einem neuen Konzept eröffnet werden. Der neue Pächter Haktan Hür, der als erfolgreicher Betreiber des Bistros Papillon am Marktplatz in Freiberg bestens bekannt und als Gastronom erfahren ist, plant die Gasträume komplett neu zu gestalten und eine moderne Sportsbar einzurichten. An den Details zur Ausstattung und am Speisenangebot feilt er zusammen mit seiner Frau Gabriele Scherzer-Hür zurzeit noch. Bürgermeister Dirk Schaible und Kämmerer Stefan Kegreiß drückten bei der Vertragsunterzeichnung ihre Erleichterung und Freude darüber aus, dass die Gaststätte wieder in Betrieb gehen könne, und dass sie nun in der Hand eines erfahrenen und in Freiberg renommierten Gastronomen sei. „Für die Vereine, die Sportlerinnen und Sportler und die Stadionbesucher wäre es eine große Einschränkung gewesen, wenn wir keinen geeigneten Pächter mehr gefunden und die Gaststätte geschlossen hätten“, so Schaible. Zu einem Stadion gehöre einfach auch eine passende Gastronomie. So habe es auch der Freiberger Gemeinderat gesehen und einem städtischen Zuschuss von 40.000 Euro für die geplante Renovierung und die Neuausstattung der Stadiongaststätte zugestimmt.

Oktober 31 2013

Einladung zur Jahresfeier 2013 am 7. Dezember

TuS lädt ein zur Jahresfeier 2013

 

Am 7. Dezember 2013 öffnen sich die Türen des Prisma um 18:30 Uhr zur diesjährigen Jahresfeier des TuS 1899 Freiberg e.V.

 

Wir laden unsere Mitglieder und deren Familienangehörigen herzlich ein dabei zu sein, wenn verschiedene Abteilungen unseres Vereins zeigen, was sie können undwofür sie trainieren. Fast jede Altersklasse ist dabei vertreten und wir versprechen Ihnen hervorragende Darbietungen.

Die Pächter unserer Vereinsgaststätte bieten verschiedene Speisen zur Auswahl an. Zusammen mit den Eintrittskarten sollten Sie auch Ihre Essenskarten kaufen. Dies hilft, exakt zu planen.

Der Eintritt kostet € 6,–.

Der Vorverkauf startet ab Dienstag, 12. November, auf unserer Geschäftsstelle zu deren normalen Öffnungszeiten. Diese sind Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass telefonische Reservierungen und Vorbestellungen nicht angenommen werden können.

Ab Einlass ist unsere Bar für Sie geöffnet und nach den Vorführungen der Abteilungen laden wir Sie ein zu Tanz, zwanglosen Gesprächen und geselligem Beisammensein.

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Die Organisatoren der Jahresfeier 2013.

Oktober 03 2013

TuS jetzt auch bei facebook freigeschaltet.

Es hat länger gedauert als geplant, dem Verein eine eigene facebook- Seite einzurichten.

Endlich hat es geklappt und wir hoffen, dass interessante Informationen, schöne Bilder und passende Kurzberichte auf die Seite gepostet werden.

Facebook soll dazu beitragen, ständig aktuell über Geschehnisse im Verein informiert zu werden und an den Events auch noch kurzfristig teilnehmen zu können. Auch Zuschauer sind bei Wettkämpfen, Turnieren oder Spieltagen herzlich willkommen.

September 24 2013

TuS Freiberg erhält Qualitätssiegel Pluspunkt Gesundheit

Auszeichnung seit 1994 regelmäßig bekommen

 

Das anerkannte und öffentlichkeitswirksame Gütesiegel für qualitativ hochwertige Gesundheitssport-Angebote im Verein wurde jetzt am Montag (23. September) erneut an den TuS Freiberg vergeben.

Gunter Bretschneider, Präsident des Turngaus Neckar-Enz verlieh die begehrte Auszeichnung nun an den größten Freiberger Verein, den TuS Freiberg. Mit dabei war auch Sabine Bünemann von der AOK, die den TuS als Kooperationspartner seit Langem betreut sowie Bernhard Joos als Vertreter der Stadtverwaltung Freiberg. Stellvertretend für alle Übungsleiter nahm der 1. Vorsitzende Eberhard Müller die Auszeichnung entgegen.

Die Urkunde wurde für die Kurse “Pilates” von Heidi Lichtenberg, “Fünf Esslinger” und “Rückenfit-Wirbelsäulengymnastik” von Ingrid Katzenwadel sowie “Rücken-Aktiv” von Olga Hutka verliehen.

Für Eberhard Müller ist es die Bestätigung, dass der Gesundheitssport mit zu den wichtigsten Angeboten der Breitensportvereine gehört. Das war seinerzeit auch mit ein Grund für den TuS Freiberg, die großzügige Sporthalle in Eigenregie zu erstellen. Dadurch kann der TuS Freiberg ein vielfältiges Freizeit- und Sportangebot mit qualifizierten Übungsleitern bieten. “Wir sind auf dem richtigen Weg”, so Eberhard Müller, “und diese Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung für uns, weiter auf Qualität zu setzen”. Weiterhin sind wir sehr stolz auf unsere engagierten und hoch motivierten Übungs- und Kursleiterinnen, die ihrerseits alles daran setzen, ständig ihr Wissen auszubauen und an die TeilnehmerInnen weitergeben zu können.

Der Deutsche Turner-Bund hat im Februar 1994 als erster Fachverband ein Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Sport- und Bewegungsangebote im Verein entwickelt. Die Einführung des Qualitätssiegels unterstreicht die Zielsetzung, flächendeckend qualitativ hochwertigen Gesundheitssport in den Vereinen anzubieten und diesen kontinuierlich zu verbessern. Ingrid Katzenwadel hatte den Gesundheitssport 1994 im TuS eingeführt, der sich seitdem hoher Beliebtheit erfreut.

Da alle PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB-Präventionsangebote auch mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnet sind, werden sie von der Bundesärztekammer und den Krankenkassen empfohlen und unterstützt.

September 13 2013

Auto Reiner stattet zwei Jugendmannschaften mit neuen Sporttrikots aus.

Auto Reiner hat ein Herz für Kinder

Ludwigsburger Opel-Händler stattet TuS-Fußballjugend aus

 

Einen großen Tag erlebten die kleinen Kicker der F-Jugend beim TuS Freiberg. Alexandra Reiner, Chefin des gleichnamigen Ludwigsburger Traditions-Autohauses, war extra nach Freiberg gekommen, um einen kompletten Satz Trikots mit Hosen und Stutzen an die Junior-Kicker zu übergeben. Die wurden natürlich sofort anprobiert, und wenn man schon die schönen neuen Sachen an hat ist auch die beste Gelegenheit für ein Erinnerungsfoto.

Die Kinder im neuen Glanz

Das Traditionsunternehmen, im Ländle überall als “Opel Reiner” bekannt, besteht mit Alexandra Reiner in der 4. Generation.

2 Jugendmannschaften im Cabrio

Mit den Kindern freute sich neben den Trainern Jörg Kandel und Sebastian Odenwälder auch Eberhard Müller, 1. Vorsitzender des TuS Freiberg. “Für uns als Verein ist die Unterstützung aus der Geschäftswelt unheimlich wichtig”, so der Vereinsvorsitzende, “wir sind der Firma Auto Reiner sehr dankbar dafür”.

Mit der neuen Ausstattung wollen die Jugendspieler des TuS Freiberg nun noch mehr Gas geben.

2 Mannschaften, 2 Trainer und 2 Opel ADAM

September 05 2013

Kursbeginn ab 9. September mit leichten Änderungen.

Auch nach dem Urlaub Fit und gesund bleiben mit unserem Kurs- und Vereinsprogramm.

 

Der Urlaub ist vorbei und der Alltag hat uns wieder. Um weiterhin fit und gesund zu bleiben, bietet der TuS Freiberg ab 9. September wieder sein umfangreiches Kursprogramm an.

Ob Pilates, verschiedene Arten der Wirbelsäulengymnastik, Zumba® Fitness, Zumba® Gold, IndoorCycling, “Die 5 Esslinger” oder der Nordic Walking-Lauftreff: Alle Kurse starten in der Woche ab dem 9. September in die neue Runde.

Die Kurstage für Fitness und Gesundheit:

 

Dienstagvormittag:

Dienstagabend:

Rückenfit – Wirbelsäulengymnastik

Pilates I und II ( für Fortgeschrittene )

Zumba® Fitness und Zumba® Gold

Mittwochvormittag:

Mittwochabend:

Die 5 Esslinger

Indoor Cycling

Donnerstagvormittag:

 

Donnerstagabend:

Zumba® Gold (Anfänger und Ältere)

Nordic – Walking – Treff

Rückenfit – Wirbelsäulengymnastik

Pilates III

 

 

Unsere Kurse sind mit dem Gütesiegel “Pluspunkt Gesundheit” und “Sport pro Gesundheit” des Deutschen Sportbundes in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer ausgezeichnet und werden professionell geleitet, denn sie werden von lizensierten und langjährig tätigen Übungsleiterinnen durchgeführt.

Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Ab sofort können sich Interessierte wieder für die Kurse anmelden. In Absprache mit den Kursleiterinnen ist auch einmaliges “Schnuppern” möglich.

Alle Informationen zu unserem Kursprogramm  und dem aktuellen Vereinsangebot erhalten Interessenten auf der Geschäftsstelle unter der Rufnummer  07141/270952 oder hier im Internet. Für Kurs-Anmeldungen bitte auch diese Rufnummer verwenden. Die Geschäftsstelle ist Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitagvormittag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet, Anrufer werden  zurückgerufen.

Unsere E-Mail-Adressen: info@tus-freiberg.de oder tus-freiberg@gmx.de.

August 20 2013

TuS-Halle die letzten zwei Ferienwochen geschlossen

Die TuS-Halle bleibt vom 26.08. – 08.09.2013, d.h. die letzten zwei Ferienwochen, geschlossen. In dieser Zeit ist kein Sportbetrieb möglich.

Wir bitten um Beachtung

Der Vorstand

August 07 2013

Bürgerfest 2013 Nachlese

Seit vielen Jahren nehmen Abteilungen des TuS am Bürgerfest teil. Ob mit einem eigenen Stand, oder bei den Darbietungen der Vereine am Sonntag.

Die Tanzsport – Abteilung macht beides. Der Stand ist seit fast 20 Jahren zwischen den Schwabenstuben und dem Eingang zum Hallenbad. In diesem Jahr wurde auf ein Speiseangebot verzichtet und der Bierwagen war trotzdem fast immer gut besucht und mit ihrem Angebot hat die Abteilung den Geschmack ihrer Kunden wieder sehr gut getroffen.

Am Sonntag traten verschiedene Gruppen und Mannschaften auf und konnten auch hier das Publikum mit ihren Tänzen begeistern. Das Publikum hat gut mitgemacht und unsere Tänzerinnen angefeuert. Sowohl die Kleinsten unter der Leitung von Lilo Weindorg und Alina Daniel, als auch die Turniertruppe Lil MaChicks unter der Leitung von Silvia Hauke, zeigten ihr Können. Erstmalig beim Bürgerfest präsentierte sich die Gruppe der Hip Hopper unter der Leitung von Julia Eschweiler und auch sie erhielten großen Beifall.

Ein fester Bestandteil auf dem Bürgerfest ist der Bierwagen unserer Fußball – Abteilung. Am gewohnten Standplatz war der Wagen bald und fast andauernd von vielen Besuchern belagert. Fast schon professionell zapften unsere Fußballer das Bier und gaben auch antialkoholische Getränke aus. Niemand musste lange auf sein Getränk warten.

Wir danken den Mitgliedern, die ihre Freizeit dazu verwendet haben, für ihre Abteilungen und die Besucher des Bürgerfestes, zum Gelingen des diesjährigen Festes beizutragen.

Juli 25 2013

“Ein neues Gesicht für Zumba® Fitness im TuS”

Trixi lädt Euch zu einer Gratis-Zumba-Schnupperstunde für einen tänzerischen, fitten und lustigen Abend am Dienstag, 20. August 2013, um 20:00 Uhr in der TuS-Halle in Freiberg-Geisingen ein.

Egal ob “Einsteiger” oder “Profi”, hier findet jede/r Abwechslung, Spaß und Fitness. Einfach vorbeikommen und mitmachen. Der TuS und Trixi freuen sich auf eure rege Teilnahme.

Juni 24 2013

„Fit und gesund“ Montagsgruppe beim 2. LKZ-Lauf

Mit einem großartigen Erfolg nahmen die 11 Teilnehmer der „Fit und gesund“ Gruppe vom Montagabend am Monrepos-Lauf teil.

Bei 34 Grad  im Schatten haben alle ihren Schweiß und ihr Bestes gegeben und als Mannschaft den 138. Platz von 375 Mannschaften belegt.

Der beste männliche Läufer kämpfte sich auf den 169. Rang von 1200 Mitstreitern.

Die schnellste Frau belegte den 252. Platz von 650 Läuferinnen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Montagsgruppe beim 2. LKZ-Lauf

Juni 21 2013

Neue Fenster in der Vereinsgaststätte

In einem Gewaltakt haben einige Mitglieder des Vereins und Mitarbeiter der Firma WT Metallbau an 2 Tagen neue Fenster im Gastraum und im Nebenzimmer unserer Vereinsgaststätte eingebaut. Zug um Zug wurden alte Fenster aus und neue Fenster eingebaut.

In den nächsten Tagen kommen noch neue Außenjalousien an die Fassaden und die Betonpfeiler zwischen den Fenstern werden isoliert und verkleidet.

Nicht nur im Außenbereich, sondern auch innen ändert sich einiges. Die Pächterin der Gaststätte streicht die Wände neu an und wird, ebenso wie im Nebenraum neue Vorhänge aufhängen.

Die gesamte Gaststätte wirkt offener und freundlicher und die Gäste werden in der kalten Jahreszeit bemerken, dass keine kalte Luft mehr durch die Fenster kommen kann.

Wir danken allen Helfern für ihren Einsatz und die schnelle und saubere Arbeit, die sie wie immer ehrenamtlich erledigt haben.

Juni 16 2013

Familienturntag und Vereinsmeisterschaft bei der Turn-Abteilung 2013

Familienturntag des TuS-Freiberg in der Wasenhalle – am vergangenen Sonntag, den 16. Juni war die Wasenhalle fest in Turnerhand, denn die Turnabteilung des TuS Freiberg veranstaltete für alle ihre Gruppen den Familienturntag.

 

Dann, endlich durften sich 26 unserer Kleinsten ( 2 – 4 Jahre ) mit ihren Papas auf unserem Indoor-Spielplatz in der gesamten Halle an verschiedenen Kletter- und Spielstationen nach Herzenslust austoben. Danach bekam jedes Vater-Kind-Team eine Urkunde und Gummibärchen zur Stärkung. Anschließend waren die 27 Vorschüler an der Reihe. Durch ein großes Angebot an Kletter- und Geschicklichkeitsstationen wurden die Kinder angeregt, sich ganz nach Belieben frei in der Halle zu bewegen und ihr Können auszuprobieren. Als Belohnung erhielt jedes Kind eine Medaille. Um die Mittagszeit zeigten die Mädchen aus der Tanzgruppe Fitkids, was sie gelernt haben. Ganz aufgeregt vor ihrem ersten Auftritt zeigten 14 Mädchen einen Tanz mit Namen „Waschtag“.

 

Nach einem kurzen Aufbau machten sich dann die 6-17jährigen Kinder warm, um bei den nun folgenden Vereinsmeisterschaften um die begehrten Pokale und den Meistertitel zu kämpfen. Aus den wettkampforientierten Gruppen traten 34 Mädchen und 14 Jungs bei einem Geräte-Vierkampf an den Geräten Sprung, Balken, Barren, Reck, Boden und Trampolin an und weitere 15 Jungs und Mädchen aus den allgemeinen Turngruppen durften sich bei einem gemischten 5-Kampf aus Boden, Sprung, Barren, einem Wendesprint und einer Geschicklichkeitsübung messen.

 

Um die Zeit zwischen Wettkampf und Siegerehrung zu überbrücken, konnten alle Anwesenden nochmal selbst beim Zumba die Arme, Beine und den Rest des Körpers zu fetziger Musik bewegen.

 

Inzwischen wurde bei der Berechnung fleißig gezählt und so standen pünktlich um 16:30 Uhr alle für die Siegerehrung bereit, zu der die Vorstände des Hauptvereins Eberhard Müller und Erwin Hofmann extra gekommen waren, um den jeweiligen Siegern die Urkunden und Pokale zu überreichen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Gemischter 5 – Kampf:

 

F – Jugend

 

1. Platz Maria Cascardo
2. Platz Tina Glanz
3. Platz Charlotte Bredow

 

D – Jugend

1. Platz Alexandra Keller
2. Platz Samira Hermann
3. Platz Acelya Uzunbeycan

 

Geräte Vierkampf:

 

w. E – Jugend

1. Platz Chiara Guerrini
2. Platz Maja Wimmer
3. Platz Maya Werner

 

w. D – Jugend

1. Platz Isabella Basen
2. Platz Line Sebert
3. Platz Ambra Desimei

 

w. C – Jugend

1. Platz Jessica Mayer
2. Platz Melody Leibfahrt
3. Platz Caroline Ulrich

 

A / B – Jugend

1. Platz Bonnie Baur
2. Platz Pia Koller
3. Platz Joelle Kracke

 

m. E – Jugend

1. Platz Fabian Miegel
2. Platz Mike Beiermeister
3. Platz Simon Bartoldus

 

m. D – Jugend

1. Platz Tom Rendle
2. Platz Valentin Jerichow
3. Platz Benedikt Leuze

 

Der Pokal der Vereinsmeisterin ging in diesem Jahr an Bonnie Baur.

 

Hier möchten wir uns nochmals bei allen bedanken, die zum Gelingen des Familienturntags beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an die Volksbank Freiberg, die jedes Jahr die Pokale sponsert und an alle Eltern und Kampfrichter, ohne deren Unterstützung eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

 

Das Team der Turnabteilung

April 26 2013

Hauptversammlung des TuS 1899 Freiberg e.V. im familiären Rahmen

Die Hauptversammlung des TuS 1899 Freiberg e.V. am Freitag, den 26. April, fand in einem fast schon familiären Rahmen statt. Es kamen nicht so viele Mitglieder zur Hauptversammlung wie im letzten Jahr und die Tagesordnung versprach auch keine großen Diskussionen.

 

Die Versammlung begann mit der Begrüßung aller Anwesenden durch den 1. Vor-sitzenden, Eberhard Müller, der an diesem Abend auch  Versammlungsleiter war und bestätigte, dass zu der Versammlung rechtzeitig und satzungsgemäß einge-laden wurde. Die Versammlung war somit beschlussfähig. Herr Klaus Bakalorz, ein Mitglied des TuS und Stadtrat von Freiberg, war als Vertreter des Bürgermeisters gekommen. Zusammen mit seinem Kollegen im Stadtrat, Herr Dr. Albrecht Hampp, ebenfalls einem Vereinsmitglied. Gleichfalls konnte der 1. Vorsitzende des TuS die beiden Ehrenvorsitzenden, Herrn Oskar Förstner mit seiner Frau Ruth und Herrn Peter Entenmann begrüßen.

 

Mit einer Schweigeminute wurde der im Jahr 2012 verstorbenen Mitglieder gedacht. Die Ehrung für Mitglieder, die seit 25, 40, 50 und 60 Jahren dem Verein treu geblieben waren, folgte im Anschluss.

 

Aus dem Kreis der zu ehrenden Mitglieder konnten leider nur wenige an der Hauptversammlung teilnehmen und die Urkunden mit Anstecknadel persönlich in Empfang nehmen. Trotzdem wurden die Namen aller zu ehrenden Mitglieder verlesen und der Vorsitzende dankte allen für ihre Treue zum Verein.

 

Geehrt wurden für:

25 Jahre Mitgliedschaft: Philipp Breuninger, Angelika, Jonas und Hendrik Ambrus, Matthias Kurz, Ursula Weprich, Ulrich Winter, Ruth Förstner, Marie Klapper, Petra Würth-Reisinger und Michael Güll.

 

40 Jahre Mitgliedschaft: Andrea Wertek, Christa Tröscher, Andreas Rogahn, Harmut Waitschies, Günter Woditsch, Stefan Hermann, Paula Appel, Marianne Kling und Werner Brösamle.

 

50 Jahre Mitgliedschaft: Albrecht Burkhardt, Walter Haisch, und Ernst Schwarz.

 

Adolf Ott, Gerhard Baumbach und Hans Lutz sind vor 60 Jahren in die damaligen Gründervereine des TuS eingetreten und wurden ebenfalls mit einer Urkunde und Anstecknadel geehrt.

 

In seinem Bericht über das Jahr 2012 erwähnte der Vorsitzende, Eberhard Müller, die herausragenden Ereignisse des letzten Jahres, wie den IVV – Wandertag, das Bürgerfest, die Teilnahme an der 7. Talentschmiede und die Jahresfeier 2012.

 

Den Bericht der Kassenprüfer trug Peter Entenmann vor. Von Seiten der Kassen-prüfer gab es keinerlei Beanstandungen zu melden. Er lobte die korrekte Buch-führung und bestätigte die ordentliche Arbeit auf der Geschäftsstelle des Vereins.

 

Klaus Bakalorz, als Vertreter des Bürgermeisters, übernahm die Aufgabe der Ent-lastung von Vorstand, Hauptausschuss und der Kassenprüfer und übermittelte dabei auch die Grüße des Bürgermeisters, des Gemeinderates und der Stadtver-waltung. Als ehemaliges Vorstandsmitglied könne er die getane Arbeit beurteilen und war erfreut darüber, dass der Verein finanziell gut dasteht. Er bat die Anwesenden um die Entlastung von Vorstand, Hauptausschuss und Kassenprüfer. Die darauf folgende Abstimmung entlastete alle einstimmig.

 

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der seitherige Kassier des Vereins, Herr Erwin Hofmann, einstimmig wiedergewählt. Er nahm die Wahl an und bedankte sich für das Vertrauen. Herr Horst Kling wurde als einer der beiden Kassenprüfer ebenfalls einstimmig wiedergewählt und auch er nahm die Wahl an.

 

Die Wahlen für einen oder eine Schriftführer/-in, eine/-n Jugendleiter/-in und eines/-r Vertreters/Vertreterin der passiven Mitglieder war leider erfolglos. Niemand wollte eines der Ämter übernehmen. Somit bleiben die Ämter unbesetzt und werden bei der nächsten Hauptversammlung wieder zur Wahl auf der Tagesordnung stehen.

 

Der Vorsitzende bat die Teilnehmer um Bestätigung der von ihren Abteilungen neu gewählten oder im Amt bestätigten Abteilungsleiter/-innen. Auch hier erfolgte die Bestätigung durch die Anwesenden einstimmig.

 

Einstimmig wurde auch beschlossen, die Satzung zu ändern, um auch zukünftig Lastschriften vornehmen zu können.

 

In seiner Vorschau auf das Jahr 2013 teilte der Vorsitzende der Versammlung mit, dass ein Auftrag zur Erneuerung der Fenster für die Vereinsgaststätte erteilt worden ist und bat um Freiwillige, die an der Demontage und Montage mitwirken wollen, um die Gesamtkosten zu reduzieren.

 

Schon in diesem Jahr wird begonnen, für die Geschäftsstelle eine Person zu suchen, die den derzeitigen Geschäftsführer nach Einarbeitung ablösen kann. Die Kosten der Aufwandsentschädigungen für Übungsleiter/-innen werden ebenfalls steigen und im Laufe des Jahres muss hier eine Umstrukturierung herbeigeführt werden. Durch diese Maßnahmen werden die Kosten überproportional steigen und der Verein muss sich bei der nächsten Hauptversammlung dem Thema einer erneuten Beitragsanpassung stellen.

 

Als letzten Punkt auf der Tagesordnung stellte der Vorsitzende die Haushalts-pläne für die Jahre 2014 – 2016 vor, in der die höheren Kosten teilweise bereits dargestellt wurden. Auch die Abstimmung über die Haushaltspläne erfolgte mit einstimmigem, positiven Ergebnis, so dass sich der Vorsitzende bei den Teil-nehmern für Ihre Anwesenheit bedanken konnte und die Versammlung schloss.

 

»zur Bildergalerie

März 24 2013

Hauptversammlung 2013- Einladung und Tagesordnung

Das komplette Einladungsschreiben können Sie mit Klick auf den Link ansehen oder downloaden.

Flyer zum Download

März 24 2013

Einladung an alle Freiberger zum IVV – Wandertag

Einladung an alle Freiberger Bürger.

In diesem Jahr veranstaltet der TuS 1899 Freiberg e.V. zum 40.mal den IVV – Wandertag am 13. und 14. April. Start und Ziel der drei Wanderstrecken über 6, 11 und 20 Kilometer ist die Lugaufhalle in der Gartenstraße.

Wie in jedem Jahr werden die Wanderstrecken gut ausgeschildert und führen durch landschaftlich reizvolle Gegenden rund um Freiberg. Geeignet für junge und etwas ältere Wanderer. Auch dieses Mal rechnen wir wieder mit einer großen Beteiligung wanderfreudiger Menschen aus nah und fern.

Der früheste Starttermin ist ab 7:oo Uhr, der letzte offizielle Starttermin ist um 13:00 Uhr.

Unterwegs haben wir drei Kontrollstellen, die Ihnen die Möglichkeit zur Rast und Erfrischungbieten. In der Lugaufhalle selbst bieten wir Ihnen Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, Erfrischungsgetränke und kleine Gerichte aus unserer Vereinsgaststätte an.

Wir freuen uns, wenn viele Freiberger an unserem 40. Wandertag teilnehmen.

Die Vereinsleitung und das gesamte IVV – Team

»Einladung und »Flyer

März 16 2013

Tanzsportmädchen sind “Wiederholungstäter”

Lil’Ma’Chicks wiederholen Turniererfolg!

Als “Wiederholungstäter” entpuppten sich die Mädchen der Tanzgruppe  Lil’Ma’Chicks, die auf ihrem letzten Tanzsportturnier in dieser Saison bewiesen, dass der  1. Platz vom Turnier  in Volxheim kein Zufall war. Entschlossen und noch halb verschlafen ( Abfahrt war morgens 5:00 Uhr), fuhren sie auf das Turnier nach Neu Isenburg, bei Frankfurt. Die Entschlossenheit, für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft eine gute Punktzahl vorzulegen, zeigte Früchte. Als erster Starter legten die Lil’Ma’Chicks mit ihrem Tanz 246 Punkte vor. Die nachfolgenden Hessischen und Baden-Württembergischen Tanzgruppen mussten sich an  dieser Punktzahl messen und scheiterten allesamt.

Die Lil’Ma’Chicks belegten am Ende den ersten Platz. Die übrigen Podestplätze wurden von starken, hessischen Tanzgruppen belegt.

Die Entscheidung, ob es unseren Mädchen gelungen ist, sich gegen starke gegnerische Mannschaften aus anderen Bundesländern zu behaupten und die Teilnahmegenehmigung  an den Deutschen Meisterschaften zu erhalten, wird am kommenden Wochenende fallen, wenn die größten Mitfavoriten bei ihrem letzten Turnier starten. Dann zählen die erreichten Punkte.

Wir alle drücken unseren Mädchen die Daumen.

März 03 2013

2. ZUMBA – Event wieder ein großer Erfolg

2. ZUMBA® – Party mit großartiger Resonanz

 

Bereits am Vormittag stand die ganze TuS – Halle im Zeichen des ZUMBA®.  30 lizenzierte ZUMBA® Trainerinnen nahmen an einem Workshop von ZIN Jammer™ Joseline Joyce Ranes teil und wurden in den neuesten Choreographien unterrichtet.

Tipps zur Gestaltung der Kursstunden nahmen die Trainerinnen gerne mit.

Am Nachmittag war es dann soweit, dass ZUMBA®-begeisterte Mitglieder des TuS und auch Nichtmitglieder an dem 2. ZUMBA® Event teilnehmen und sich unter Anleitung verschiedener Trainerinnen auspowern konnten. Als Höhepunkt rockte die eigens engagierte Joseline Joyce Ranes dann die Halle. Ranes war gerade von einem großen ZUMBA® Event in Los Angeles mit den neuesten Tänzen wieder nach Deutschland zurück gekommen und die Teilnehmer an dieser Veranstaltung waren restlos begeistert und freuten sich über die neuen Choreographien.

Dass bereits die 1. ZUMBA® – Party im Herbst 2012 ein großer Erfolg gewesen war, gab wahrscheinlich den Ausschlag dafür, dass fast doppelt so viele Teilnehmer an dieser 2. Party teilgenommen haben.

»zur Bildergaalerie

März 02 2013

Tanzsport Abteilung feiert große Erfolge

Am Samstag fuhren am frühen Morgen 3 PKW nach Volxheim (zwischen Alzey und Bad Kreuznach) zum vorletzten Ranglisten – Turnier des DVG in dieser Saison für die Lil Ma’Chicks.

Die Gruppe der Lil Ma’Chicks tanzte in ihrer Klasse gegen 6 Mannschaften aus dem Bundesgebiet, unter anderen auch 2 Mannschaften aus Baden – Württemberg und standen am Schluss als die Nummer 1 auf dem Podest. Ein neu kreierter Schlachtruf: ” Einer für Alle – und alle für ein Eis!” zeigte den anderen Teilnehmern des Turniers, was der Antrieb zu dieser tollen Leistung war.

Beim nächsten Turnier am 16. März  fällt die Entscheidung, ob unsere Mädchen an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft teilnehmen können. Wir alle drücken ihnen die Daumen.

Die herausragende Leistung an diesem Turniertag für den TuS – Tanzsport war jedoch, dass Nilay Günsoy mit ihrem Solotanz den Sprung in die 1. Bundesliga geschafft und gleichzeitig auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft in Ottobrunn bei München gelöst hat. In ihrer Klasse steht sie in der Rangliste derzeit auf dem 2. Platz beim DVG.

Vanessa Fumarola hat ebenfalls sehr gute Aussichten, am kommenden Samstag beim Turnier in Duisburg ihre Einladung zur Deutschen Meisterschaft zu erhalten.

Natürlich erhoffen sich die Verantwortlichen der Abteilung, dass bei den nächsten, wichtigen Turnieren noch viel mehr Schlachtenbummler mitreisen, um die jungen Sportlerinnen anzufeuern.

Februar 26 2013

Faustball Damen steigen in die 2. Bundesliga auf.

Ein Beitrag unserer Faustball – Abteilung:

Zwei Siege am ersten Tag der Aufstiegsspiele in Burghausen an der österreichischen Grenze sichern den Aufstieg.

Nach einem furiosen Auftaktsatz gegen Ötisheim (11:4) musste man im zweiten Satz schon zittern, konnte aber mit 12:10 die Oberhand behalten. Die immer stärker werdenden Ötis-heimerinnen trotzten den Freiberger Mädels dann mit 7:11 den dritten Satz ab. Der vierte Satz entwickelte sich zum Krimi, mehrfach wechselnde Führungen und super Abwehr-leistungen bestimmten diesen Satz, in dem am Ende (11:9) Freiberg der glückliche Sieger war.

Gegen den nordbayrischen Vertreter aus Schwabach konnten die Mädels den Aufstieg schon in sichere Tücher bringen. Allerdings musste man gleich im Anschluss an das Spiel gegen Ötisheim antreten. Die Schwabacher hatten sich in der Zwischenzeit vom ersten Spiel gegen Burghausen (8:11,10:12,8:11)  erholen können. Der gleiche offensive Start wie gegen Ötisheim sicherte die ersten beiden Sätze mit 11:5 und 11:6. Das Aufbäumen gegen das drohende Ausscheiden der Schwabacher, kam dann im dritten Satz. Diese sicherten sich den Satz mit 11:7. Die Freiberger Damen kamen im vierten Satz dann wieder besser in die Begegnung. Nach einer klaren Führung ließ man den Gegner allerdings nochmals auf 11:9 herankommen.

Damit war der Aufstieg bereits besiegelt. Die ersten Korken knallten noch in der Halle.

Die dritte Begegnung gegen Gastgeber Burghausen am Sonntag war ohne Bedeutung. Trotzdem wollte man auch dieses Spiel gewinnen. Bei Stand von 8:8  im ersten Satz verletzte sich Schlagfrau Malena Heidelbauer und musste ausgewechselt werden. Diese Chance ließen sich die Burghausener Mädels nicht nehmen und entschieden den Satz mit 11:9 für sich. Noch völlig konsterniert über den Ausfall, konnten die Freiberger im zweiten Satz (3:11) nicht mehr dem stärker werdenden Druck der Burghausennerinnen standhalten. Im dritten Satz fanden dann die TuS Damen wieder zu ihren Stärken zurück und hätten mit ein wenig Glück diesen für sich entscheiden können. Wacker-Burghausen gewinnt auch diesen Satz mit 11:8 und ist somit ungeschlagen in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Wir gratulieren auch Ötisheim, die am Sonntag gegen Schwabach alles gaben und verdient den dritten Aufstiegsplatz holten.

Und die Mitglieder des TuS, einschließlich dem Vorstand, gratulieren den Damen der Faustball – Abteilung zu ihrem großartigen Erfolg.

Februar 12 2013

Fasnet – Fitness – Party mit tollem Programm

Die erste Fasnet-Fitness-Party beim TuS wurde erfolgreich mit “Helau”, “Alaaf” und “Nari Naro” gefeiert!

Gymnastik, Fitness und Tanz zu Fasnet- und Stimmungsmusik!

Unsere Übungsleiterinnen der Gymnastikabteilung heizten den Teilnehmern so
richtig ein. Zwei Stunden lang brachten Heidi Lichtenberg, Judith Meyer, Olga Hutka
und Silke Menger die Halle zum kochen!

Zum Glück gab es bei Waltraud Metzger an der Sektbar genügend Flüssigkeit zum Löschen der durstigen Kehlen 😉
Die Freiberger wissen halt, wie man seinen Körper auch in der “5. Jahreszeit” fit hält 😉

Mit großem Arbeitseinsatz war die TuS – Halle mit viel Liebe geschmückt worden und der überwiegende Teil der Teilnehmer erschien auch wie gewünscht kostümiert und motiviert.

Den Organisatorinen danken wir recht herzlich. Alle freuen uns schon auf das nächste Jahr!

»zur Bildergalerie

Februar 02 2013

Erfolgstag der Tänzerinnen der Tanzsport – Abteilung und für die Abteilung FitGe

Tanzsport

Am 26. Januar fuhren die aktiven Mitglieder der Tanzsport – Abteilung zusammen mit ihren Betreuern und Trainer und einigen Eltern zum Turnier nach Hochheim bei Frankfurt/Main. Früh morgens ging es los und die Lil Ma’Chicks tanzten schon um10:00 Uhr gegen ihre Konkurrenten. Gegen eine starke Konkurrenz erreichten sie einen hervorragenden 3. Platz in diesem Turnier.

Vanessa Fumarola und Simona Ferrara zeigten anschließend als Solo – Tänzer- innen ihr Können und ertanzten sich respektable Platzierungen.

Am Sonntag reisten dann Betreuer, Trainer und der Vater von Nilay Günsoy mit ihr zusammen nochmals nach Hochheim zum Wettkampf. Nilay Günsoy scheiterte mit lediglich 2 Punkten Unterschied am 3. Platz.

In der Gruppe haben getanzt: Michelle Eisenmann, Maja Ruthardt, Janina Bäuerle,Vanessa Fumarola, Anniko Kirchner und Nilay Günsoy.

Es war dies das zweite Ranglisten – Turnier und die hervorragenden Leistungen der jungen Damen lassen noch auf einige Erfolgsmeldungen hoffen. Auch die Solo – Darbietungen zeigten die Klasse der Tänzerinnen.

Hochheim Vanessa

Vanessa

Hochheim Nilay

Nilay

Hochheim Lil Ma'Chicks

Lil Ma’Chicks

Hochheim Simona

Simona

FitGe

Der zweite Gesundheitstag beim TuS führte wieder über den ganzen Nachmittag verteilt viele Interessierte zu den einzelnen Vorführungen. Eifrig wurde das Ange- bot der kostenlosen Teilnahme angenommen.

In Gesprächen erfuhren die Teilnehmer nicht nur die Termine in unserem Vereins- und Kursangebot, sondern ihre Fragen nach den einzelnen Übungen konnten dank unserer gut ausgebildeten Trainer- und Übungsleiterinnen umfassend beantwortet werden.

Einige der Teilnehmerinnen wollten spontan Mitglieder im Verein werden und haben Mitgliedsanträge mitgenommen.

Mit Sicherheit werden unsere engagierten Übungs- und Kursleiterinnen auch einen weiteren Gesundheitstag für Interessierte veranstalten.

Der Verein dankt für das Interesse und die Teilnahme an dieser Veranstaltung.

Januar 25 2013

Neujahrsempfang 2013

Neujahrsempfang am 13. Januar 2013

wie auch in den vergangenen Jahren wurden auch in diesem Jahr wieder die Abteilungsleitungen und die Übungsleiter/-innen und Trainer/-innen vom Vereins-vorstand zum Neujahrsempfang eingeladen.

Zahlreiche Teilnehmer kamen um 10:00 Uhr in das Foyer der TuS – Halle und bald waren angeregte Unterhaltungen über die Abteilungsgrenzen hinweg im Gange.

Neue und “alte” Übungsleiter/-innen kamen miteinander ins Gespräch. Aber es wurde nicht nur gefachsimpelt.

Bei Sekt und auch antialkoholischen Getränken sowie Fingerfood von den Pächternder Vereinsgaststätte verging die Zeit wie im Flug.

 

Gespräche, Fingerfood und Getränke für alle

Gespräche, Fingerfood und Getränke für alle.

 

Zweckentfremdetes Vorstandsmitglied bei der Arbeit

Zweckentfremdetes Vorstandsmitglied bei der Arbeit.

 

Vielen Dank an das tolle (freiwillig tätige) Küchenteam

Vielen Dank an das tolle (freiwillig tätige) Küchenteam.

Januar 13 2013

Kurs- und Vereinsprogramm sind neu!

Ab sofort können Sie von unserer Homepage sowohl das neue Kurs- als auch das Vereinsprogramm unserer Abteilung Fitness und Gesundheit downloaden.

Es liegt im Rathaus und der Buchhaltung Riedel zur Mitnahme aus. Auch in unserer  unserer TuS – Halle liegt es zur Mitnahme aus.

Anmelden können Sie sich entweder bei den Kursleiter/-innen oder auf unserer Geschäftsstelle in der Gartenstraße 45 (im Untergeschoss der Pizzeria Lugauf).

Auch eine telefonische Anmeldung unter 07141 – 270952, per Fax 07141 – 270953 ist möglich oder per Mail an info@tus-freiberg.de.

Januar 25 2013

Vorschau auf 2013

Gesundheitstag beim TuS am 26. Januar 2013

Nach dem großen Erfolg in 2012 bietet der TuS wieder einen Gesundheitstag für alle Interessierten. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und machen Sie mit bei den kostenlosen Demo – Vorführungen unserer qualifizeirten und engagierten Übungs- und Kursleiterinnen. Informieren Sie sich auch über unser attraktives und gesund- heitsförderndes Kursprogrammes.

Flyer zum Download

40. IVV – Wandertag am 13. und 14. April 2013

Seit 40 Jahren veranstaltet der TuS den IVV – Wandertag, der noch immer eine große Anzahl Wanderfreunde nach Freiberg führt, die sich Jahr für Jahr über die gut ausgeschilderten und interessanten Wanderstrecken freuen.

Bei den Stempelstellen entlang der Wanderstrecken von 6, 10 und 20 Kilometer Länge werden die Teilnehmer/-innen mit kostenlosem Tee, Getränken und einemkleinen Imbiß versorgt. In der Lugaufhalle im Ortsteil Geisingen, die als Start und auch Ziel dient, bietet die Pächterin unserer Vereinsgaststätte zusätzlich noch einige günstigen Speisen an.

Flyer zum Download

2. ZUMBA® Event beim TuS am 3. März in unserer TuS – Halle

Auch in diesem Jahr will der TuS auf vielfachen Wunsch wieder ein ZUMBA® Event veranstalten. Glücklicherweise konnte wieder ZUMBA® Jammer Joseline Joyce Ranes dafür begeistert werden. Sie liess ausrichten, dass sie gerne wieder nach Freiberg kommen wird. Auch ihr hat die letztjährige Veranstaltung gut gefallen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und melden sich ebenfalls zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung an.

Flyer zum Download

Dezember 12 2012

An alle unsere Mitglieder

Neujahrsgrüße

Dezember 10 2012

Bericht zur TuS – Jahresfeier

TuS – Jahresfeier in neuem Gewand

Unsere traditionelle Jahresfeier wurde nach 10 Jahren gründlich umgestaltet. Im Vordergrund standen in diesem Jahr Gespräche, Tanz und Ehrungen. Die obligatorischen Darbietungen der einzelnen Abteilungen des Vereins wurden auf 3 Highlights reduziert. So blieb wesentlich mehr Zeit, um sich zu unterhalten, nette Gespräche zu führen und alte Kontakte wieder aufzufrischen.

Den Anfang der Darbietungen gestaltete die Tanzsport-Abteilung mit einem Soloauftritt von Vanessa Fumarola, an den sich sofort der Tanz der Lil Ma’Chicks anschloss. Beide Tänze zeigten dem begeisterten Publikum, dass die vielen Trainingseinheiten sehr gute Früchte tragen. Als nächstes Highlight erntete der Auftritt zweier Gruppen der Rope-Skipper aus der Abteilung Fitness und Gesundheit  langanhaltenden Applaus. Das Publikum ging begeistert mit und erfreute sich an der Darbietung aus sportlicher Hochleistung und mitreißender Musik.

Bevor die Ehrungen von Mitgliedern, die für besondere Verdienste im Verein geehrt wurden, begannen, zeigte Simona Ferrara von der Tanzsport-Abteilung mit Ihrem Solotanz, wo in Freiberg die Messlatte  im Gardetanz hängt.

Für Ihr Engagement und die herausragende Arbeit in den jeweiligen Abteilungen wurden  in diesem Jahr Waltraud Metzger, Karin Zimmer, Heidi Lichtenberg, Simone und Falk Lorenz, Thomas Schmutz, Roger Fähnle und Thomas Anstätt geehrt. Jeder der Geehrten wurde mit einer Urkunde, einer silbernen oder goldenen Anstecknadel und einem kleinen, süßen Präsent beschenkt.

Die Karate – Abteilung beendete die Darbietungen der Abteilungen mit einer Präsentation verschiedener Übungen ihres Sports. Dabei präsentierten die Karatekas einen besonderen Show-Effekt. An Ihre Trainingsstäbe hatten die Sportler Leucht-stäbe befestigt. Als das Licht im Saal gelöscht wurde, erzeugten sie auf der dunklen Bühne zusammen mit dem Schwarzlicht einen tollen Effekt, der das Publikum begeisterte und die Karatekas wurden lautstark zu einer Zugabe aufgefordert. Diesem Wunsch kam die Gruppe gerne nach.

Das angekündigte Gewinnspiel rundete den offiziellen Teil des Abends ab. Sieben hochwertige Preise wurden verlost. Die Preise wurden gestiftet von der Volksbank Freiberg und Umgebung (VR Gewinnsparlos), Firma Riedel (Einkaufsgutschein), Firma KED (Helme, Sportsonnenbrillen, Fahrradrucksack), Firma Erhard Rendle (Raclette – Grill) und von der Naturheilpraxis Lorenz ( Amazon – Gutschein und 2 kostenlose Behandlungen).

Für gute und abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung zwischendurch sorgte DJ Wolfgang Völler. Schon bei Veranstaltungsbeginn spielte er dezente Hinter-grundmusik, zwischen den Darbietungen wurde zum Tanz aufgespielt. Viele Musikwünsche der Gäste konnte er erfüllen, auf die rege getanzt wurde. Nach dem offiziellen Teil steppte im Prisma buchstäblich der Bär. Die Tanzfläche war fast ständig gut gefüllt und das Ende der Veranstaltung um 1:00 Uhr kam für viele zu früh.

Die Bar im Foyer war nicht nur deshalb gut besucht, weil direkt daneben von den Abteilungen zur Verfügung gestellte Bilder aus dem Jahr 2012 mit einem Beamer auf einer großen Leinwand gezeigt wurden, sondern auch wegen der Cocktails, die Mitglieder der Fitness-Abteilung gekonnt mixten.

Sehr gut angekommen war auch die kulinarische Verpflegung. Angela, die Pächterin der Lugauf-Gaststätte hatte eine kleine, aber feine Auswahl an Gerichten vorbereitet.

Die neue Form der Jahresfeier fand große Zustimmung. Es hat sich gezeigt, dass die Pflege der Kommunikation und des Vereinswesens sehr gut bei Mitgliedern und Gästen angekommen ist.

»zur Bildergalerie

Dezember 01 2012

Einladung zur neuen TuS – Jahresfeier

TuS Dancenight

TuS-Jahresfeier in neuem Gewand

Die traditionelle Jahresfeier des TuS Freiberg präsentiert sich in diesem Jahr in einem neuen Gewand. Tanz, Unterhaltung, Gespräche und geselliges Beisammensein stehen im Mittelpunkt, dazu ein unterhaltsames Show-Programm.

Kommen Sie am 1. Dezember 2012 ins Prisma und genießen Sie einen runden Abend mit allerlei Abwechslung.

…und das wird geboten:

  • Musik mit DJ Wolfgang Völler von mr.mac’s-Partyteam
  • Attraktives Gewinnspiel – jeder Erwachsene, der eine Karte gekauft hat, nimmt automatisch teil – 6 attraktive Preise, von Freiberger Firmen gestiftet
  • Top Vorführungen – Tanzsport – Karate – Rope-Skipping
  • Ehrungen

An der Cocktail-Bar werden alkoholische und alkoholfreie Getränke gereicht.

Essen vom Büffet

Essen und Trinken holt sich in diesem Jahr jeder selbst am Buffet, dadurch gibt es kaum Wartezeiten. Die Essenskarten sollten beim  Kartenerwerb gleich mit gekauft werden. Verschiedene Gerichte werden zur Auswahl angeboten. An der Abendkasse gibt es dann keine Essenskarten mehr. Die Küche ist von 19:00 bis 22:00 Uhr für die Essenausgabe besetzt.

Zeit für Gespräche

Damit man sich auch angeregt unterhalten kann, wird der Musikpegel entsprechend eingestellt. Trotzdem kann man dazu noch  prima tanzen.

Hallenöffnung um 18:30 Uhr, Beginn um 19:30

Eintritt: Kinder bis 12 Jahre 6,- €.  Kinder ab 12 Jahre und Erwachsene 12,- €

Der Kartenvorverkauf startet am 6. November in der

TuS-Geschäftsstelle · Gartenstr.45 ·  Di., Do. 15-18 Uhr; Fr. 10-12 Uhr

Einladung Jahresfeier 2012

Oktober 09 2012

Die große Zumba Party – Ein voller Erfolg

Erste ZUMBA® Party des TuS Freiberg ein voller Erfolg

Die erste ZUMBA® Party in Freiberg war eine unglaubliches Erlebnis! Das Feedback aller Teilnehmer war überwältigend und verlangt nach Wiederholung.

“Spaß, Fitness und Party”, das war das Motto der Veranstaltung und die TuS-Halle war brechend voll. Zahlreiche Zumba®-Fans ließen sich vom Latina-Lebensgefühl inspirieren und wurden vom Tanz- und Fitnessprogramm angesteckt. Alles tanzte, ließ die Hüften kreisen und jubelte den lizenzierten Zumba®-Trainerinnen Silke Menger, Susi Hofmann sowie dem Stargast des Tages, Joseline Joyce Ranes, begeistert zu.

Mit ihrem dreistündigen Fitnessprogramm hatten die Instructoren sofort alle Teilnehmer auf ihrer Seite. Zumba® Jammer Joseline Joyce Ranes war extra aus Gailenkirchen angereist. Die gebürtige Arubanerin brachte außerdem die neueste Zumba® Wear Kollektion mit. Hier konnten sich Fans von Kopf bis Fuß einkleiden.

Aerobic war gestern, heute schwingt man bei der Zumba®-Fitness-Party effektiv die Hüften, und nicht nur die: Bei diesem Ganzkörper-Workout Programm merkt man fast gar nicht, dass man intensiv trainiert, denn der Spaß an der Bewegung steht vor allem im Vordergrund.

Zumba® ist ein Tanz-Fitness-Programm, das in Kolumbien entwickelt wurde. In ihm sind Elemente des Samba, Salsa, Merengue, Mambo, Cumbia und diverse andere lateinamerikanische und internationale Rhythmen vereint.

»zur Bildergalerie

August 23 2012

Neues Kursprogramm III – 2012 ist da.

Unser neues Kursprogramm ab 10. September ist fertig uns ist hier auf der Homepage unter “pdf-Downloads” hinterlegt.

Selbstverständlich erhalten Sie es auch auf unserer Geschäftsstelle während den bekannten Öffnungszeiten.

August 12 2012

Große Zumba Party am 7. Oktober

Große Zumba - Party

Juni 16 2012

Zusätzliche Zumba – Kurse ab 21. Juni

100% mehr Zumba beim TuS!

Ab dem 21. Juni bieten wir Zumba GOLD und Zumba fitness auch vormittags an.

Um 9:30 Uhr startet in unserer TuS – Halle Zumba GOLD bis 10:30 Uhr.

Ab 10:30 Uhr startet dann auch Zumba fitness.

Bitte melden Sie sich entweder bei unserer Zumba Instruktorin Silke Menger oder bei unserer Geschäftsstelle an.

Zumba Termine

Mai 26 2012

Bericht vom 39. IVV – Wandertag

Sonniger IVV Wandertag des TuS Freiberg

Schönes Wetter lockte wieder viele Wanderer nach Freiberg

Der Wettergott bescherte am vergangenen Wochenende den Wanderfreunden, die zum 39. IVV Wandertag des TuS gekommen waren, ein sonniges Wochenende. Zwar waren nicht ganz so viel Teilnehmer wie im vergangenen Jahr gekommen, doch freuten sich unsere zahlreichen Helfer über viele bekannte Gesichter.

Auch in diesem Jahr war es unter der Leitung von Erwin Hofmann gelungen, überaus attraktive Wanderwege zusammenzustellen. Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von den unterschiedlich langen Routen. Auch die Bewirtung an den Raststellen und bei Start und Ziel in der Lugaufhalle erfreute sich regen Zuspruchs.

Die anfangs aufgekommene Befürchtung, dass sich das Rettichfest negativ auf die Teilnehmerzahlen auswirken würde, verflüchtigte sich bereits im Laufe des Samstags. Auch der Sonntag wurde von vielen Wanderern genutzt. Insgesamt verzeichneten alle IVV Wandertage in diesem Jahr eine etwas kleinere Wanderschar. Dies lag aber an dem ungünstigen Termin. Im kommenden Jahr feiert der IVV Wandertag beim TuS Freiberg sein 40-jähriges Jubiläum. Dann findet er wieder im April statt. Wir überlegen uns, was wir zum Jubiläum Besonderes anbieten werden.

39. IVV - Wandertag

Mai 06 2012

Anna-Lena Mahn gewinnt ihren ersten Wettkampf

Obwohl krankheitsbedingt die Alterklasse der 12-15 jährigen Schüler und Schülerinnen, bei den Wettkämpfen im Ludwigsburger Bildungszentrum West, mit nur einer LG-Athletin vertreten war, hat diese bei ihrem ersten Wettkampf am vergangenen Samstag hervorragend abgeschnitten. Zwei persönliche Bestleistungen sowie ein Disziplinsieg in der Altersklasse W12 waren die sehr erfreuliche Ausbeute.

Anna-Lena Mahn trat zuerst im Kugelstoßen an und konnte mit 5,81m gleich im ersten Versuch und einer tollen Serie ähnlicher Weiten die W12-Konkurrenz souverän gewinnen – ein echter Überraschungserfolg.
Dann trat sie zu ihrem ersten 75m Sprint an und konnte ebenfalls mit 12,13s überzeugen.

In einem sehr starken und großen Wettbewerb war das der achtbare 14. Platz, wobei die Zeiten sehr eng beieinander lagen. Ein gelungener Einstand für Ana-Lena in der Leichtathletik – für die ehemals erfolgreiche Turnerin des TUS Freiberg. Gratulation und weiter so.

Mai 02 2012

Bericht zur Hauptversammlung 2012

Einen harmonischen Verlauf konnten die Mitglieder des TuS 1899 Freiberg e. V. am vergangenen Freitag, dem 27.4.2012, bei der Jahreshauptversammlung erleben. Erwin Hofmann, Vorstand Finanzen, führte gekonnt durch die Versammlung. Der 1. Vorsitzende, Eberhard Müller, konnte neben vielen Mitgliedern auch einige Stadträte begrüßen. Stadtrat Peter Nowak kam in Vertretung für Bürgermeister Schaible, der einen anderen Termin wahrnehmen musste. Nachdem Müller die ordnungsgemäße Einladung sowie die Beschlussfähigkeit festgestellt hatte wurde eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder eingelegt. Danach nahm er die Ehrung langjähriger Mitglieder vor, wobei er sich ganz besonders freute, Heinz-Georg Lutz für 75-jährige Vereinszugehörigkeit zu ehren.

Bei seinem Bericht über das vergangene Geschäftsjahr ging Eberhard Müller auf die Sportstätten-Nutzungsgebühr ein. Diese habe den Verein wie ein “Paukenschlag” getroffen. Im Laufe des Jahres stellte sich heraus, dass auf den Verein geschätzte Kosten in Höhe von ca. € 30.000,– zukommen werden. Diese Kosten konnten durch die im Jahr 2011 gültigen Mitgliedsbeiträge nicht aufgefangen werden, deshalb wurde eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, wo die Teilnehmer mit sehr großer Mehrheit, dem Vorschlag von Vorstand und Hauptausschuss folgten und die Mitgliedsbeiträge moderat erhöhten. Gleichzeitig wurden einige nicht mehr zeitgemäße Beitragsnachlässe in der Beitragsordnung gestrichen.

Der IVV – Wandertag war auch in 2011 wieder ein voller Erfolg. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei dem Hauptorganisator, Herrn Hiel, der in gewohnt korrekter Weise alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen hatte. Er wurde in Organisation und Ablauf von Erwin Hofmann und einigen weiteren Mitgliedern tatkräftig unterstützt. Die teilnehmenden Abteilungen haben sich wieder einmal sehr angestrengt und ihre Aufgaben wie in jedem Jahr professionell umgesetzt.

Im Anschluss berichtete Schriftführer Michael Schau über die Zu- und Abgänge von Mitgliedern, aktuell hat der TuS Freiberg 2.397 Mitglieder. In seiner Rede machte er klar, dass laut Statistik 2/3 aller Sporttreibenden nicht in Vereinen organisiert sind. Das ist ein Potential, auf das man zugehen sollte. Es zeige sich auch, referierte er weiter, dass die große Zahl an attraktiven Kursen für den TuS ein wichtiges Einnahmenpotential darstellt.

Vereins-Geschäftsführer Johannes Hiel verlas dann den Kassenbericht, der kaum Fragen aufwarf. Peter Entenmann als einer der Kassenprüfer stellte fest, dass es keinen Anlass zu Beanstandungen gegeben habe und er die Entlastung empfiehlt. Im Anschluss daran nahm Peter Nowak nach kurzer Ansprache, in der er auch die vielen jungen Gesichter in der Versammlung begrüßte, die Entlastung vor. Vorstand, Hauptausschuss und Kassenprüfer wurden einstimmig entlastet.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt “Neuwahlen” wählte die Versammlung den 1. Vorsitzenden Eberhard Müller, den Technischen Verwalter Jürgen Schift und Peter Entenmann jeweils einstimmig wieder. Bei 3 Enthaltungen wurden nachfolgend auch die Abteilungsleiter bestätigt.

Nach den Neuwahlen referierte Johannes Hiel über die Haushaltspläne 2013 bis 2015 welche die Versammlung einstimmig verabschiedete.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft:

25 Jahre: Helga Brenner, Julia Brunner, Hilde Druckenmüller, Gaby Ergenzinger, Brigitte Fried, Gudrun Kreft, Doris Kruger, Stephanie Müller, Marianne Palmer, Rosi Schilling, Roswitha Schwab, Edeltraud Tampe, Max von Grävenitz, Hans Zimmer, Karin Zimmer

40 Jahre: Markus Dieterich, Oskar Förstner, Heinz Giersig, Dieter Gscheidle, Dr. Albrecht Hampp, Martin Hampp, Herbert Holderbach

50 Jahre: Walter Ott, Gisela Schöttle

60 Jahre: Roland Meier, Peter Wittine

75 Jahre: Heinz-Georg Lutz

 

Mitgliederehrung 2012

Mitgliederehrung 2012

April 11 2012

Neuer Internetauftritt

Der TuS 1899 Freiberg e. V. präsentiert sich im neuen Design. Aktuell wird noch an der neuen Internetseite gearbeitet. Für eventuelle Zugriffsprobleme bitten wir um Verständnis.

April 02 2012

Erfolgreicher Gesundheitstag des TuS Freiberg am 31. März 2012

Für alle, die gern mehr für ihren Körper tun möchten, bot der TuS Freiberg am vergangenen Samstag einen Gesundheitstag mit Infos und Demonstrationen an. Viele Interessierte kamen in die TuS-Halle.

Es wurden die neuesten Kursangebote Yoga, Qi Gong und FlexiBar vorgestellt. Die geschulten Übungsleiterinnen und Übungsleiter des TuS Freiberg gaben bei kostenlosen Demo-Vorführungen einen interessanten Einblick in die Entspannungstechniken von Yoga und Qi Gong und zeigten dabei wie einfach es ist den Körper fit und entspannt zu halten.

In den Pausen wurden  kostenlose Erfrischungsgetränke gereicht und in netter Atmosphäre konnte man sich in Ruhe informieren. Dazu gab es noch die Möglichkeit, Infos über die Programme Rückenfit und Pilates zu erhalten.

Großes Interesse fand auch der Flexi-Bar Kurs. Flexi-Bar verbindet Ausdauertraining, Koordinationstraining und Haltungsstabilisation in nur einem Gerät. Auch als Therapiegerät zur Minderung von Rücken- und Gelenkserkrankungen kann der Stab eingesetzt werden.

Beim TuS Freiberg trainiert man die Tiefenmuskulatur unter fachlicher Anleitung und tut so etwas für die Gesundheit und beugt Haltungsschäden vor. Der Kurs ist nicht nur etwas für Menschen die viel sitzen sondern für jedermann. Physiologische Bewegung und effektives Training verbessern auch die Kondition und halten Sie fit.

Insgesamt war der Gesundheitstag ein großer Erfolg, neue Kursteilnehmer konnten gewonnen werden. Das zeigt, wie wichtig es für einen Großverein ist, ein umfang- und abwechslungsreiches Kursprogramm anzubieten.

März 30 2012

Top-fit mit Indoor Cycling

Am 02.05.2012 startet der Kurs Indoor Cycling.

 

Kostenlose Infostunden finden am 18. und 25.04.2012 statt.

 

» Info-Flyer zum Indoor Cycling

März 28 2012

IVV-Wandertage 2012

Der TuS Freiberg begrüßt wieder alle Wanderfreunde am Samstag, 19. und Sonntag 20. Mai 2012 zu den 39. IVV-Wandertagen. Die Strecken führen wie in den Vorjahren durch die Felder, Wälder, Weinberge und durch das Neckartal. Für Ihr leibliches Wohl sorgen an den Kontrollstellen und in der Lugaufhalle die Abteilungen des TuS Freiberg und das Rote Kreuz.

 

Die Veranstaltung wird für das Internationale Volkssportabzeichen ohne Sollzeiten gewertet und nach den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e. V. (DVV) im IVV durchgeführt. Start und Ziel ist die Lugaufhalle in 71691 Freiberg am Neckar, Gartenstraße 45.

 

Startzeiten sind Samstag, 19.5. und Sonntag, 20.5. jeweils von 7.00 bis 13.00 Uhr, der Zielschluss an beiden Tagen ist pünktlich um 17.00 Uhr. Streckenlängen: 6 km, 11 km und 20 km. In das IVV-Wertungsheft werden nur die tatsächlich gewanderten Kilometer eingetragen. Startgebühr: 1,50 € für Teilnehmer, die den IVV-Wertungsstempel erwerben wollen, der für das internationale Volkssportabzeichen gewertet wird.

 

Voranmeldung: Einzel- und Gruppenmeldungen bis spätestens 4. Mai 2012 durch Einzahlung der Startgebühr auf das Konto des TuS Freiberg bei der Volksbank Freiberg Konto 568100 050 (BLZ 60069738) unter Angabe von Name, Wohnort, Alter und Streckenlänge.

 

Verpflegung: Jeder Teilnehmer mit gültiger Startkarte erhält an den Verpflegungspunkten kostenlos Tee.

 

Die Veranstaltung wird gemäß den Vergaberichtlinien für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet. Am Sonntag gibt es die Möglichkeit, um 9:30 Uhr (evangelisch) oder 11.00 Uhr (katholisch) am Gottesdienst teilzunehmen.

 

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

 

Für die Anreise sollte beachtet werden, dass Autofahrer die Halte- und Parkverbote rund um die Lugaufhalle beachten. Die Polizei wird auch in diesem Jahr die Einhaltung der Verkehrsregeln überwachen. Im Anschluß an die Lugaufhalle befindet sich ein großes Wohngebiet. Der TuS bittet alle Teilnehmer, Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen und keine Grundstückseinfahren zuzuparken. Am umweltfreundlichsten erreicht man den Wandertag per Bahn, Bahnstation: Freiberg (Neckar) – S-Bahnlinie S4 und per Bus, Busverbindung: RBS Regiobus Linie 446 Haltestelle »Starenweg«. Der Weg vom Bahnhof zur Lugaufhalle ist ausgeschildert.

 

Der TuS Freiberg 1899 wünscht allen Teilnehmern eine gute Anreise, eine erfolgreiche und gesunde Wanderung, frohe Stunden in der Lugaufhalle und eine gute Heimfahrt.

 

Auskunft gibt es über die Geschäftsstelle des TuS Freiberg 1899 e. V., Gartenstr. 45, 71691 Freiberg a. N., Telefon (07141) 270952 (werktags 9-12 Uhr/AB), Fax 270953, Email: info@tus-freiberg.de.

 

IVV-Wandertag 2012

März 24 2012

Einladung zur MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2012 am 27. April 2012

An alle Mitglieder des
Turn- und Sportvereins 1899 Freiberg e.V.

Gemäß § 9, Abs. 1 der Vereinssatzung ergeht hiermit die

 

E i n l a d u n g
zur
M I T G L I E D E R V E R S A M M L U N G 2 0 1 2

 

am Freitag, 27. April 2012, in der Lugaufhalle
Beginn: 19:30 Uhr

 

Tagesordnung:

 

  1. Eröffnung und Begrüßung
    Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
    Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Ehrungen
  3. Berichte über das Geschäftsjahr 2011
  4. Entlastung Vorstand, Hauptausschuss und Kassenprüfer
  5. Neuwahlen:
    1. Vorsitzende/ -r
    Technische/-r Verwalter/ -in
    1 Kassenprüfer/-in
  6. Bestätigung der gewählten Abteilungsleiter/ -innen
  7. Vorstellung und Verabschiedung der Haushaltspläne
    2013 – 2014 – 2015